Fandom


(Hintergrundinformationen)
(Dialogzitate)
Zeile 74: Zeile 74:
 
* Die Ermittler betreten die OPS und warten auf Sisko:
 
* Die Ermittler betreten die OPS und warten auf Sisko:
 
:'''Dax:''' "Sie von der temporalen Ermittlungsbehörde kommen wohl nie zu spät?"
 
:'''Dax:''' "Sie von der temporalen Ermittlungsbehörde kommen wohl nie zu spät?"
  +
  +
*'''Dulmur''': "Bitte etwas genauer Capitian! Welche Enterprise? Es gab Fünf."<br>'''Lucsly''': "...Sechs!"
   
 
* '''Bashir und O'Brien zu Worf über den Geruch von Klingonen''':
 
* '''Bashir und O'Brien zu Worf über den Geruch von Klingonen''':

Version vom 5. Januar 2007, 19:25 Uhr

Kirk trifft Sisko
Serie: DS9
Staffel: 5
dt. Erstaus-
strahlung:
06.12.1997
Orig. Erst-
ausstrahlung:
04.11.1996
Originaltitel: Trials and Tribble-ations
Prod. Nr: 503
Jahr: 2373/2267
Sternzeit: 4523.7
Autoren: Ira Steven Behr, Hans Beimler, Robert Hewitt Wolfe
basierend auf der Episode von: David Gerrold
Drehbuch: Ronald D. Moore, René Echevarria
Regie: Jonathan West
Die USS Enterprise

Die USS Defiant wird durch einen klingonischen Spion mit Hilfe eines Drehkörpers 200 Jahre in die Vergangenheit befördert.

Zusammenfassung

Auf Deep Space 9 tauchen zwei dunkelgekleidete und humorloserscheinende Männer auf. Sie sind von der Föderationsbehörde für temporale Ermittlungen. Als sie auf der OPS erscheinen, wollen sie Sisko sprechen. Er soll von dem Vorfall mit der USS Defiant berichten.

Sisko berichtet, das die cardassianische Regierung sie gebeten hat, den bajoranischen Drehkörper der Zeit zurück nach Bajor zu bringen. Nachdem sie den Drehkörper von Cardassia Prime geholt haben, überprüft man die Echtheit des Drehkörpers. Die Defiant ist nach der Bescheinigung der Echtheit mit einem menschlichen Händler namens Barry Waddle auf dem Weg zurück nach Bajor. Er saß durch den klingonischen Angriff auf Cardassia fest. Als die Crew anfängt, sich endlich mal zu entspannen, wird sie plötzlich von einer Welle Chronoton-Strahlung erfasst. Das Schiff fällt unter Warp und verliert die Tarnung und jemand beamt von Bord. Es ist Waddle. Nachdem die Tarnung wieder funktioniert, berichtet Dax, dass sie 200 Lichtjahre von ihre letzten Position enfernt sind und die Sensoren haben ein Schiff direkt vorraus entdeckt. Sisko lässt den Monitor einschalten und vor ihnen liegt die USS Enterprise - James T. Kirks Schiff.

Es ist Sternzeit 4523,7 (Vor 105 Jahren, 1 Monat und 12 Tagen. Ein Freitag!). Sie umkreisen mit der Enterprise eine alte Deep Space-Station namens K-7 nahe an der klingonischen Grenze. Mittlerweile hat man herausgefunden, dass kurz vor dem Zeitsprung Waddle in die Kabine des Drehkörpers eingedrungen ist und damit die Zeitreise hervorrufen hat. Schnell finden sie heraus, dass er in Wirklichkeit ein Klingone ist, der sich zu dieser Zeit als Arne Darvin auf der Station befand. Er hatte damals den Auftrag sich als offizieller Vertreter der Föderation auszugeben um die Kolonisierungsbemühungen der Föderation zunichte zu machen, indem er eine Ladung Getreide auf K-7 vergiftete. Kirk hatte Darvin entlarvt, bevor das vergiftete Gedreide zu den Planeten geschickt wurde. Der klingonische Geheimdienst hatte ihn dann fallen gelassen und von da an versuchte er sich als Händler durchzuschlagen, was aber nicht ganz gelang. Als er dann durch den klingonischen Angriff auf Cardassia festsas, reichte es ihm völlig. Als er dann aber von dem Drehkörper höhrte, ergriff er seine Chance und reiste mit Hife der Defiant in die Vergangenheit. Nun will er die Geschichte verändern, damit er nicht so ein armseeliges Leben führen muss.

Um unauffällig erscheinen zu können, statten sie sich mit alten Uniformen aus und Lt. Dax, Lt. Bashir, "Lieutenant" Sisko und "Fähnrich" O'Brien beamen auf die Enterprise. Odo und Worf beamen auf die Station. Odo beobachtet wie Cyrano Jones einen Tribble in der Stationsbar verkaufen will. Als Worf in die Bar kommt, hört er plötzlich ein Geräuch und Odo zeigt ihm, dass es ein Tribble ist. Aber Worf scheint nicht gerade fröhlich zu sein einen Tribble zu sehen. Worf erzählt Odo, dass die Tribbles ein ökologischer Todfeind des klingonischen Reiches waren. Ende des 23. Jahrhunderts waren die Tribbles dann vollstänigt von den Klingonen ausgerottet worden.

Plötzlich ertönt Roter Alarm auf der Enterprise. Ein klingonischer Schlachtkreuzer namens IKS Gr'oth hat die Station erreicht. Es ist Koloths Schiff, ein alter Freund von Curzon Dax und somit auch von Jadzia. Jedoch erlaubt ihnen Captain Kirk ein dutzend Männer zur Erholung auf die Station zu beamen und der Rote Alarm wird beendet. O'Brien und Bashir beamen nun zur Station. In der Station, wo sie Odo und Worf treffen, setzen sie sich zu ihnen und beginnen mit einer Konversation. Als die Kellnerin nach einer Bestellung fragt, sagt sie, dass niemand mehr diesen Raktajino bestellen soll. Bashir fragt, wer ihn haben wollte und sie sagt die Klingonen. Bashir fragt, welche, und die Kellnerin sagt, die, die um sie herum sitzen. Bashir ist völlig überrascht, wie die Klingonen ausehen, denn sie sehen aus wie Menschen. Als alle Worf fragend anschauen, sagt dieser, das wäre eine lange Geschichte und dass die Klingonen das nicht mit Außenstehenden erörtern. Aufgrund von ziemlich harten Beleidigungen von einen Klingonen geht Scotty, der Chefingenieur der Enterprise, auf ihn los. Es kommt zu einer Prügelei zwischen den Klingonen und den Föderierten und O'Brien und Bashir machen natürlich mit, nur Odo bleibt wie immer ruhig. Das ist auch gut so, denn Odo kann Darvin entdecken und er und Worf verfolgen ihn. O'Brien und Bashir müssen sich nun eine Standpauke von Captain Kirk anhören. Unterdessen vermehren sich die Tribbles ohne jegliche Unterbrechung.

Odo und Worf haben Darvin erwischt, aber er hat seinen Plan schon eingeleitet und prahlt damit: Er hat eine Bombe in einen Tribble eingebaut. Die Suche nach dem einzelnen Tribble gestaltet sich schwierig, denn es sind mittlerweile fast zwei Millionen. Da sie auf der Brücke der Enterprise sind, benutzen Sisko und Dax die internen Sensoren des Schiffes. Sie ist nicht auf der Enterprise, also muss die Bombe auf der Station sein. Da die Bombe nur da sein kann, wo Kirk in der nächten Zeit sein wird, sucht man im Getreidesilo. Kurz bevor die Bombe explodiert, wird sie in den Weltraum gebeamt. Die Geschichte nimmt ihren Lauf und der junge Darvin wird wieder von Kirk entlarvt. Bevor sie gehen, muss Sisko noch etwas tun: Sisko geht zu Kirk und sagt ihm, dass er nur kurzfristig auf der Enterprise ist und dass es eine Ehre war unter ihm zu dienen.

Nachdem sich die Männer von der temnporalen Ermittlung noch über Siskos Gespräch geäußert haben, gehen sie wieder und sind zufrieden, dass sie Zeitreise ohne Folgen geblieben ist. Aber etwas hatte Sisko ihnen verschwiegen: Sie haben die Tribbles wieder aus der Vergangeheit mitgebracht und sie sind auf Deep Space 9 schon fleißig am vermehren.

Hintergrundinformationen

  • Die Namen der Ermittler, "Dulmer" und "Lucsly", sind Anagramme der Namen der FBI-Agenten aus Akte X: Mulder und Scully.
  • Dies ist eine Folge die zum 30. Geburtstag von Star Trek gemacht worden ist. Man hat Ausschnitte aus der TOS-Folge "Kennen Sie Tribbles?" und "Ein Parallel-Universum" verwendet. Wie diese zusammengeführt wurden zeigt J. Trent Adams in seinem Artikel Double Trouble
  • Da man Ausschnitte aus der TOS-Folge verwendet hat, mussten sich die Produzenten etwas einfallen lassen, das das unterschiedliche Aussehen der Klingonen erklärt. Worf antwortet auf die Frage was mit den Klingonen passiert sei, dass Klingonen diese Angelegenheit nicht mit Außenstehenden erörtern.
  • Eher was zum Schmunzeln: Als Kirk gegen Ende der Folge aus diesem Berg von Tribbles herausschaut wirft Dax, nachdem die Bombe von Bord gebeamt wurde, einen Tribble über die Schulter. Dieser Tribble trifft "zufällig" Kirk.
  • Während sich Sisko, Bashir und O'Brien die TOS-Uniformen entsprechend ihrer Gruppenzugehörigkeit anlegen (wenn auch bei Sisko und O'Brien mit vertauschten Farben), entscheidet sich Dax für eine rote Uniform, obschon sie eigentlich auch in der Vergangenheit zur blauen Abteilung gehört.
  • Das Budget dieser Folge betrug 3 Millionen US-Dollar.
  • Jake Sisko taucht in dieser Episode nicht auf.
  • David Gerrold hat insgesamt vier Cameo-Auftritte als Redshirt.
  • Für die Schlussszene wurden 1500 Tribbles benötigt.
  • Zu dieser Episode schrieb Diane Carey den Roman Neuer Ärger mit den Tribbles.

Dialogzitate

  • Die Ermittler betreten die OPS und warten auf Sisko:
Dax: "Sie von der temporalen Ermittlungsbehörde kommen wohl nie zu spät?"
  • Dulmur: "Bitte etwas genauer Capitian! Welche Enterprise? Es gab Fünf."
    Lucsly: "...Sechs!"
  • Bashir und O'Brien zu Worf über den Geruch von Klingonen:
Bashir: "Ich mag es sehr gern, wie sie riechen."
O'Brien: "Ja, irgendwie ein erdiges, modriges Aroma."
Bashir: "Mit einem Hauch von - Flieder."
  • Nach dem sich alle die Uniform des 23. Jahrhunderts angezogen haben:
Bashir: "Warten Sie mal! Haben Sie nicht die Farben verwechselt?"
O'Brien: "Wissen Sie denn gar nichts über diese Zeit, Dr. Bashir?"
Bashir: "Ich bin Arzt, kein Historiker"
Sisko: "Früher trugen die ausführenden Offiziere rot, die kommandierenden Offiziere gold."
Dax: "Und Frauen trugen weniger."
  • Nachdem Kirk O'Brien und anderen nach der Prügelei eine Standpauke versetzt hat:
O'Brien: "Ich habe Captain Kirk angelogen. Ich wünschte Keiko hätte das gesehen"
  • Als sie die Tribbles sehen (Zum ersten Mal):
O'Brien: "Das sind ja tausende!"
Bashir: "Hunderttausende!"
Dax: "1.771.551..."
  • Und nun zum zweiten Mal:
Stationsleiter: "Das sind ja tausende!
Kirk: "Hundertausende!"
Spock: "1.771.551..."
  • Kirk trifft McCoy auf der Krankenstation mit Tribbles:
McCoy: "Weißt du was du bekommst,wenn du einem Tribble zu viel Futter gibst?"
Kirk: "Einen fetten Tribble!"

Links und Verweise

Gaststars

Darsteller aus der Originalepisode

Verweise

Chronitonstrahlung

Vorherige Episode:
Die Erpressung
Episode von
Star Trek: Deep Space Nine
Nächste Episode:
Die Reise nach Risa
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.