FANDOM


(linkfix)
(kann es nicht verschieben, muss ich es manuelle ändern)
(Eine dazwischenliegende Version von einem Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{InArbeit|Mark McWire}}
+
#Redirect [[Warpgeschwindigkeit]]
[[Datei:Warp Skala.svg|thumb|Die Warp-Skala]]
 
Mit der Erfindung des [[Warpantrieb]]s wird auch die sogenannte [[Warpskala]] eingeführt, welche sogenannte [[Warpfaktor]]en anstelle von konkreten Geschwindigkeitswerten enthält.
 
 
Die Warpfaktoren sind nicht direkt mit einer dazugehörigen Geschwindigkeit verbunden, sondern geben lediglich eine bestimmte Antriebseinstellung an. So kann ein [[Raumschiff]] trotz eingestelltem Warpfaktor auf der Stelle stehen, wenn es bestimmten äußeren Einflüssen ausgesetzt ist. ({{TNG|Die Zukunft schweigt|Die Energiefalle}})
 
 
Auch schwanken die Geschwindigkeiten bei gleichem Warpfaktor. So schafft es beispielsweise die [[USS Enterprise (NCC-1701)|USS ''Enterprise'']] im Jahre [[2268]] innerhalb von nur 11,337 [[Stunde]]n mehr als 900 [[Lichtjahr]]e mit Warpfaktor 8,4 zurück zu legen, während [[2370]] die [[USS Enterprise (NCC-1701-D)|USS ''Enterprise''-D]] mit Warpfaktor 9 in 20 Minuten gerade mal 0,032 Lichtjahre zurücklegen kann, was umgerechnet auf 11,337 Stunden Flugzeit nur 1,09 Lichtjahre wären, obwohl der Warpfaktor größer ist. ({{TOS|Gefährliche Planetengirls}}, {{TNG|Boks Vergeltung}})
 
 
== Eckdaten der Warpskala ==
 
* Der niedrigst bekannte Warpfaktor ist '''Warp 0,4''' ({{Film|1}})
 
* Der höchst bekannte Warpfaktor ist '''Warp 36''' ({{TAS|Flucht aus einem anderen Universum}})
 
* Für gewöhnlich werden Warpfakoren zwischen 1 und 9 benutzt, um die aktuelle Geschwindigkeit eines [[Sternenflotte]]n-[[Raumschiff]]es auszudrücken.
 
 
{{Siehe auch|Warpfaktor}}
 
 
=== Umrechnung Warpfaktor in Vielfache der Lichtgeschwindigkeit ===
 
Zu einigen Warpflügen existieren Angaben zu Flugstrecke und -zeit. Darüber lässt sich die geflogene [[Geschwindigkeit]] dem angegebenen Warpfaktor gegenüber stellen. Dies sind aber Einzelfallangaben und nicht für jede Situation allgemein gültig.
 
 
{| class="grey sortable"
 
|-
 
! Warpfaktor
 
! Vielfache der Lichtgeschwindigkeit
 
! Zusammenhang
 
! Quelle
 
|-
 
! 0,5
 
| 0,4
 
| Als die [[USS Enterprise (NCC-1701)|USS ''Enterprise'' (NCC-1701)]] im Jahr [[2273]] nach einer 18-monatigen Umrüstung das [[Raumdock]] verlässt, um die [[V'Ger]]-Sonde abzufangen, beginnt sie ihren Flug durch das [[Sol-System]] mit '''Warp 0,5'''. Für die Flugstrecke Erde-[[Saturn]] benötigt das Raumschiff laut Logbucheintrag 1,8 [[Stunde]]n.
 
| {{Film|1}}
 
|-
 
! 2
 
| 13
 
| Für 130 Lichtjahre bräuchte die [[Enterprise (NX-01)|''Enterprise'' (NX-01)]] mit Warp 2 etwa eine Dekade.
 
| {{ENT|Todesstation}}
 
|-
 
! 3
 
| 39
 
| Fähnrich Crusher rechnet [[2366]] aus, dass ein Raumschiff mit '''Warp 3''' in 23 Stunden 0,102 [[Lichtjahr]]e zurück legen kann.
 
| {{TNG|Der Sammler}}
 
|-
 
! 4
 
| 100
 
| [[2372]] heißt es, dass ein Shuttle mit '''Warp 4''' für die 70.000 Lichtjahre etwa 700 Jahre benötigen würde.
 
| {{VOY|Entscheidungen}}
 
|-
 
! 8,4
 
| 765.000
 
| [[Spock]] berechnet [[2268]] für eine 990 Lichtjahre lange Flugstrecke bei '''Warp 8,4''' eine Flugzeit von 11,337 Stunden.
 
| {{TOS|Gefährliche Planetengirls}}.
 
|-
 
! 9
 
| 834
 
| [[2370]] spürt die Crew der [[USS Enterprise (NCC-1701-D)|USS ''Enterprise'']] Bok's Raumschiff 300 Milliarden Kilometer entfernt auf. Der Captain befiehlt Maximum Warp, woraufhin Riker meint, dass der Flug dorthin selbst mit '''Warp 9''' fast 20 Minuten dauert.
 
| {{TNG|Boks Vergeltung}}
 
|-
 
! 9,9
 
| 21.468
 
| '''Warpfaktor 9,9''' entspricht etwa 4 Milliarden Meilen pro Sekunde.
 
| {{VOY|Die 37er}}
 
|-
 
! 9,975
 
| 933
 
| Die [[USS Voyager|USS ''Voyager'']] benötigt selbst mit [[Maximum Warp]] ''(angegeben in {{VOY|Der Fürsorger, Teil I}} mit '''Warpfaktor 9,975''')'' 75 Jahre für eine Heimreise von 70.000 Lichtjahren.
 
| {{VOY|Der Fürsorger, Teil II}}
 
|-
 
! 10
 
| ∞
 
|
 
| {{VOY|Die Schwelle}}
 
|-
 
! 11
 
| 8333
 
| Zu [[Sternzeit]] 4658,9 wird die [[USS Enterprise (NCC-1701)|USS ''Enterprise'']] von [[Kelvaner]]n [[Enterung|geentert]]. Das Raumschiff wird so modifiziert, dass es '''Warp 11''' erreichen kann. Damit soll die Flugstrecke zur [[Andromeda-Galaxie]] ''(etwa 2,5 Millionen Lichtjahre)'' in weniger als 300 Jahren zurückgelegt werden.
 
| {{TOS|Stein und Staub}}
 
|}
 
 
{{Navigationsleiste Warptheorie}}
 
 
== Hintergrundinformationen ==
 
{{Meta|Laut ''[[Die Technik der USS Enterprise]] entspricht ein Warpfaktor dabei einer bestimmten [[Cochrane (Maßeinheit)|Antriebseinstellung in Cochrane]]. Je nach äußeren Bedingungen ([[Dichte|Materiedichte]], [[Elektromagnetismus|elektromagnetischer Felder]], Fluktuationen der [[Subraum]]domäne) ergibt sich daraus eine bestimmte Geschwindigkeit in Vielfachen der Lichtgeschwindigkeit. Im Normalfall, ohne äußeren Einfluss, kann man die Cochrane-Werte der Warpfaktoren direkt 1:1 in Vielfache der Lichtgeschwindigkeit umrechnen.}}
 
 
=== Synchronisationsabweichungen (Sol) ===
 
Die Synchronisation der [[ZDF]]-Folgen von [[Raumschiff Enterprise]] verwendete stets den Ausdruck <q>Sol</q>. Auch wurde in manchen Fällen die in der Vorlage genannte Geschwindigkeit an die Lippenbewegung angepasst. Dies hat für diese Skala keine Bedeutung. <q>Sol</q> steht dabei für [[Überlichtgeschwindigkeit]] (englisch: {{EN|<q>speed over light</q>}}), woher auch der Begriff <q>Sol-Geschwindigkeit</q> stammt.
 
 
=== Widersprüche von Warpreisen ===
 
Es gibt einige widersprüchliche Fakten zu den Warpreisen, welche unabhängig von den Angaben aus den [[Referenzwerk]]en auftauchen:
 
==== Die Rückreise der USS Voyager im Vergleich zu anderen Warpreisen ====
 
[[Datei:Sternenkarte Milchstraße.svg|thumb|Die Galaxie]]
 
[[Datei:Reiserute der Voyager.jpg|thumb|[[Die Reise der Voyager]] (70 bis 75 Jahre für 70.000 Lichtjahre)]]
 
Laut {{VOY|Der Fürsorger, Teil II}} benötigt die [[USS Voyager|USS ''Voyager'']] für eine Flugstrecke von 70.000 [[Lichtjahr]]en selbst mit [[Maximum Warp]], welches in der Episode {{VOY|Der Fürsorger, Teil I}} mit Warpfaktor 9,975 angegeben wurde, mehr als 70 [[Jahr]]e, z.B. einmal erwähnte 75 Jahre. In späteren Episoden wurde dieses Verhältnis von 1000 Lichtjahren pro Jahr beibehalten und mehrmals sinngemäß bestätigt, beispielsweise 4 [[Dekade]]n für 40.000 Lichtjahre ({{VOY|Das oberste Gesetz}}), 10 Jahre für 9.500 Lichtjahre ({{VOY|Die Gabe}}) und 30 Jahre für 30.000 Lichtjahre (mehrmals in der siebten Staffel von [[VOY]]). Außerdem wird auch behauptet, dass die [[Intrepid-Klasse]], zu der die USS ''Voyager'' gehört, eines der schnellsten [[Raumschiff]]e der [[Sternenflotte]] und der [[Föderation]] ist, womit indirekt behauptet wird, dass Raumschiffe wie die USS ''Enterprise'' langsamer sind.
 
 
Das führt aber zu Widersprüche, da bei früheren Gelegenheiten andere Raumschiffe größere Flugstrecken in deutlich kürzerer Zeit zurückgelegt haben:
 
 
* In {{TNG|Das fehlende Fragment}} zeigt Prof. [[Richard Galen|Galen]] auf einer Karte der Galaxie Punkte, die er in wenigen Wochen mit einem Shuttle besucht haben will. Diese Flugstrecken stehen im Widerspruch zur langsam dargestellten Geschwindigkeit der USS ''Voyager'' von Warp 9,975, welche ein Shuttle nichtmal ansatzweise erreichen kann.
 
 
* In {{Film|8}} wird die Größe des [[Föderationsraum]] mit 8000 Lichtjahren angegeben. Die USS ''Voyager'' würde als eines der schnellsten Raumschiffe der Sternenflotte für diese Strecke etwa 8 Jahre Flugzeit benötigen, wenn man ihre Durchschnittsgeschwindigkeit auf diese Flugstrecke anwendet.
 
** Dies widerspricht dem in [[TNG]] und [[DS9]] gezeigten Alltag der Raumfahrt. Auch andere Großmächte der Galaxie wie die [[Krenim]], deren Gebiet in der ursprünglichen Zeitlinie über 16.000 Lichtjahre groß ist, wäre mit hohen Geschwindigkeiten nur innerhalb mehrerer Jahre durchquerbar.
 
**Die Ereignisse der Episoden {{TNG|In den Händen der Borg}} und {{e|Angriffsziel Erde}} sind in Anbetracht der Warpflüge der USS ''Voyager'' und der Größe des Föderationsraums höchst zweifelhaft. Zu Beginn der Episode befindet sich die ''Enterprise'' im Orbit von [[Jouret IV]], auf dem sich eine der abgelegensten Kolonien des Föderationsraums befindet. Im Laufe der Episode wird [[Jean-Luc Picard]] assimiliert, woraufhin das Borgschiff mit Warp 9,6 zu den Kernwelten der Föderation zu fliegt. Es erreicht [[Wolf 359]] und zerstört dort 39 Föderationsraumschiffe. Laut {{DS9|Der Abgesandte, Teil I}} liegen zwischen dem Zeitpunkt von Picards Assimilierung und der [[Schlacht von Wolf 359]] 6 Tage. Da Warp 9,6 deutlich langsamer als Warp 9,975 sein soll, wäre das ein Widerspruch zu der Aussage aus {{VOY|Der Fürsorger, Teil II}}.
 
**In {{DS9|Familienangelegenheiten}} heißt es, [[Cestus III]] sei von [[Deep Space 9]] aus <q>am anderen Ende der Föderation</q> gelegen. Man kann also davon ausgehen das Cestus III etwa 8.000 Lichtjahre von Deep Space 9 entfernt ist. Später in {{DS9|Der Weg des Kriegers, Teil I}} wird gesagt Cestus III sei mit [[Maximum Warp]] (was immer das auch bedeuten mag) fast 8 Wochen von der Station entfernt. Die USS ''Voyager'' würde als eines der schnellsten Raumschiffe der Flotte mit ihrem Maximum-Warp für diese Strecke mehrere Jahre benötigen.
 
** In {{DS9|Valiant}} fliegt die [[USS Valiant (NCC-74210)|USS ''Valiant'']] mit Warp 3,2 in 4 Monaten '''um''' den Föderationsraum und legt dabei eine Strecke von mindestens 16.000 Lichtjahren zurück, da der Föderationsraum laut {{Film|8}} eine Ausdehnung von 8000 Lichtjahren hat. Die USS ''Voyager'' benötigt hingegen bei Warp 9 und selbst bei Warp 9,975 für eine Strecke von 70.000 Lichtjahren mehr als 70 Jahre. Demzufolge müsste Warp 3,2 48 mal schneller als Warp 9 oder Warp 9,975 sein, was einer stetig aufsteigenden Skala widerspricht.
 
 
* In {{TAS|Das Geheimnis von Megas-Tu}} und {{Film|5}} fliegt die [[USS Enterprise (NCC-1701)|USS ''Enterprise'']] bzw. [[USS Enterprise (NCC-1701-A)|USS ''Enterprise''-A]] ins Zentrum der Galaxis, was etwa der halben Strecke der USS ''Voyager'' zurück in das Gebiet der Föderation entspricht. Die USS ''Voyager'', als eines der schnellsten Raumschiffe der Föderation 100 Jahre später, benötigt für diese Strecke gut 35 Jahre. In {{Film|5}} dauert die Reise bei Warp 7 aber nur 12 Stunden.
 
 
* In {{TOS|Der Käfig}} und {{TOS|Talos IV – Tabu, Teil I}} stellt sich [[Christopher Pike]] den [[Talosianer]]n gegenüber mit den Worten <q>Mein Name ist Christopher Pike, Kommandant des Raumschiffes Enterprise aus einem Sonnensystem am anderen Ende der Galaxis.</q> vor. Um das andere Ende der Galaxis zu erreichen benötigt eines der schnellsten Raumschiffe der Föderation (die USS ''Voyager'') selbst ein Jahrhundert später immer noch mindestens 70 Jahre. In beiden Episoden heißt es aber, das die ''Enterprise'' zwei Wochen zuvor auf [[Rigel VII]] war.
 
 
* Die ''USS Enterprise'' fliegt im Laufe ihrer [[Fünf-Jahres-Mission]] drei mal zur [[Galaktische Barriere|Galaktischen Barriere]] und einmal zum Rand der Galaxis ({{TOS|Spitze des Eisbergs|Stein und Staub|Die fremde Materie}}; {{TAS|Das körperlose Wesen}}). Die galaktische Barriere bzw. der galaktische Rand liegen mindestens 5000 Lichtjahre von der Erde entfernt, wobei die USS ''Voyager'', als eines der schnellsten Raumschiffe der Flotte, für diese Strecke, 100 Jahre später, mehrere Jahre benötigen würde.
 
 
* [[Spock]] berechnet in {{TOS|Gefährliche Planetengirls}} für eine 990 Lichtjahre lange Flugstrecke bei Warp 8,4 eine Flugzeit von 11,337 Stunden. Die USS ''Voyager'' würde laut {{VOY|Der Fürsorger, Teil II}} selbst mit Warp 9,975 für die gleiche Flugstrecke beinahe ein Jahr benötigen. Demzufolge müsste Warp 8,4 695 mal schneller als Warp 9,975 sein, was aber einer stetig aufsteigenden Skala widerspricht. ''Mit dieser Geschwindigkeit von 765.000-fache Lichtgeschwindigkeit kann man, nebenbei bemerkt, die gesamte Milchstraße in etwa 47 Tagen durchqueren.''
 
 
* In {{TOS|Ganz neue Dimensionen}} befindet sich die ''Enterprise'' im Orbit von [[Cestus III]] und wird von den [[Metron]]en 500 Parsecs (1625 Lichtjahre) durch die Galaxis geschleudert. Der Captain befiehlt mit Warp 2 nach Cestus III zurück zu kehren. Laut {{TOS|Tödliche Spiele auf Gothos}} liegt der Planet [[Gothos]] 900 Lichtjahre von der Erde entfernt, d.h. die ''Enterprise'' müsste für die Hin- und Rückreise von der Erde, welche sie mehrmals in ihrer 5-Jahres-Mission aufsucht, mindestens 1800 Lichtjahre zurückgelegt haben und das bei einer höchstmöglichen Warpgeschwindigkeit von Warp 8. Auch diese beiden Flüge stehen im Widerspruch zur der relativ langsamen Geschwindigkeit der USS ''Voyager''.
 
 
* In {{TNG|Die Energiefalle}} meint Geordi zu [[Leah Brahms]], dass der Antrieb der [[USS Enterprise (NCC-1701-D)|USS ''Enterprise'']] bereits <q>Zehntausende von Lichtjahren</q> hinter sich hätte. Die Strecke, die die ''Enterprise'' mit Hilfe [[Der Reisende|des Reisenden]] zurück gelegt hat nicht mitberechnet, müsste die ''Enterprise'' laut [[VOY]] (70 Jahre für 70.000 Lichtjahre, selbst mit Warp 9,975) mehrere Jahre mit Warp 9,8, ihrer Höchstgeschwindigkeit, fliegen, um nur einmal 10.000 Lichtjahre zurückzulegen. Das Raumschiff ist aber zu diesem Zeitpunkt höchstens seit 3 Jahren im Dienst.
 
 
* In {{TNG|Erster Kontakt}} beobachtet die Crew der Enterprise einen Planeten, der 2000 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Um einen so weit entfernten Planeten zu erreichen, müsste die USS ''Enterprise''' etwa 2 Jahre mit der gleichen Durchschnittsgeschwindigkeit wie die eigentlich schnellere USS ''Voyager'' direkt darauf zu geflogen sein. Tatsächlich spielt die Episode im selben Jahr wie {{TNG|Familienbegegnung}} wo sich die Enterprise im Orbit der Erde befindet.
 
 
==== Mögliche Erklärung aus Star Trek Maps ====
 
 
Das Referenzwerk [[Star Trek: Maps]] kommentiert dies mit folgender Aussage:
 
<blockquote>
 
The classic W<sub>F</sub><sup>3</sup> &times; c = v formula (where W<sub>F</sub><sup>3</sup> is the warp factor cubed and c is the speed of light, or about 300,000 kilometers per second) has often been used to determine faster-than-light velocities; but is obvious that this formula is insufficent if we consider that starships have visited the galactic center, * approimately 30,000 light years distand (a trip which would take thirty years even at warp factor ten, using this formula).
 
</blockquote>
 
(Die Fussnote spielt auf die Episode {{e|Das Geheimnis von Megas-Tu}} an.)
 
 
Dieses Werk schlägt stattdessen eine <q>korrigierte</q> Formel vor: &chi; W<sub>F</sub><sup>3</sup> &times; c = v wobei &chi; für die lokale Dichte der Materie steht. Diese Variable kann als Analogie zu Winden oder Meeresströmungen beim Segeln betrachtet werden und erklärt warum große interstellare Distanzen manchmal schneller überwunden werden können als manche kürzere Strecken. Demzufolge muss ein Navigator der eine Strecke berechnet, stets die sich ändernde der Dichte der Materie entlang der Flugstrecke beachten.
 
 
Die folgende Tabelle zeigt den, laut dem Werk <em>korrigierten</em>, Wert der Warp-Geschwindigkeit, wenn &chi; dem, innerhalb des [[Föderationsraum]]s durchschnittlichen Wert von 1292,7238 entspricht.
 
 
{| class="grey" |
 
|-
 
! W<sub>F</sub>
 
! W<sub>F</sub><sup>3</sup>
 
! &chi;W<sub>F</sub><sup>3</sup>
 
! colspan="3" | Zeit pro Parsec
 
|-
 
| colspan="3" |
 
! Std
 
! Min
 
! Sek
 
|-
 
| 1
 
| 1
 
| 1 292,7238
 
| 22
 
| 05
 
| 29
 
|-
 
| 2
 
| 8
 
| 10 341,7904
 
| 22
 
| 45
 
| 41
 
|-
 
| 3
 
| 27
 
| 34 903,5426
 
| 0
 
| 49
 
| 5
 
|-
 
| 4
 
| 64
 
| 82 734,3232
 
| 0
 
| 20
 
| 43
 
|-
 
| 5
 
| 125
 
| 161 590,4750
 
| 0
 
| 10
 
| 36
 
|-
 
| 6
 
| 216
 
| 279 228,3407
 
| 0
 
| 6
 
| 8
 
|-
 
| 7
 
| 343
 
| 443 404,2634
 
| 0
 
| 3
 
| 52
 
|-
 
| 8
 
| 512
 
| 661 874,5856
 
| 0
 
| 2
 
| 35
 
|-
 
| 9
 
| 729
 
| 942 395,6502
 
| 0
 
| 1
 
| 49
 
|-
 
| 10
 
| 1 000
 
| 1 292 723,8
 
| 0
 
| 1
 
| 19
 
|-
 
|}
 
 
Allerdings würde dieser Ansatz nicht erklären, warum die USS ''Voyager'' so relativ langsam geflogen ist, da auch sie streckenweise von solchen "Strömungen" hätte profitieren müssen.
 
 
=== Ursprüngliche Skala ===
 
Im Laufe der verschiedenen Serien wurden für Autorenguides des öfteren Warpskalen verfasst, an die sich die Autoren nur gelegentlich hielten.
 
 
Gene Roddenberry arbeitete bei der Entstehung von [[TOS]] eine Warp-Skala aus, wobei die maximale Geschwindigkeit des Raumschiffes 0,73 Lichtjahre pro Stunde (6400c) betragen sollte, was Warp 9,98 der TNG-Skala und Warp 18,57 der späteren TOS-Skala entspricht. Die exakten Zahlenwerte der Warpfaktoren waren dabei nicht genau definiert.
 
 
=== Franz Josephs ''Star Trek: Star Fleet Technical Manual'' ===
 
 
In [[Franz Joseph]]s ''[[Star Trek: Star Fleet Technical Manual]]'' (1975) wurde dann erstmals eine ausführliche Warpskala aufgeführt. Aus dieser sogenannten Cochrane-Skala ergibt sich die Funktion '''v = x<sup>3</sup>''' für die Warpgeschwindigkeit ('''v'''=Warpgeschwindigkeit in c und '''x'''=Warpfaktor)
 
 
{| class="grey"
 
|-
 
! Warp&#8203;faktor
 
! Geschwindigkeit<br/> (* ''c'')
 
! 80 [[AE]] <br /><small>(durchs [[Sol|Sonnensystem]])</small>
 
! 5 Lj <br /><small>(zum nächsten Stern)</small>
 
! 20 Lj <br /><small>(durch einen Sektor)</small>
 
! 1.000 Lj <br /><small>(durch die [[Föderation]])</small>
 
! 100.000 Lj <br /><small>(durch die [[Milchstraße|Galaxie]])</small>
 
! 2.000.000 Lj <br /><small>(Zur Andromeda-Galaxie)</small>
 
|-
 
| 1
 
| 1
 
| 11 Stunden
 
| 5 Jahre
 
| 20 Jahre
 
| 1.000 Jahre
 
| 100.000 Jahre
 
| 2.000.000 Jahre
 
|-
 
| 2
 
| 8
 
| 80 Minuten
 
| 228 Tage
 
| 912 Tage
 
| 125 Jahre
 
| 12.500 Jahre
 
| 250.000 Jahre
 
|-
 
| 3
 
| 27
 
| 17 Minuten
 
| 67 Tage
 
| 270 Tage
 
| 37 Jahre
 
| 3.700 Jahre
 
| 74.000 Jahre
 
|-
 
| 4
 
| 64
 
| 10 Minuten
 
| 29 Tage
 
| 114 Tage
 
| 15 Jahre
 
| 1.500 Jahre
 
| 30.000 Jahre
 
|-
 
| 5
 
| 125
 
| 5 Minuten
 
| 15 Tage
 
| 58 Tage
 
| 8 Jahre
 
| 800 Jahre
 
| 16.000 Jahre
 
|-
 
| 6
 
| 216
 
| 3 Minuten
 
| 8 Tage
 
| 34 Tage
 
| 5 Jahre
 
| 500 Jahre
 
| 10.000 Jahre
 
|-
 
| 7
 
| 343
 
| 2 Minuten
 
| 5 Tage
 
| 21 Tage
 
| 3 Jahre
 
| 300 Jahre
 
| 6.000 Jahre
 
|-
 
| 8
 
| 512
 
| 1 Minute
 
| 4 Tage
 
| 14 Tage
 
| 2 Jahre
 
| 200 Jahre
 
| 4.000 Jahre
 
|-
 
| 9
 
| 729
 
| 54 Sekunden
 
| 3 Tage
 
| 10 Tage
 
| 1,4 Jahre
 
| 140 Jahre
 
| 2.800 Jahre
 
|-
 
| 10
 
| 1.000
 
| 39 Sekunden
 
| 2 Tage
 
| 7 Tage
 
| 1 Jahr
 
| 100 Jahre
 
| 2.000 Jahre
 
|-
 
| 11
 
| 1.331
 
| 30 Sekunden
 
| 1 Tag
 
| 5 Tage
 
| 274 Tage
 
| 75 Jahre
 
| 1.500 Jahre
 
|-
 
| 12
 
| 1.728
 
| 23 Sekunden
 
| 1 Tag
 
| 4 Tage
 
| 211 Tage
 
| 58 Jahre
 
| 1.160 Jahre
 
|-
 
| 13
 
| 2.197
 
| 18 Sekunden
 
| 20 Stunden
 
| 3 Tage
 
| 166 Tage
 
| 45 Jahre
 
| 900 Jahre
 
|-
 
| 14
 
| 2.744
 
| 14 Sekunden
 
| 16 Stunden
 
| 3 Tage
 
| 133 Tage
 
| 36 Jahre
 
| 720 Jahre
 
|-
 
| 15
 
| 3.375
 
| 12 Sekunden
 
| 13 Stunden
 
| 2 Tage
 
| 108 Tage
 
| 30 Jahre
 
| 600 Jahre
 
|}
 
 
==== Widersprüche zwischen Warpskala und Canon ====
 
Diese Warpskala erscheint in Anbetracht einiger im Star Trek-Universum vorkommender Ereignisse unwahrscheinlich.
 
 
*In {{TOS|Brot und Spiele}} sagt Chekov, dass die ''Enterprise'' eine Distanz von 16 Parsec in <q>Sekunden</q> überwinden könnte. Selbst der höchste Warpfaktor dieser Skala braucht für so eine Distanz etwa 5 Tage.
 
 
*In {{ENT|Aufbruch ins Unbekannte, Teil I}} sagt Archer, dass das Schiff mit 30.000.000 km pro Sekunde fliegt, was etwa 100 mal der Lichtgeschwindigkeit oder 4,6 auf dieser Skala entspricht. Außerdem sagt Archer in dieser Folge, dass das Schiff bis <q>Neptun und zurück in 6 Minuten</q> fliegt, was auch Warp 4,6 auf dieser Skala entspricht. Allerdings schafft die ''Enterprise'' den Flug zur klingonischen Heimatwelt [[Qo'noS]] in 4 Tagen. Demnach läge der Planet nur ein Lichtjahr von der Erde entfernt.
 
 
*In {{ENT|Die Saat}} reist die ''Enterprise'' NX-01 zur [[Heimatwelt der Akaali]]. Für diese Reise legt das Schiff etwa 78 Lichtjahre zurück. Dies setzt laut dieser Skala eine 234 tägige Reise mit Warp 5 voraus. Tatsächlich spielt diese Episode etwa 70 Tage nach dem Aufbruch der ''Enterprise'' von der Erde. Drei Episoden später in {{ENT|Lautloser Feind}} ist das Schiff schon 100 Lichtjahre von der Erde entfernt. Diese Episode spielt etwa 31 Tage später, laut dieser Skala bräuchte das Schiff für diese Reise jedoch mindestens 60 Tage.
 
 
*In {{ENT|Familienbande}} heißt es, ein Frachter mit einer Höchstgeschwindigkeit von Warp 1,8 brauche für eine unbestimmte Strecke fünf Jahre, während ein Raumschiff mit einem Warp 3-Antrieb diese Strecke in sechs Monaten bewältigten würde. Das würde bedeuten, dass Warp 3 zehn mal schneller wäre als Warp 1,8. Laut dieser Skala ist Warp 3 jedoch nur drei mal so Schnell wie Warp 2.
 
 
*In {{ENT|In sicherem Gewahrsam}} fliegt die ''Enterprise'' zu einem 5,2 Lichtjahre entfernte Planeten auf dem Archer gefangen gehalten wird. Später wird angemerkt das Archer nur 3 Tage dort gefangen gehalten wurde. Um 5,2 Lichtjahre mit Warp 5 zu überwinden, müsste Warp 5 drei mal so schnell sein als laut dieser Skala.
 
 
*Einem Dialog in {{ENT|Todesstation}} lässt sich entnehmen, dass die ''Enterprise'' zu diesem Zeitpunkt 130 Lichtjahre von der Erde (oder dem nächsten bekannten Planeten auf dem es [[Catfish]] gibt) entfernt ist. Später in {{ENT|Übergang}} ist die ''Enterprise'' 150 Lichtjahre von der Erde entfernt und bis zur Episode {{ENT|Horizon}} hat die ''Enterprise'' NX-01 150 Lichtjahre zurückgelegt und dabei 22 bewohnte Welten besucht. All das in 18 Monaten. Für diese Strecke braucht man laut Skala mit Warp 5 etwas mehr als ein Jahr. Hier ergeben die Skalen also Sinn. Jedoch erhält die ''Enterprise'' in dieser Episode den Befehl umzukehren und ein 30 Lichtjahre entferntes Planetensystem zu besuchen. Laut Dialog sei dies nur ein "kurzer Abstecher". Laut dieser Warpskala dauert die Reise mehr als 20 Wochen mit Warp 5.
 
 
*In {{ENT|Regeneration}}, zwei Monate nach {{ENT|Horizon}} könnte sich die ''Enterprise'' laut dieser Skala nicht mehr als 20 Lichtjahre von ihrer Position zum Zeitpunkt von „Horizon“ entfernt sein. Von der Erde aus fliegt ein von den Borg assimilierter Transporter in Richtung der ''Enterprise''. Der Frachter ist in der Lage mit Warp 3,9 zu fliegen. Beide Schiffe bräuchten laut der Skala mindestens 6 Monate um einander zu Treffen. Die ''Enterprise'' ist jedoch 3 Tage nachdem das Schiff von der Erde aufbricht nur ein halbes Dutzend Lichtjahre von der Position des Transporters entfernt.
 
 
* In {{ENT|Kopfgeld}} verabredet sich [[Skalaar]] und [[Goroth]] in zwei Tagen zu einem Treffen um Archer auszuliefern. In dieser Zeit muss er auf einem Planeten notlanden, dennoch kann Skalaar den Termin einhalten. Als Archer dann von Goroths Schiff zu fliehen versucht, behauptet Goroth 50 Lichtjahre vom nächsten Planeten entfernt zu sein. Dennoch gelingt es der Enterprise, die nur zu Warp 5 imstande ist, sie kurze Zeit später einzuholen. Sie kann also in weniger als 2 Tagen, 50 Lichtjahre zurück legen. Laut dieser Skala bräuchte sie dafür fast 90 Tage.
 
 
*Wenn wir davon ausgehen, dass sich die ''Enterprise'' nach {{ENT|Übergang}}, wo sie etwa 150 Lichtjahre von der Erde entfernt war, langsam wieder auf den Heimweg gemacht hat, bräuchte sie dafür wiederum 18 Monate, tatsächlich kehrt sie in weniger als 7 Monaten zur Erde zurück. In {{ENT|Die Ausdehnung}} (24. April 2153) erreicht die ''Enterprise'' die Erde. Das erste Datum, das wir vor {{ENT|Übergang}} kennen ist aus {{ENT|Der Laufsteg}}, welche am 18. September 2152 spielt.
 
 
*In {{ENT|Die Ausdehnung}} reist die ''Enterprise'' NX-01 sieben Wochen lang mit Warp 5 von der Erde zur 50 Lichtjahre entfernten [[Delphische Ausdehnung|Delphischen Ausdehnung]]. Laut dieser Warpskala müsste das Schiff dafür mehr als 20 Wochen lang mit dieser Geschwindigkeit fliegen.
 
 
*In {{ENT|Impulsiv}} legt die ''Enterprise'' 3,2 Lichtjahre in weniger als einem Tag zurück. Laut dieser Skala bräuchte man dafür mit Warp 5 etwa neuneinhalb Tage.
 
 
*In {{ENT|Carpenter Street}} erreicht die ''Enterprise'' dann einen Punkt innerhalb der Ausdehnung, der 90 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Für diese Reise hätte die ''Enterprise'' laut der Skala dann etwa 40 Wochen benötigt. Die nächste Episode, in der ein Datum genannt wurde ({{ENT|Testgebiet}}), spielt am 06. Dezember 2153, etwa 15 Wochen nach dem Aufbruch der ''Enterprise''.
 
 
*In {{ENT|Beschädigungen}} heißt es, die ''Enterprise'' müsste mit Warp 3 fliegen um einem 4 Lichtjahre entfernten Planeten in 3 Tagen zu erreichen. Dies entspricht etwa einer Geschwindigkeit von ca. 487c. Das ist fast 20× schneller als Warp 3 auf dieser Skala.
 
 
*In {{ENT|Daedalus}} fliegt die ''Enterprise'' in eine Region, die als [[Die Öde]] bekannt ist. Dort soll sich im Umkreis von 100 Lichtjahren kein einziges Sternensystem befinden. Die Öde müsste also mindestens einen Durchmesser von 200 Lichtjahren haben, wenn sich die ''Enterprise'' genau in der Mitte dieses Phänomens befände. Die Reise in die Öde und zurück müsste zwischen dem 27. Mai und dem 12. November des Jahres 2154 stattgefunden haben. Allein um die Strecke von 100 Lichtjahren innerhalb der Öde zu bewältigen müsste die ''Enterprise'' laut dieser Skala mehr als 2 Jahre lang mit Warp 5 fliegen. Wenn man davon ausgeht, dass sich diese Region nicht in direkter Nachbarschaft zur Erde befindet, dauert die Reise sogar länger.
 
 
*Die Menschheit brach laut {{ENT|Erstflug}} in den [[2140er]]n erstmals die [[Warp-2-Barriere]]. Man kann also davon ausgehen, dass es zuvor keine Antriebe gab, die schneller waren. [[2067]] wird laut {{VOY|Friendship One}} die Sonde [[Friendship 1]] gestartet. Einige Jahre vor [[2377]] erreicht diese Sonde einen Planeten der mindestens 30.000 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Selbst wenn diese Sonde Warp 2 hätte erreichen können (wozu die Menschheit jedoch erst 100 Jahre später im Stande war), so hätte die Reise der Sonde etwa 375 Jahre gedauert. Tatsächlich hat sie weniger als 300 Jahre gedauert.
 
 
=== Die Technik der USS Enterprise ===
 
In [[Die Technik der USS Enterprise]] wurde folgende Tabelle veröffentlicht:
 
 
;Warpfaktor 1:1 Cochrane
 
;Warpfaktor 2:10 Cochranen
 
;Warpfaktor 3:39 Cochranen
 
;Warpfaktor 4:102 Cochranen
 
;Warpfaktor 5:214 Cochranen
 
;Warpfaktor 6:392 Cochranen
 
;Warpfaktor 7:656 Cochranen
 
;Warpfaktor 8:1024 Cochranen
 
;Warpfaktor 9:1516 Cochranen
 
 
Wobei ein Cochrane jeweils der [[Lichtgeschwindigkeit]] entspricht. Diese Skala hält sich bewusst nicht an die Warpskala, die in [[TOS]] verwendet wurde und erlaubt keine Geschwindigkeit höher als Warp 10. [[Der Reisende]] flog in {{TNG|Der Reisende}} laut dem Referenzwerk den Warpfaktor 9,9999999996.
 
 
Die Geschwindigkeit eines Raumschiffes ergibt sich aus der Lichtgeschwindigkeit '''c''' ''multipliziert'' mit dem Warpfaktor ''hoch'' 10/3 (Zehn Drittel).
 
 
Über Warp 9 verändert sich die Kurve, die nun Warp 10 als Grenzwert hat. Das heißt, je größer der Warpfaktor wird, um so größer wird auch die Geschwindigkeit, allerdings nähert er sich der 10 nur an und erreicht sie nie, da Warp 10 unendliche Geschwindigkeit repräsentiert.
 
 
In der [[Star Trek Enzyklopädie]] wurde später eine detailliertere Form dieser Warpskala veröffentlicht. Die Größe des [[Föderationsraum]]s ist dabei fälschlicherweise mit 10.000 Lichtjahren angegeben, statt der laut {{Film|8}} richtigen 8.000 Lichtjahre:
 
{| class="grey"
 
|-
 
! Warp-<br/>faktor
 
! Geschwindigkeit<br/> (* ''c'') <!--angewandte Berechnung (ganzzahlig gerundet)-->
 
! 80 [[AE]] <br /><small>(durchs [[Sol|Sonnensystem]])</small>
 
! 5 Lj <br /><small>(zum nächsten Stern)</small>
 
! 20 Lj <br /><small>(durch einen Sektor)</small>
 
! 10.000 Lj <br /><small>(durch die [[Föderation]])</small>
 
! 100.000 Lj <br /><small>(durch die [[Milchstraße|Galaxie]])</small>
 
! 2.000.000 Lj <br /><small>(Zur Andromeda-Galaxie)</small>
 
!
 
! Cochrane-Skala <ref>Diese Umrechnung kann nur in diese Richtung erfolgen, da für die TNG-Skala keine Formel vorgegeben ist und man daher nur mit den einmalig gegebenen Werten rechnen kann.</ref>
 
|-
 
| 1
 
| 1 <!--1^(10/3)-->
 
| 11 Stunden
 
| 5 Jahre
 
| 20 Jahre
 
| 10.000 Jahre
 
| 100.000 Jahre
 
| 2.000.000 Jahre
 
|
 
|1
 
|-
 
| 2
 
| 10 <!--2^(10/3)-->
 
| 1 Stunde
 
| 6 Monate
 
| 3 Jahre
 
| 992 Jahre
 
| 9.921 Jahre
 
| 198.425 Jahre
 
|
 
| 2,15
 
|-
 
| 3
 
| 39 <!--3^(10/3)-->
 
| 17 Minuten
 
| 2 Monate
 
| 1 Jahr
 
| 257 Jahre
 
| 2.568 Jahre
 
| 51.360 Jahre
 
|
 
| 3,39
 
|-
 
| 4
 
| 102 <!--4^(10/3)-->
 
| 7 Minuten
 
| 18 Tage
 
| 2 Monate
 
| 98 Jahre
 
| 984 Jahre
 
| 19.686 Jahre
 
|
 
| 4,67
 
|-
 
| 5
 
| 214 <!--5^(10/3)-->
 
| 3 Minuten
 
| 9 Tage
 
| 1 Monat
 
| 47 Jahre
 
| 468 Jahre
 
| 9.357 Jahre
 
|
 
| 5,98
 
|-
 
| 6
 
| 392 <!--6^(10/3)-->
 
| 2 Minuten
 
| 5 Tage
 
| 19 Tage
 
| 25 Jahre
 
| 255 Jahre
 
| 5.096 Jahre
 
|
 
| 7,32
 
|-
 
| 7
 
| 656 <!--7^(10/3)-->
 
| 1 Minute
 
| 3 Tage
 
| 11 Tage
 
| 15 Jahre
 
| 152 Jahre
 
| 3.048 Jahre
 
|
 
| 8,69
 
|-
 
| 8
 
| 1.024 <!--8^(10/3)-->
 
| 39 Sekunden
 
| 2 Tage
 
| 7 Tage
 
| 10 Jahre
 
| 98 Jahre
 
| 1.953 Jahre
 
|
 
| 10,08
 
|-
 
| 9
 
| 1.516 <!--9^(10/3)-->
 
| 26 Sekunden
 
| 1 Tag
 
| 5 Tage
 
| 7 Jahre
 
| 66 Jahre
 
| 1.319 Jahre
 
|
 
| 11,49
 
|-
 
| 9,2
 
| 1.649 <!--9,2^3,3381-->
 
| 24 Sekunden
 
| 1 Tag
 
| 4 Tage
 
| 6 Jahre
 
| 61 Jahre
 
| 1.213 Jahre
 
|
 
| 11,81
 
|-
 
| 9,6
 
| 1.909 <!--9,6^3,3400-->
 
| 20 Sekunden
 
| 23 Stunden
 
| 4 Tage
 
| 5 Jahre
 
| 52 Jahre
 
| 1.048 Jahre
 
|
 
| 12,41
 
|-
 
| 9,9
 
| 3.053 <!--9,9^3,5000-->
 
| 13 Sekunden
 
| 14 Stunden
 
| 2 Tage
 
| 3 Jahre
 
| 33 Jahre
 
| 655 Jahre
 
|
 
| 14,51
 
|-
 
| 9,99
 
| 7.912 <!--9,99^3,9000-->
 
| 5 Sekunden
 
| 6 Stunden
 
| 22 Stunden
 
| 1 Jahr
 
| 13 Jahre
 
| 253 Jahre
 
|
 
| 19,93
 
|-
 
| 9,9999
 
| 199.516 <!--9,9999^5,3000-->
 
| 0,2 Sekunden
 
| 13 Minuten
 
| 53 Minuten
 
| 18 Tage
 
| 6 Monate
 
| 10 Jahre
 
|
 
| 58,43
 
|-
 
| 10
 
| <big>&#8734;</big>
 
| 0
 
| 0
 
| 0
 
| 0
 
| 0
 
| 0
 
|
 
| <big>&#8734;</big>
 
|}
 
 
====Kanonische Fakten die diese Warpskala stützen====
 
Es gibt einige wenige Fakten die für diese Skala sprechen:
 
 
* Fähnrich Crusher rechnet in {{TNG|Der Sammler}} aus, dass ein Raumschiff mit Warp 3 in 23 Stunden 0,102 Lichtjahre zurück legen kann. Dies entspricht etwa 39-fachen Lichtgeschwindigkeit, was mit dieser Skala übereinstimmt.
 
 
[[Datei:Reiserute der Voyager.jpg|thumb|75 Jahre für 70.000 Lichtjahre]]
 
* Die ''Voyager'' braucht laut Berechnungen in {{VOY|Der Fürsorger, Teil I}} und {{VOY|Die Parallaxe}} etwa 75 Jahre, um 70.000 Lichtjahre zurückzulegen. Dies entspricht auf dieser Skala einem 70 Jahre andauernden Flug mit Warp 8. Hier und in anderen Berechnungen die mit der Heimreise der Voyager zusammenhängen, wurde anscheinend diese Warpskala angewandt.
 
** so wird zum Beispiel in {{VOY|Das oberste Gesetz}} gesagt, dass die ''Voyager'' für 40.000 Lichtjahre etwa 4 Dekaden braucht.
 
** Ebenso heißt es in {{VOY|Entscheidungen}}, dass ein Shuttle mit Warp 4 für die 70.000 Lichtjahre etwa 700 Jahre benötigen würde.
 
** In {{VOY|Die Gabe}} werden für 9.500 Lichtjahre etwa zehn Jahre Flug angegeben.
 
 
* In {{VOY|Das Signal}} denkt die Crew der ''Voyager'' darüber nach, Chakotay bei Warpgeschwindigkeit aus einem Raumschiff zu beamen, das sich nicht bewegt. Kim merkt an, dass es schwer sein würde, jemanden bei 2 Milliarden Kilometer pro Sekunde mit dem Transporter zu erfassen. Dies würde eine Geschwindigkeit von ungefähr 6671,281-facher Lichtgeschwindigkeit bedeuten. Dies liegt irgendwo zwischen Warp 9,9 und Warp 9,99 dieser Skala und würde mit den Warp 9,975, der Höchstgeschwindigkeit der Voyager, übereinstimmen.
 
 
* In {{VOY|Skorpion, Teil II}} befindet sich laut Seven das nächste Borg-Raumschiff 40 Lichtjahre entfernt. Chakotay erklärt, dass die ''Voyager'' für diese Reise selbst mit Maximum-Warp 5 Tage benötigen würde. Dies entspricht ungefähr Warp 9,9 dieser Skala.
 
 
* In {{VOY|Die Voyager-Konspiration}} wird im Logbuch erwähnt, dass ein Sprung von 30 Sektoren durch ein [[Subraumkatapult]] zur einer Reisezeitverkürzung um 3 Jahre führt. Laut der Skala selbst entspricht ein Sektor 20 Lichtjahren was bei 30 Sektoren also 600 Lichtjahre ergibt. Dies ergibt dann eine Geschwindigkeit von 200-fachen der Lichtgeschwindigkeit (Warpfaktor 4,9), was laut dieser Warpskala nicht unmöglich ist.
 
 
==== Fakten die diese Warpskala eindeutig widerlegen ====
 
Es gibt einige kanonische Fakten die direkt im Widerspruch zu den Zahlenwerten der Warpskala stehen und selbst eigene Geschwindigkeitswerte angeben:
 
 
* In {{VOY|Die 37er}} wird die Höchstgeschwindigkeit der USS Voyager mit Warp 9,9 angegeben. Außerdem wird gesagt, dass dies etwa 4 Milliarden Meilen pro Sekunde entspricht. Das entspricht etwa der 21.468fachen Lichtgeschwindigkeit. Aus dieser Warpskala geht hervor das Warp 9,9 aber nur 3.053 c entspricht.
 
 
* In {{TNG|Versuchskaninchen}} wird die Strecke zu einem Pulsar im [[Lonka-Cluster]] errechnet. Mit Warp 7 würde das Raumschiff 34 Minuten brauchen und mit Warp 2 etwa 31 Stunden. Demzufolge müsste Warp 7 etwa 55 mal Schneller als Warp 2 sein. Laut der Skala ist es 65 mal schneller.
 
 
* In {{TNG|Der Schachzug, Teil II}} wird gesagt das ein Raumschiff mit Warp 8,7 für eine nicht definierte Strecke etwa etwa 14 Stunde bräuchte und das die ''Enterprise'' dafür nur 5 Stunden bräuchte. Worauf hin man dem Raumschiff mit Warp 9 folgt. Dies suggeriert das Warp 9 fast dreimal schneller ist als Warp 8.7. Laut dieser Skala ist Warp 9 nur 1,5 mal schneller als Warp 8.
 
 
* In {{TNG|Boks Vergeltung}} spürt die Crew der Enterprise Bok's Raumschiff 300 Milliarden Kilometer entfernt auf. Der Captain befiehlt Maximum Warp, woraufhin Riker meint, das der Flug selbst mit Warp 9 dorthin fast 20 Minuten dauern. Wenn man eine mögliche Beschleunigungszeit nicht mitrechnet ergibt dies eine Geschwindigkeit von 834 c. Laut der Warpskala müsste Warp 9 beinahe doppelt so schnell sein.
 
 
* In {{TNG|Das Gesicht des Feindes}} sagt Deseve, dass ein Raumschiff der [[Antares-Klasse (Frachter)|''Antares''-Klasse]] nur eine begrenzte Reichweite und Geschwindigkeit habe. Es könne nicht weiter als einen Tag entfernt sein und müsse sich in einem Umkreis von 15 Lichtjahren befinden. Dies wäre laut dieser Warpskala allerdings drei mal schneller als Warp 9,2.
 
 
* Als die ''Voyager'' in {{VOY|Unimatrix Zero, Teil I}} einen Notruf von einem Asteroiden erhält, welcher sich zwei Lichtjahre von ihr entfernt befindet, bricht sie sofort dorthin auf. Später vermerkt Janeway im Logbuch, man habe die Kolonie auf dem Asteroiden erreicht, zwei Stunden nachdem man den Notruf erhalten hatte. Dies würde eine Geschwindigkeit von einem Lichtjahr pro Stunde, also etwa 8760-facher Lichtgeschwindigkeit voraussetzten. Das ist laut dieser Skala schneller als Warp 9,99 auf dieser Skala, obwohl die ''Voyager'' laut {{VOY|Der Fürsorger, Teil I}} maximal Warp 9,975 erreichen kann.
 
 
* Als die Crew der ''Voyager'' in {{VOY|Friendship One}} nach einem Klasse M-Planeten sucht, auf den sie die Bevölkerung eines Planeten umsiedeln kann, findet sie einen in einer Entfernung von 130 Lichtjahren. Torres rechnet aus, dass die Reise mit Maximum Warp etwa 2 Monate dauern würde. Laut dieser Skala müsste Maximum Warp dann etwa einer Geschwindigkeit von Warp 6 entsprechen.
 
 
* In {{VOY|Equinox, Teil I}} gibt Ransom an, mit dem modifizierten Warp-Antrieb der ''Equinox'' über 10.000 Lichtjahre in weniger als 2 Wochen zurück gelegt zu haben. Das entspricht etwa der 260,000 fachen Lichtgeschwindigkeit, was weit außerhalb dieser Skala liegt.
 
 
* In {{TNG|Angriff der Borg, Teil I}} erwähnt Geordi, dass der [[Transwarpantrieb]] etwa 20 mal schneller als Warp ist. Laut der Skala würde dies für Warp 9,6 als Höchstgeschwindigkeit etwa 40.000 fache Lichtgeschwindigkeit bedeuten. In der gleichen Folge legt die USS Enterprise-D jedoch eine Strecke von 65 Lichtjahren innerhalb eines solchen Kanals in wenigen Sekunden zurück, was einer tausendmal schnelleren Geschwindigkeit entspräche. Auch in {{VOY|Endspiel, Teil II}} und {{VOY|Das ungewisse Dunkel, Teil II}} durchquert die ''Voyager'' einen Transwarpkanal in einer weit höheren Geschwindigkeit.
 
 
==== Warp 10 Problematik ====
 
* Dass Warp 10 einer ''unmöglichen'' und ''unendlich hohen'' Geschwindigkeit entspricht, wird in {{TNG|Der Reisende}} und {{VOY|Die Schwelle}} sowohl belegt als auch in Frage gestellt. In {{TNG|Der Reisende}} überschreitet die USS ''Enterprise''-D Warp 10 während in {{VOY|Die Schwelle}} gesagt wird das diese Geschwindigkeit unerreichbar ist, obwohl dies im Laufe der Episode das Gegenteil bewiesen wird. In {{TNG|Gestern, Heute, Morgen, Teil I}} fliegen Raumschiffe in einer zukünftigen, alternativen Zeitlinie mit Warp 13. ''Warp 10 wird in [[TOS]] und [[TAS]] ebenfalls überschritten. So z.B. in {{TOS|Stein und Staub}} (Warp 11), {{TOS|Ich heiße Nomad}} (Warp 15), {{TOS|Gefährliche Planetengirls}} (Warp 14,1) und {{TAS|Flucht aus einem anderen Universum}} (Warp 36). Man geht jedoch davon aus das dies eine andere Warpksala ist, [[#Die Cochrane-Skala|siehe Oben]].''
 
 
==== Widersprüche zwischen Warpskala und Flugzeiten ====
 
Einige kanonische Fakten ergeben zu gegebenen Flugstrecken Zeitangaben, die dem internen Ablauf der Episode widersprechen:
 
 
* In {{TNG|Illusion oder Wirklichkeit}} versucht die ''Enterprise''-D aus einem Mysteriösen „Loch im Weltraum“ zu entkommen. Der Captain befiehlt mit Warp 2. Nachdem die Crew einige Zeit auf den Bildschirm starren und erwarten das der Weltraum wieder vor ihnen auftaucht fragt Picard Data wie weit das Raumschiff bisher geflogen sei. Data meint laut seinen Sensoren hätte das Raumschiff etwa 1,4 Parsec zurück gelegt. Wesley bestätigt diese Angabe. Um 1,4 Parsec zurück legen zu können, hätten zwischen der Szene, in der Picard Warp 2 befiehlt, und der Szene, in der nach der zurückgelegten Strecke fragt, mehr als 4 Monate vergehen müssen.
 
 
* Zwar wird in verschiedenen Voyager-Episoden immer eine Dauer für die Heimreise berechnet, die mit einer durchgängigen Reisegeschwindigkeit von Warp 8 überein stimmt, so z.B. in {{VOY|Der Fürsorger, Teil I|Die Parallaxe|Das oberste Gesetz|Entscheidungen|Die Gabe}}. Jedoch wird in {{VOY|Das Pfadfinder-Projekt}} gesagt, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit der Voyager bei Warp 6,2 liegt. Mit dieser Geschwindigkeit würde man laut der Skala mehr als 200 Jahre von der Phalanx des Fürsorgers bis zur Erde brauchen.
 
 
* In {{VOY|Das Unvorstellbare}} befiehlt Janeway, die ''Voyager'' mit Warp 7 wenigstens ein halbes Lichtjahr von der derzeitigen Position zu entfernen. Noch in derselben Szene meldet Paris, dass die ''Voyager'' den Warptransit beendet habe und dass sich das Raumschiff nun 0,6 Lichtjahre von der vorherigen Position entfernt sei. Laut dieser Warpskala hätte das Raumschiff für diese Distanz mit Warp 7 ''mindestens'' 14,4 Stunden gebraucht.
 
 
* In {{VOY|Skorpion, Teil I}} empfängt die ''Voyager'' in 5,2 Lichtjahren Entfernung Signale die darauf hindeuten, dass die [[Borg-Kubus|Borg-Kuben]], welche zuvor an ihr vorbei geflogen sind, ausgeschaltet oder zerstört wurden. Captain Janeway befielt daraufhin mit Warp 2 zu der Position der Kuben zu fliegen. Dies würde nach dieser Warpskala mehr als ein halbes Jahr dauern.
 
 
==== Widersprüche zwischen Warpskala und Flugstrecken ====
 
Einige kanonische Fakten ergeben zu gegebenen Zeitangaben Flugstrecken, die den üblichen astronomischen oder kartografischen Größenordnungen widersprechen:
 
 
* In {{TNG|Versuchskaninchen}} wird die Strecke zu einem Pulsar im [[Lonka-Cluster]] errechnet. Mit Warp 7 würde das Raumschiff 34 Minuten brauchen und mit Warp 2 etwa 31 Stunden. Demzufolge müsste Warp 7 etwa 55 mal Schneller als Warp 2 sein. Laut der Skala ist es 65 mal schneller. Außerdem müsste der Pulsar in diesem Moment weniger als 0,04 Lichtjahre von der Enterprise entfernt sein obwohl sie sich nicht einmal im den Stern umgebenden Cluster zu befinden scheint.
 
 
* Die Tatsache das die [[Runabout]]s laut {{DS9|Der Fall Dax}} höchstens mit Warp 5 fliegen können verursacht im Zusammenhang mit dieser Skala einige Probleme:
 
** In {{DS9|Die Prophezeiung}} unternimmt Sisko mit Kai Opaka einen Ausflug in den Gamma-Quadranten. Beim Abflug von DS9 wird verabredet, dass das Raumschiff um 14 Uhr zurückkehren würde, was suggeriert, das sie für denselben Tag angesetzt ist. Im Gamma-Quadranten erhalten sie dann einen Notruf aus einer 0,35 Lichtjahre entfernten Quelle. Auf drängen von Opaka beschließt Sisko dem Notruf zu ihrer Belustigung nach zu kommen. Allein die Reise zum Ursprung der Quelle des Notrufs würde nach dieser Warpskala 15 Stunden dauern. Nachdem das Raumschiff auf einem Planeten abstürzt, heißt es dann auf DS9, es sei nur seit dreieinhalb Stunden überfällig. Als O'Brien und Dax dem Raumschiff folgen und das Planetensystem erreichen, in dem Sisko zuvor abstürzte, meint O'Brien, die Suche wäre Zeitverschwendung, da sich das Runabout sogar 20 Lichtjahre von diesem Punkt entfernt sein könnte. Dafür bräuchte ein Raumschiff mit dieser Geschwindigkeit etwa einen Monat.
 
** Als Julian Bashir in {{DS9|Das Implantat}} mit einem Runabout nach zur cardassianischen [[Arawath-Kolonie]] fliegt um Tain zu treffen gibt er der Schwester gegenüber an, er sei in 52 Stunden wieder zurück. Mit der Geschwindigkeit dieser Skala müsste dieser Planet weniger als 0,25 Lichtjahre von Bajor entfernt sein.
 
** In {{DS9|O'Briens Identität}} fliegt O'Brien mit einem Runabout durch das Wurmloch. Auf der anderen Seite befiehlt er dem Computer mit Maximum Warp ins [[Parada-System]] zu fliegen. Der Computer gibt an, dass das Runabout mit dieser Geschwindigkeit 1 Stunde und 14 Minuten brauchen würde. Laut der Skala müsste das Parada-System somit 0.03 Lichtjahre vom Ausgang des Wurmlochs entfernt sein. In {{DS9|Die Prophezeiung}} wird jedoch angegeben das das [[Idran-System]] dem Ausgang des Wurmlochs mit 4,7234 Lichtjahren am nächsten ist. Allein um Dorthin zu gelangen bräuchte ein Runabout fast eine Woche.
 
** In {{DS9|Der Aufstieg}} fliegen Odo und Quark in 8 Tagen zu einem Planeten der Föderation namens [[Inferna Prime]]. Laut dieser Skala, dürfte der Planet nur etwa 5 Lichtjahre von Deep Space 9 entfernt sein.
 
 
* In {{DS9|Defiant}} fliegt die Defiant in 8 Stunden von Deep Space 9 in die Badlands. Dies würde nach dieser Skala bedeuten das die Badlands weniger als ein halbes Lichtjahr von Bajor entfernt sind. Einer Sternenkarte die in verschiedenen Episoden zu sehen war, und auch in [[Star Trek Deep Space Nine: Das technische Handbuch]] veröffentlicht wurde, kann man entnehmen das die Badlands etwa 8 Lichtjahre von Bajor entfernt sind.
 
 
* In {{DS9|Die Beraterin}} fliegt der Große Nagus Zek mit einem [[Ferengi-Shuttle]] in weniger als 3 Tagen von Ferenginar nach Deep Space 9. Einer Sternenkarte die in verschiedenen Episoden zu sehen war, und auch in [[Star Trek Deep Space Nine: Das technische Handbuch]] veröffentlicht wurde, kann man entnehmen das Ferenginar etwa 63 Lichtjahre von Bajor entfernt ist. Um diese Strecke in diesem Zeitraum bewältigen zu können müsste das Shuttle laut der Skala, schneller als Warp 9,9 geflogen sein.
 
 
==Fußnoten==
 
<references />
 
 
== Siehe auch ==
 
* [[Cochrane (Maßeinheit)]]
 
* [[Höchstgeschwindigkeit]]
 
* [[Kosinski-Skala]]
 
* [[Maximum Warp]]
 
* Vor [[2254]] wird die [[Zeit-Barriere]] durchbrochen. Von nun an ist man in der Lage, sich wesentlich schneller fortzubewegen, als jemals zuvor. ({{TOS|Der Käfig}})
 
 
== Externe Links ==
 
* [http://www.e-hahn.de/projekte/st-infos.php Star-Trek-Infos] mit Warpgeschwindigkeitsrechner nach der inoffiziellen [[TNG]]-Skala
 
* [http://www.arndt-bruenner.de/mathe/Allgemein/warp/warp.htm Warprechner] mit mehreren einstellbaren Berechnungsverfahren und [[Mathematik|mathematischen]] Erklärungen
 
 
 
 
[[cs:Warp faktor]]
 
[[en:Warp factor]]
 
[[es:Factor warp]]
 
[[ja:ワープ・ファクター]]
 
[[nl:Warp factor]]
 
[[Kategorie:Raumfahrt]]
 
[[Kategorie:Antrieb|.]]
 

Version vom 26. März 2010, 14:05 Uhr

  1. Redirect Warpgeschwindigkeit
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.