Als Überlebenstraining bezeichnet man eine Veranstaltung, bei der die Teilnehmer lernen, unter widrigsten Bedingungen in der Wildnis zu überleben, meist nur mit minimaler Ausrüstung. Insbesondere zur militärischen Ausbildung gehören Überlebenstrainings, so gehören sie auch zur Ausbildung der Sternenflotte der Erde und der Sternenflotte der Föderation.

Im 22. Jahrhundert gehört zur Ausbildung an der irdischen Sternenflottenakademie ein Überlebenstraining im Outback, einer Wüste in Australien. Es enthält Hinweise zur Orientierung in der Wüste, man isst Schlangen und trinkt Schweiß (ENT: Durch die Wüste).

Im 24. Jahrhundert werden an der Sternenflottenakademie überraschend Überlebenskurse abgehalten, die Teilnehmer werden ohne Vorbereitung in Wäldern ausgesetzt. Tuvok empfindet diese Kurse im Vergleich zum Tal'oth als nicht sehr herausfordernd (VOY: Trans­lokali­sation).

Externe Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.