FANDOM


Der Abfangkurs ist der Kurs eines Raumschiffes, der ihn zu einem anderen Schiff bringt. In ihm wird auch die Bewegung des anderen Raumschiffes berücksichtigt.

Diese Art von Abfangmanövern wird häufig durch an den territorialen Grenzen patrouillierenden Raumschiffen ausgeführt, um einen Eindringling möglichst schnell zu stellen und unter Umständen aufzubringen.

2154 wird die Enterprise unter Captain Archer von einem klingonischen Kreuzer der D5-Klasse abgefangen, als sie einen von den Augments gekaperten Bird-of-Prey verfolgt. (ENT: Die Augments)

So ändert beispielsweise der Borg-Kubus, der später in der Schlacht von Wolf 359 für die Zerstörung von 39 Schiffen der Sternenflotte verantwortlich ist, seinen Kurs, um die von ihm entdeckte USS Enterprise abzufangen. Damit wird Captain Picards Befehl, auf Abfangkurs zu gehen unnötig. (TNG: In den Händen der Borg)

2371 geht die USS Voyager auf Abfankurs zu einem havarierten Kazon-Raider, um diesem zu helfen. (VOY: Der Verrat)

2372 geht ein bothanisches Raumschiff auf Abfangkurs, um Kontakt mit der USS Voyager aufzunehmen. (VOY: Rätselhafte Visionen)

2373 gehen zwei akritirianische Patrouillenschiffe auf Abfangkurs zur USS Voyager, als diese die unschuldig verurteilten Harry Kim und Tom Paris aus dem Hochsicherheitsgefängnis befreit. (VOY: Das Hoch­sicherheits­gefängnis)

2374 gehen drei romulanische Warbirds auf Abfangkurs um die USS Prometheus abzufangen, welche von einer Kommandoeinheit eingenommen wurde. (VOY: Flaschenpost)

2375 geht eine Borg-Sphäre auf Abfangkurs zur USS Voyager, nachdem sie ein Abstandssignal von Erster empfängt. (VOY: Die Drohne) Im gleichen Jahr setzt die USS Voyager einen Abfangkurs auf eine Borg-Sphäre, die deren Aufmerksamkeit nicht erregt, um eine Warpspule stehlen zu können. (VOY: Das ungewisse Dunkel, Teil I)

2376 geht ein norcadianisches Raumschiff auf Abfangkurs zum Shuttle von Tuvok und Seven of Nine und bringt es auf. (VOY: Tsunkatse)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.