RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Achim Geisler (* 01. April 1949 in Berlin; † 10. Januar 2021 in München; 71 Jahre) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Nach Abitur und Wehrdienst machte er seine Ausbildung an der Staatlichen Schauspielschule in Köln. Es folgten mehrere Theaterengagements und ab Mitte der 70er-Jahre vermehrt Film- und Fernsehauftritte unter anderem in Serien wie Forsthaus Falkenau (1995) und Patrik Pacard (1984). Er ist der Vater von Natascha Geisler.

In Star Trek sprach er:

Weitere seiner Synchron-/Sprechrollen:

  • Roger Moore als Simon Templar in Simon Templar: Die sizilianische Mafia (1969)
  • James Caan als Rabbit Angstrom in Nichts wie weg, Rabbit (1970)
  • Scott Thompson Baker als Connor Davis in Reich und schön (1993-2005)
  • Stephen Tompkinson als Phil in Brassed Off – Mit Pauken und Trompeten (1996)
  • John de Lancie als Faith Direktor Chapel in Liliths Fluch (2004)
  • Michael Nouri als Phil Grey in Damages – Im Netz der Macht (2007-2011)

Externe Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.