FANDOM


Albino

Der Albino (2370)

Der Albino ist ein vom klingonischen Reich gesuchter Verbrecher, der im späten 23. Jahrhundert mehrere Angriffe auf klingonische Kolonien verübt.

Im Jahre 2290 werden drei klingonische Kriegsschiffe unter dem Kommando von Kang, Koloth und Kor entsendet, um ihn und seine Bande zu stoppen. Der Einsatz ist erfolgreich, jedoch gelingt es dem Albino, zu fliehen.

In der Folge nimmt er Rache an den drei klingonischen Captains, indem er ihre erstgeborenen Kinder mit einem genetischen Virus tötet. Hierauf legen die drei Väter zusammen mit Curzon Dax, dem Paten von Kangs Sohn, einen Blutschwur ab, den Albino zu töten. Kang spürt ihn auf Galdonterre auf, aber der Albino wird gewarnt und kann wiederum entfliehen. Seit 2345 versteckt er sich auf Secarus IV.

Hier kann er sich verbergen, bis Kang 2370 seinen Aufenthaltsort erfährt. Zusammen mit Kor, Koloth und nun Jadzia Dax macht er sich auf, den Albino zu töten. Dieser bietet einen fairen Kampf an, versucht tatsächlich aber, die vier mit einer gravimetrischen Mine zu töten. Hierauf starten sie einen Überraschungsangriff. Jadzia Dax bombardiert die Gegend mit Tetryonen, so dass sämtliche Energiewaffen nutzlos werden und Bat'leths zur einzigen brauchbaren Waffe werden. Bei diesem Angriff wird der Albino von Kang getötet, der aber zusammen mit Koloth dabei selbst sein Leben verliert. (DS9: Der Blut­schwur)

Der Albino wurde von Bill Bolender gespielt und von Imo Heite synchronisiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.