Fandom


K (Robot: löse Kategorie:Regelmäßiger Charakter auf)
K (Hintergrundinformationen: formulierung)
Zeile 47: Zeile 47:
   
 
==Hintergrundinformationen==
 
==Hintergrundinformationen==
In der deutschen Sychronisation wurde sie statt Amanda ''Emily'' genannt.
+
In der vom ZDF synchronisierten Version von [[TOS]] : "[[Reise nach Babel]]" wurde der Name von Spocks Mutter fälschlicherweise mit "Emily" übersetzt.
   
 
In einer [[alternative Zeitlinie|alternativen Zeitlinie]] ließen sich Amanda und Sarek [[2237]] nach dem Tod ihres siebenjährigen Sohnes Spocks scheiden. Daraufhin wollte Amanda zur Erde zurück, starb aber auf dem Heimweg bei einem missglückten Anflug auf den [[Lunaport|Mondhafen]] (''[[TAS]]: "[[Das Zeitportal (TAS)|Das Zeitportal]]"'').
 
In einer [[alternative Zeitlinie|alternativen Zeitlinie]] ließen sich Amanda und Sarek [[2237]] nach dem Tod ihres siebenjährigen Sohnes Spocks scheiden. Daraufhin wollte Amanda zur Erde zurück, starb aber auf dem Heimweg bei einem missglückten Anflug auf den [[Lunaport|Mondhafen]] (''[[TAS]]: "[[Das Zeitportal (TAS)|Das Zeitportal]]"'').

Version vom 30. September 2006, 15:03 Uhr

200px
Amanda Grayson im Jahr 2286.
Geschlecht: Weiblich
Spezies: Mensch
Ehemann: Botschafter Sarek
Sohn: Spock
Schauspieler: Jane Wyatt, Cynthia Blaise
200px
Amanda Grayson in der Zeichentrickserie.

Amanda Grayson war die zweite Frau des vulkanischen Botschafters Sarek. Mit ihm zusammen hatte sie einen Sohn, Spock.

Frühe Jahre

Ursprünglich arbeitet Amanda als Lehrerin auf der Erde. Dort lernte sie Sarek kennen, als dieser als Botschafter auf der Erde tätig war. Nach ihrer Hochzeit gab sie ihren Beruf auf, um mit ihrem Mann nach Vulkan zu gehen (TOS: "Weltraumfieber").

2230 gebar sie ihren gemeinsamen Sohn Spock nach vulkanischer Tradition in einer Höhle auf Vulkan. Sarek wartete davor, um seinen Sohn in Empfang zu nehmen.

Sareks ersten Sohn Sybok wuchs mit seinem Halbbruder Spock bei der Familie auf, obwohl er nicht Amandas leiblicher Sohn war ("Star Trek V: Am Rande des Universums").

Späte Jahre

Ihr Sohn Spock beschreibt sie als eine sehr glückliche Erdenfrau (TOS: "Pokerspiele").

Während der Babel-Konferenz 2268 begleitete sie Sarek auf der USS Enterprise und half dabei, dass er einige seiner Differenzen mit Spock beilegen konnte. Auf Spocks Frage hin, antwortete Sarek, er habe Amanda geheiratet, weil er es damals für das logischste hielt (TOS: "Reise nach Babel").

2285 half Amanda ihrem Sohn seinen Geist wieder zu schulen, nachdem seine Katra in seinen wieder hergestellten Körper transferiert wurde. Dabei legte sie großen Wert auf seine menschliche Hälfte ("Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart").

Vorlieben

Amanda liebt es Bücher zu lesen, besonders die Arbeiten von Lewis Carroll haben es ihr angetan. Oft hat sie dem jungen Spock Geschichten wie z.B. Through the Looking-Glass vorgelesen (TAS: "Phantasie oder Wirklichkeit").


Hintergrundinformationen

In der vom ZDF synchronisierten Version von TOS : "Reise nach Babel" wurde der Name von Spocks Mutter fälschlicherweise mit "Emily" übersetzt.

In einer alternativen Zeitlinie ließen sich Amanda und Sarek 2237 nach dem Tod ihres siebenjährigen Sohnes Spocks scheiden. Daraufhin wollte Amanda zur Erde zurück, starb aber auf dem Heimweg bei einem missglückten Anflug auf den Mondhafen (TAS: "Das Zeitportal").

Amandas Tod muss irgendwann zwischen "Star Trek V: Am Rande des Universums" (2287) und TNG: "Botschafter Sarek" (2366) liegen. Nähere canon-Informationen gibt es zu ihrem Tod nicht. Die Fangemeinde datiert ihn auf das Jahr 2302. Im Roman "Sarek" wird ihr Tod auf eine Zeit kurz nach den Ereignissen von "Star Trek VI: Das unentdeckte Land" (2293) festgelegt.

Darsteller und Synchronisation

Synchronisiert wurde sie von Gertrud Prey und Sonja Deutsch in TOS und von Edith Schneider in Star Trek V: Am Rande des Universums.

Auftritte

Bücher und Comics

Der Heyne-Verlag hat Romane unterschiedlicher Autoren zur Originalserie herausgebracht, die allerdings als nicht-kanonisch anzusehen sind.

In den Büchern, die bei Sarek aufgelistet sind, ist auch Amanda eine der Hauptpersonen. Die Autorin A.C. Crispin schrieb z.B. den Roman "Sarek", der sich um den Tod von Amanda dreht und nach den Geschehnissen von "Star Trek VI" spielt. In Rückblicken aus ihrem Tagebuch, dass Sarek liest, erfährt man viel über ihr Leben.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.