FANDOM


Der Angriff auf die Monac-Schiffswerft ist eine Aktion gegen das Dominion im Dominion-Krieg Anfang 2375. Worf nutzt die Mission dazu, Jadzia Dax einen Platz im Sto'Vo'Kor zu sichern.

Nachdem die Föderationsallianz mehrfach vergeblich versucht, die Monac-Schiffswerft zu zerstören, bietet General Martok Worf an, ihn als Ersten Offizier mit auf die Mission zu nehmen, um Jadzia ins Sto'Vo'Kor zu bringen. Dr. Bashir, Chief O'Brien und Quark begleiten die Klingonen an Bord der Rotarran.

Monac-Schiffswerft Sonneneruption

Die Monac-Schiffswerft wird zerstört

Der Plan ist es, mittels eines EM-Stoßes eine gezielte Sonneneruption auszulösen, um die Schiffswerft zu zerstören. Für die technische Ausführung ist Chief O'Brien verantwortlich. Nachdem man die Sonne des Systems erreicht, enttarnt sich die Rotarran. Dann wird der Plasmaausstoß unter Worfs Kommando ausgelöst. Allerdings gelingt es zunächst nicht, eine Eruption auszulösen. Schnell erkennt der Chief den Fehler und er will das magnetische Neigungsverhältnis erhöhen und den Deflektor neu kalibrieren. Doch es gibt noch ein anderes Problem, denn die Rotarran wird von Jem'Hadar-Angriffsjägern entdeckt und angegriffen. O'Brien arbeitet schnell und kann die Einstellungen recht schnell vornehmen. Der zweite Versuch eine Sonneneruption auszulösen gelingt und während die Rotarran mit Impulsgeschwindigkeit entkommt, werden die drei Angreifer zerstört. Kurze Zeit später erreicht die Eruption dann die Schiffswerft und zerstört auch diese vollständig. (DS9: Schatten und Symbole)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.