Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!

Ash Tyler (2256)

Der Klingone Ash Tyler ist eine Person aus dem 23. Jahrhundert, welche durch einen Plan von L'Rell chirurgisch und genetisch verändert wurde um wie der Mensch Ash Tyler auszusehen. Dadurch wurde er zu einem künstlichem Hybriden, welcher anatomisch aber nahezu menschlich erscheint. Zuvor war er der Klingone Voq. Bei dem sehr schmerzhaftem Veränderungsprozess, dem choH'a', wurden ihm ebenfalls Ash Tylers Erinnerungen genetisch eingepflanzt und seine klingonische Persönlichkeit unterdrückt (DSC: Nimm meine Hand). L'Rell und Voqs Plan ist es, Voq mit Tylers Aussehen, Persönlickeit und Erinnerungen als Schläferagenten die USS Discovery und speziell Michael Burnham infiltrieren zu lassen.

Der Voq-Tyler-Hybrid lebt nun als Ash Tyler und kann sich nicht mehr an sein Leben als der Klingone Voq erinnern. Als er dann 2256 durch Gabriel Lorca an Bord der Discovery gelangt, verliebt er sich in Michael Burnham. Nachdem er im Spiegeluniversum seinen Gegenpart Voq trifft, erinnert er sich wieder an seine wahre Herkunft. (DSC: Der Wolf im Inneren)

Die Voq-Aspekte der Persönlichkeit werden später, als sie mit denen Tylers in einen zerstörerischen Konflikt geraten, von L'Rell operativ entfernt, sodass nur noch Ashs Bewusstsein in dem nahezu menschlichen Körper verbleibt. (DSC: Blindes Verlangen)

Hintergrundinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Klingone Ash Tyler wurde von Shazad Latif gespielt und von Ozan Ünal synchronisiert.

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.