Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Episoden-Artikel
Zum Teil aus Produktionssicht und/oder realer Welt geschrieben.
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht, Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!

Auf der Suche nach dem "Wächter" reisen Picard und die Crew zurück in das Los Angeles des Jahres 2024. Mit dessen Hilfe wollen sie den Punkt identifizieren, an dem die Zeitlinie gestört wurde. Seven, Raffi und Rios wagen sich in eine unbekannte Welt vierhundert Jahre vor ihrer Zeit, während Picard und Jurati versuchen, Informationen von einem unbekannten und gefährlichen Verbündeten zu erhalten.

Inhaltsangabe[]

Kurzfassung[]

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT/DSC/PIC-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS/ST/LD/PRO-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung[]

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie:

Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog[]

Der Magistrat der Konföderation befiehlt der Besatzung der abtrünnigen CSS La Sirena, ihre Phaser fallen zu lassen. Widerstrebend folgen Picard und Rios, die einzigen, die noch bewaffnet sind, dem Befehl und werfen sie auf das Deck. Raffi versucht, dem verwundeten Elnor zu helfen, aber der Magistrat richtet seine Waffe auf sie, wiederholt die Maxime der Konföderation: "Eine sichere Galaxis ist eine Galaxis der Menschen" und fragt, warum sie sich um den niedergeschossenen Romulaner sorgen, insbesondere nach dem, was er mit den Sicherheitsleuten des Magistrats getan hatte. Seven of Nine, die immer noch versucht, sich in dieser Zeitlinie als Präsidentin der Konföderation zu behaupten, fordert den Magistrat und seine Leute auf, sich zurückzuziehen, da es sich um eine geheime Operation handele. Er hingegen bekommt Zweifel, da er erkennt, dass Seven nicht die Präsidentin ist, mit der er verheiratet ist. Währenddessen verbindet Dr. Jurati, immer noch in der Nähe der Maschinensektion der La Sirena, die Borg Queen mit den Schiffssystemen. Der Magistrat fordert Seven auf, ihm seinen vollen Namen zu sagen, wenn sie die ist, für die sie sich ausgibt. Als sie nicht antworten kann, beginnt ein Kampf mit Seven, Raffi und Rios, bei dem der Magistrat und sein Team entwaffnet und mit den eigenen Waffen getötet werden. Picard und Raffi kümmern sich dann um den niedergeschossenen Elnor, der sich entschuldigt, dass er ihnen nicht helfen konnte. Picard lässt Raffi Elnor zur Krankenstation bringen und befiehlt Rios, sie mit dem Schiff "weg von hier" zu bringen.

Auf der Krankenstation der La Sirena reißt Seven Elnors Hemd auf und blickt besorgt auf das klaffende Loch in seiner Brust, während Raffi vergeblich nach einem medizinischen Trikorder sucht. Seven empfiehlt die Dermalin-Pads, um die Blutung zu stoppen, bis sie ihn stabilisieren können. Während sie arbeiten, gerät die La Sirena unter Beschuss von Konföderationsschiffen. Rios schreit, dass er Hilfe auf der Brücke braucht, und Raffi schickt Seven, während sie selbst bei Elnor bleibt. Als Seven ihren Posten auf der Brücke einnimmt, fragt Picard nach Elnor und erntet nur einen vielsagenden Blick, während das Schiff weiter Kurs auf die Sonne nimmt. "Das ist das einzige Leben, das Sie verstehen", sagt Q, der plötzlich neben Picard steht. "Wollen wir uns ansehen, was noch infolge Ihrer Angst verloren geht?" Als Picard antworten will, ist Q verschwunden. Stattdessen ruft er zu Jurati, wie lange es noch dauert, bis alles soweit ist. Die Ärztin antwortet, dass es eine knifflige Sache ist, mit Warp durch eine Sonneneruption zu schleudern, ohne verbrannt zu werden, aber Picard mahnt zur Eile. Durch eine Erschütterung werden Jurati und die Borg-Königin an Deck geschleudert.

Rios weist Seven an, das Führungsschiff der Verfolger an der Steuerbordgondel zu anzuvisieren. Er wartet auf den richtigen Moment, gibt dann den Feuerbefehl und Seven zerstört so das andere Schiff, aber die übrigen jagen sie weiterhin. Jurati versucht, sich vom Deck aufzurappeln, aber zu ihrem Entsetzen sieht sie, dass sich die Königin aus ihrer Stasisröhre befreit hat und auf ihren Händen über das Deck auf sie zukriecht. "Erlauben Sie mir", sagt die Königin, als sie sich selbst direkt mit dem Schiff verbindet. Sie beginnt mit der Berechnung der temporalen Flugbahn für den Zeitsprung und übernimmt dann die Kontrolle über die Verteidigungssysteme des Schiffs zur Neutralisation der Bedrohungen. Rios wird die Kontrolle entzogen, als die Waffen auf die beiden verbleibenden Schiffe feuern und sie zerstören. Er sagt Picard grimmig, dass er nicht länger die Kontrolle über das Schiff hat. "Ein Schritt zurück erzeugt einen Schritt nach vorn", intoniert die Königin. "Trümmer reparieren. Die Vergangenheit ist jetzt." Jurati hetzt auf die Brücke, während die Königin das Schiff auf Warp bringt, um direkt über die Sonnenoberfläche weiter zu beschleunigen, bis die Zeit stillzustehen scheint...

1. Akt[]

Die La Sirena fällt aus dem Warp und ihre Systeme beginnen wieder online zu gehen. Picard fragt, ob sie erfolgreich waren, aber Jurati ist unsicher, da der Chronometer zerstört wurde. Sie suchen nach bestimmten Kontexthinweisen: Auf dem Mond hat noch keine Kolonie, und es gibt Anzeichen für einen Abbau der Ozonschicht, aber keinen nuklearen Niederschlag auf der Erde selbst. "Willkommen auf der Erde des 21. Jahrhunderts", schließt Jurati. Plötzlich wird das Schiff durchgeschüttelt und Seven berichtet, dass die Schiffssteuerung offline ist. Rios erkennt, dass sie bereits von der Schwerkraft der Erde gefangen sind. Seven versucht, die vorderen Hitzeschilde zu aktivieren, es gelingt aber nicht. Rios ist frustriert darüber, dass er von seinen eigenen Schiffskontrollen ausgesperrt ist, schafft es aber, partielle Kontrolle über die manuelle Steuerung zurückzugewinnen. Picard fragt, ob das zur Landung reicht, aber Rios antwortet, es wäre eher ein "gezielter Absturz". Jurati protestiert gegen die Idee einer Bruchlandung in Los Angeles, einer der am dichtesten besiedelten Städte jener Zeit. Als Rios fragt, ob jemand einen besseren Vorschlag hätte, meldet sich Picard und fordert dazu die Steuerungskontrolle. Als Rios nachfragt, wohin er will, antwortet Picard nur: "In die Heimat".

Picard bringt das Schiff in einem dicht bewaldeten Gebiet zu Boden, mehr oder weniger intakt. Er fragt, ob die anderen in Ordnung seien, was bestätigt wird. Rios blickt besorgt auf seine Kontrollen, da sowohl die Primär- als auch die Reserveenergie entleert wurden. Raffi ruft verzweifelt nach Energie für die Krankenstation, da das Biobett das einzige ist, das Elnor am Leben erhalten kann. Elnor sagt Raffi, er sei stärker als sie dachte. Sie fordert ihn auf, es zu beweisen, aber er gibt zu, dass er das nicht kann, weil er zu stark mit seinen Organen beschäftigt ist. Raffi fragt Elnor, ob dies der erste Witz war, den er erzählt hat, aber als er dann anfängt, Blut zu husten, ruft Raffi erneut nach mehr Energie. Picard erkennt, dass der Zeitsprung der Borg-Königin ihre Kraft entzogen hat und sie nun dem Schiff alle Energie entzieht, um ihr eigenes Leben zu retten. Die Besatzung versucht, sie von den Schiffssystemen zu trennen. Frustriert zieht Rios seinen Phaser und bereitet sich darauf vor, die Königin zu erschießen, aber Picard hält ihn auf und sagt, dass sie die Borg-Königin lebend brauchen.

Elnor bittet Raffi, das Medaillon aus seiner Tasche zu nehmen, das er von den Nonnen des Qowat Milat erhalten hat, weil es ihm Trost spendet zu wissen, dass er es sich auch in der veränderten Zeitlinie noch verdient hat. Raffi liest die romulanische Inschrift "Sem n'hak kon", die Elnor mit "Jetzt ist der einzige Moment" übersetzt, bevor er schließlich stirbt.

...

2. Akt[]

3. Akt[]

4. Akt[]

Dialogzitate[]

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlen noch Dialog­zitate.
Zögere nicht und trage Zitate nach, deren genauen Wort­laut du kennst. Bitte ver­wende dafür {{Dialogzitat}}.

Hintergrundinformationen[]

Produktionsnotizen[]

Produktionschronologie[]

17.03.2022
Verfügbar in den USA via Paramount+
18.03.2022
Verfügbar in Deutschland auf Prime Video

Diese Episode wurde in Deutschland als 818. Folge im Star-Trek-Franchise ausgestrahlt.

Trivia[]

Diese Episode hat eine FSK 12.

Links und Verweise[]

Produktionsbeteiligte[]

Darsteller und Synchronsprecher[]

Hauptdarsteller
Patrick Stewart als Admiral a.D. Jean-Luc Picard
Ernst Meincke
Alison Pill als Doktor Agnes 'Aggie' P. Jurati
Manja Doering
Jeri Ryan als Seven of Nine
Anke Reitzenstein
Michelle Hurd als Commander Raffaela 'Raffi'/'Raff' Musicker
Heide Domanowski
Evan Evagora als Elnor
Sebastian Fitzner
Santiago Cabrera als Captain Cristóbal 'Chris' Rios / Emmet
Leonhard Mahlich
Stargast
John de Lancie als Q
Martin Umbach
Gaststars
Annie Wersching als Borg-Königin
Cathlen Gawlich
Chloé Wepper als Gabi
Anna Blomeyer
Jon Jon Briones als Konföderations-Magistrat (Sevens Ehemann)
Tobias Lelle
Sol Rodriguez als Doktor Teresa Ramirez
Magdalena Höfner
Co-Stars
Richard Chiu als Fahrer
Gattlin Griffith als Mugger
Florens Schmidt
Steve Gutierrez als Ricardo
Antonio Saura
Matt Kaminsky als Sicherheitswache
Peter Lindstedt als ICE Officer #1
Georgios Tzitzikos
Maggie Pacleb als Kleines Mädchen
Marcelo Tubert als Mister Alvarez
Cristián Lehmann Carrasco

Verweise[]

Institutionen & Großmächte
ICE, Polizei
Spezies & Lebensformen
Borg, Mensch
Kultur & Religion
Rick and Morty
Schiffe & Stationen
CSS La Sirena
Orte
Erde, Los Angeles
Astronomische Objekte
Sol
Wissenschaft & Technik
Kommunikator, Transporter
sonstiges
Zeitreise

Externe Links[]

Advertisement