FANDOM


Ein Wechselbalg-Baby

Das Wechselbalg-Baby in seiner Grundform

Das Wechselbalg-Baby ist eines von 100 Nachkommen, das von den Gründern in die Galaxy geschickt wird, um zu testen, wie andere Spezies auf sie reagieren.

2373 findet ein yridianischer Händler den Wechselbalg. Er verkauft ihn an Quark auf Deep Space 9. Der Ferengi geht davon aus, dass der Wechselbalg tot ist und will ihn für fünf Streifen Latinum an Odo verkaufen. Als der Constable erklärt, dass der Wechselbalg nicht tot, sondern krank ist, ändert Quark den Preis auf acht Streifen Latinum und Odo nimmt an.

Dr. Bashir untersucht den Wechselbalg und erkennt, dass dieser durch Tetryonstrahlung geschwächt ist. Es gelingt ihm, den Wechselbalg mittels eines elektrophoretischen Diffusors zu reinigen. Allerdings kann der Doktor eine vorhandene Schädigung des Zellplasmas nicht erkennen.

Captain Sisko fordert nun Odo auf, dem Wechselbalg das Formwandeln beizubringen. Er empfiehlt ihm, Dr. Mora zu Rate zu ziehen, doch Odo lehnt dies ab. Zunächst beginnt der Constable damit, mit dem Wechselbalg zu kommunizieren. Dabei zeigt er ihm die Raumstation und die Umgebung. Zu seinem Leidwesen erscheint Dr. Mora auch ohne seine Anfrage auf der Station und will sehen, wie Odo mit dem Wechselbalg voran kommt. Odo erlaubt dem Bajoraner, ihm zuzusehen.

Wechselbalg-Baby imitiert Odo

Der Wechselbalg imitiert Odos Gesicht

Der Constable setzt seine Arbeit fort und versucht, den Wechselbalg langsam durch Erklären von Formen zu einer Reaktion zu bringen. Doch die Arbeit erzielt nur wenige Fortschritte. Der Wechselbalg scheint in seiner Grundform zufrieden zu sein und kein Interesse zu haben, seine Form freiwillig zu wechseln. Als Sisko schließlich kommt und erklärt, dass die Sternenflotte bald Ergebnisse erwartet, ist Odo endlich bereit, auf Moras Erfahrung zurückzugreifen. Er beginnt, wenn auch nur zögerlich, einzelne Methoden von Mora anzuwenden. So verwendet er ein Gerät, dass eine gewisse Spannung erzeugt und drängt damit den Wechselbalg, den einzigen spannungsfreien Platz aufzusuchen, der ihm noch bleibt. Erstmals beginnt der Wechselbalg nun damit, seine Form zu verändern und es gelingt ihm, den richtigen spannungsfreien Platz zu finden.

In den nächsten Tagen hat Odo weitere Erfolge. Als er den Wechselbalg dazu bringt, sich in eine zylindrische Form zu verwandeln, bleibt der Wechselbalg nicht nur in dieser Form, sondern verwandelt sich weiter und beginnt das Gesicht von Odo zu imitieren. Fasziniert erkennen Odo und Mora, dass der Wechselbalg, anders als Odo während seiner Zeit bei Dr. Mora, den Constable nicht fürchtet, sondern respektiert. Sie feiern den Erfolg und planen den Wechselbalg am nächsten Tag mit einfachen Lebensformen wie Algen oder Pilzen zusammen zu bringen. Sie gehen sogar schon so weit, ihn in den darauffolgenden Tagen mit wirbellosen Tieren zusammen bringen zu wollen, um diese zu imitieren.

Das Wechselbalg-Baby integriert sich in Odo

Das Baby verschmilzt mit Odo

Kurz darauf kommt es jedoch zu Komplikationen. Der Wechselbalg wird erneut krank. Es treten biomimetische Fluktuationen bei ihm auf. Sofort versuchen Bashir und Mora die Fluktuationen mittels enzymatischer Induktion zu stoppen. Doch sie können nichts mehr für den Wechselbalg tun. Odo ist verzweifelt und voller Trauer. Er verabschiedet sich auf der Krankenstation von dem Wechselbalg und erinnert sich dabei an ein Versprechen dem Wechselbalg gegenüber, nach dem er ihm das Fliegen als tarkalianischer Falke beibringen will. Odo nimmt den Wechselbalg in seine Hände. Der Wechselbalg beginnt nun, sich in Odos Körper zu integrieren.

Plötzlich geht ein Ruck durch Odos Körper. Im nächsten Moment bemerkt der Constable was geschehen ist. Er rennt aus der Krankenstation auf das Promenadendeck. Dort verwandelt sich Odo nun selbst in einen tarkalianischen Falken und fliegt über das Promenadendeck. Der Wechselbalg hat ihm das Geschenk des Formwandelns zurückgegeben. Auf Grund des Erlebten gelingt es Odo und Mora, sich näher zu kommen, und der Constable beginnt Moras Gefühle für ihn zu verstehen. Er verspricht, in Zukunft Kontakt mit dem Bajoraner zu halten. (DS9: Das Baby)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.