FANDOM


Als Barbaren bezeichnen einige Völker die Angehörigen fremder, vermeintlich weniger zivilisierter Kulturen.

2000 will Henry Janeway seinen Buchladen in Portage Creek nicht verkaufen und so den Bau des Millennium Gates, eines riesigen Einkaufstempels verhindern. Im Gespräch mit Shannon O'Donnell zieht er dabei einen Vergleich zur Antike und meint, dass die Römer dieses mal den Barbaren widerstehen. (VOY: 23 Uhr 59)

Als Captain James T. Kirk ihn mit einer Waffe bedroht statt seine Einladung auf einen Drink anzunehmen, bezeichnet Anan 7 Kirk als einen Barbaren. Als Kirk später die Tötungsmaschinen, die einen Krieg zwischen Eminiar VII und Vendikar verhindern, sabotiert und mit Befehl 24 anscheinend die Vernichtung allen Lebens auf dem Planeten gibt, meint Kirk dazu, dass Anan ja selbst gesagt habe, dass er ein Barbar sei. (TOS: Krieg der Computer)

Eine besondere Bedeutung hat der Begriff im 23. Jahrhundert auf dem Planeten 892-IV. Hier bezeichnet man so die Besatzungsmitglieder der SS Beagle, die in den 2260ern hier gestrandet sind. Sie müssen in der Arena gegen Gladiatoren auf Leben und Tod kämpfen. Da sie „Barbaren“ sind, erwartet man, dass sie besondere Taktiken beherrschen und besonders gut kämpfen. Nach und nach sterben jedoch alle im Kampf, 2268 ist William B. Harrison der „Letzte der Barbaren“. Als wenig später mit Captain Kirk, Commander Spock und Doktor McCoy von der USS Enterprise (NCC-1701) neue Barbaren auf den Planeten kommen, ist man deswegen begeistert und überträgt den Kampf von Spock und McCoy gegen Flavius Maximus und Achilles im Großen Amphitheater live im Fernsehen. (TOS: Brot und Spiele)

Es ist ein wenig unklar, wie bekannt die „Barbaren“ wirklich sind. Claudius Marcus und der Polizist, der Spock gefangen nimmt, erkennen diesen sofort als einen der Barbaren. Sie werden auch im Fernsehen geradezu beworben. Trotzdem haben Septimus und die anderen rebellischen Sklaven noch nie von jemanden wie ihnen gehört und einige Besatzungsmitglieder der Beagle leben auch, scheinbar unerkannt und angepasst, in der Gesellschaft, darunter am prominentesten R.M. „Mericus“ Merik.

Als Tasha Yar 2364 ihre Meinung gegenüber Q äußert, friert Q sie einfach ein. Darauf erwähnt Deanna Troi, dass Q einfach nur ein Barbar ist. (TNG: Der Mächtige)

Für die Ferengi sind die Völker der Föderation allesamt Barbaren, zum Beispiel, weil sie ihren Frauen das Tragen von Kleidung erlauben. Aus der Sicht von Portal 63, einem Überbleibsel des Tkon-Imperiums, sind dagegen sie alle, Föderation und Ferengi, nur Barbaren. (TNG: Der Wächter)

Der Anticaner Badar N'D'D reagiert im Jahr 2364 an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D) entsetzt auf Commander Rikers Ausführungen darüber, dass die Menschen schon seit langer Zeit anstelle von echtem Fleisch einen auf pflanzlichen Bestandteilen basierenden Fleischersatz essen. Badar N'D'D hält dies für ekelerregend und bezeichnet die Menschen aufgrund dessen als Barbaren. (TNG: Die geheimnisvolle Kraft)

2372 meint Tuvok zu Kes, dass das vulkanische Herz aus Gewalt und Barbarentum geschmiedet wurde. (VOY: Suspiria)

2375 bezeichnet der Doktor die Tierversuche, welche auf der Erde zur medizinischen Forschung stattfanden, als Barbarei. (VOY: Inhumane Praktiken)

Weitere Referenzen Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.