Fandom


RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Beate Hasenau (* 15. April 1936 in Frankfurt am Main; † 1. Oktober 2003 in Hamburg; 67 Jahre) war deutsche Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin. Sie begann in den 70er-Jahren beim Kabarett "Die Stachelschweinen" in Berlin, spielte in vielen TV-Serien wie Tatort (1975), Der Alte (1978) und Die Männer vom K 3 (1993). Ab 1984 lebte sie in Hamburg und spielte dort an diversen Theatern. Im Herbst 2003 erlag sie einem Krebsleiden.

In Star Trek sprach sie:

Weitere ihrer Synchronrollen:

  • Claudia Cardinale u.a. als Mrs. Maria Grant in Die Gefürchteten Vier (1966) und als Jill McBain in Spiel mir das Lied vom Tod (1968)
  • Anita Pallenberg als Schwarze Königin in Barbarella (1967)
  • Akiko Wakabayashi als Aki in Man lebt nur zweimal (1967)
  • Raquel Welch als Det. Eileen McHenry in Auf leisen Sohlen kommt der Tod (1972)
  • Joan Collins als Sidonie in Die Zwei (1972, Ep. 1x17 "Drei Meilen bis Mitternacht")
  • Sally Kellerman als Elaine in Der Letzte der feurigen Liebhaber (1972) und als Ann Goode in Willkommen in Los Angeles (1976)
  • Beatrice Arthur als Dorothy Zbornak in Golden Girls (1985-1992)
  • Glynis Johns als Grandma Gallagher in Superstar – Trau' dich zu träumen (2000)
  • Frau Hoppmann in Kommando Stoertebeker (2001)

Externe LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+