Vorstellung

Ich bin Experte für die Klingonische Sprache und werde mich hauptsächlich nur um dieses Thema kümmern. Da ich aber auch großer Star Trek Fan bin, werde ich sicher auch hier und da etwas ergänzen oder korrigieren, falls ich einen Fehler entdecke.

Außerdem bin ich der Gründer und Admin der Klingonischen Wikia.

Ambitionen

Ich werde mich dafür einsetzen, dass die Klingonische Schreibweise von Marc Okrand als Canon anerkannt wird. Mir ist klar, dass das nicht mit Gewalt geht, sondern werde ich versuchen, es logisch zu begründen. Es ist übrigens nicht meine Absicht, Klingonische Artikelbezeichnungen zu ändern; es ist nach wie vor eine Deutsche Wikia, daher macht es keinen Sinn, eine Seite wie betleH anzulegen.

Mein Begründung basiert auf das folgende:

  1. alles, was in dem Filmen auf Klingonisch gesprochen wird als Canon akzeptiert.
  2. dies alles wurde von Marc Okrand erfunden
  3. das einzige entsprechende Schriftstück dazu ist The Klingon Dictionary

logische Schlussfolgerung:

  • dieses Buch müsste ebenfalls als Canon akzeptiert werden.
  • es ist zwar nicht Canon in dem Sinn, dass es im Film vorkam, aber es beschreibt die Sprache, die wir hören - unbestreitbar.
  • es existiert auch keine anderes Werk; Marc Okrand wird offiziell anerkannt als Entwickler der Sprache, ist damit gleichzusetzen mit Mike Okuda und Rick Sternbach.

Bezüglich der Schreibweise von Kronos vs. Qo'noS verhält es sich meines Erachtens so wie zwischen "Moskau" und "Москва", oder besser sogar "Moskwa".

Es ist nicht meine Absicht, die ganze MA ins Klingonische umzuwandeln, aber gewisse Einträge dürften ruhig ergänzt werden, z.B.:

Kahless (auch Kahless, der Unvergessliche genannt, Klingonische Schreibweise qeylIS) war der Begründer des ...

Ich bin offen für jegliche Diskussionen, fände es aber schade, wenn sich die Gemeinschaft stur auf ihre alten Regeln festbeißt, ohne dabei mal die Alternativen zu betrachten. Es darf auch mal Veränderungen oder Ausnahmen geben.

Belege

Nach ausführlicher Durchsicht aller Regeln und Richtlinien von Memory Alpha ermöglicht meines Ereachtens eine logische Interpretation derselben eine Verwendung des Klingon Dictionary:


Zitat aus Memory Alpha:Canon Policy#Was_ist_eine_akzeptierte_Quelle_f.C3.BCr_Artikel_zum_Trek-Universum.3F

Was ist eine akzeptierte Quelle für Artikel zum Trek-Universum?

Aus diesen Quellen dürfen folgende Informationen genutzt werden:

Alles was gesagt wurde
Was immer gesagt wurde ist unweigerlich Canon, auch wenn es widersprüchlich ist. In einem solchen Fall wird der Widerspruch als Hintergrundinformation notiert.

==> Das Klingonische wird gesprochen, fällt also unter "das, was gesagt wird". Auf die Frage hin, WAS jemand gesagt hat, z.B. TAH-PAH TA-BE gibt es nur eine offizelle Antwort, und diese steht im Wörterbuch, denn dort wird ja die Sprache erklärt: taH pagh taHbe'.


Zitat aus Memory Alpha:Canon Policy#Verwendung_als_.22Apokryphes.22_jedoch_m.C3.B6glich

Verwendung als "Apokryphes" jedoch möglich

Inhalte aus:

==> Marc Okrand ist als "Produktionsmitarbeiter" zu sehen und sein Wörterbuch gilt als "offizielle Veröffentlichung".


Zitat aus Memory Alpha:Canon_FAQ

Was ist „Canon“ genau?

Technisch gesehen ist canon das, worauf die Produzenten beim Drehen von neuen Star-Trek-Episoden achten.

==> Die Produzenten haben nicht nur darauf "geachtet", durchgängig das richtige Klingonisch zu verwenden, sondern haben dafür The Klingon Dictionary von Marc Okrand benutzt - bis hin zu Star Trek Into Darkness.


Ich bitte hiermit offiziell um eine seriöse Überlegung aller Admins und sonstiger regelmäßiger Autoren des Memory Alpha, sich dieses Thema anzunehmen und zu überlegen, ob es nicht doch eine sinnvolle Vorgehensweise wäre, die Okrand'sche Schreibweise als Ergänzung einzubeziehen, auch wenn es eventuell nur in den HGI eine Erwähnung findet.

Hierzu biete ich meine Diskussionsseite als Grundlage, da es an verstreuten Orten einfach zu unübersichtlich wird und man vieles wiederholen muss.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.