FANDOM


MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Die Black Edition 3 ist eine Sammlung von Romanen die vom Heyne-Verlag geplant, aber nicht herausgegeben wurde.

Enthaltene Bücher Bearbeiten

Wäre die Edition erschienen, hätte sie die folgenden Romane beinhaltet:

Der letzte Schachzug Bearbeiten

James T. Kirk liest das Buch Der letzte Schachzug über die Klingonen, während die Besatzung der Enterprise sich auf Starbase 12 entspannt.

Der Feind – mein Verbündeter Bearbeiten

James T. Kirk liest das Buch Der letzte Schachzug über die Klingonen, während die Besatzung der Enterprise sich auf Starbase 12 entspannt.

Die Tränen der Sänger Bearbeiten

Der Planet der friedfertigen seehundähnlichen Taygetianer wird von einer Raum-Zeit-Anomalie bedroht. Auch die Klingonen sind an dem System interessiert. Kirk glaubt, die Anomalie habe etwas mit dem Gesang der Taygetianer zu tun.

Mord an der Vulkan-Akademie Bearbeiten

Spocks Mutter Amanda leidet an degenerativer Xenosis, einem unheilbaren Nervenleiden. An der vulkanische Akademie der Wissenschaften werden auf diesem Gebiet erste Forschungen betrieben, als nach und nach Patienten ums Leben kommen. Kirk, Spock und McCoy stellen Nachforschungen an.

Uhuras Lied Bearbeiten

Die Enterprise versucht eine Seuche auf dem Planeten Eeiauo einzudämmen. Ein Hinweis in einem alten Lied lässt vermuten, dass die Lösung auf dem Ursprungsplanet der katzenähnlichen Bewohnern zu finden ist.

siehe auch: Uhuras Lied

Herr der Schatten Bearbeiten

Spock und Sulu sind abgeschnitten von der Enterprise auf dem Planeten Angira, als sie von einer Revolte überrascht werden und nur mit dem Schwert um ihr Leben kämpfen müssen, ohne dabei die erste Direktive zu verletzen.

siehe auch: Herr der Schatten

Ishmael Bearbeiten

Spock möchte herausfinden, was der klingonische Erzfrachter auf Sternenbasis 12 im Schilde führt und schmuggelt sich an Bord. Bevor der Erzfrachter mit ihm an Bord schwindet, kann er noch zwei Botschaften an die Enterprise senden.

siehe auch: Ishmael
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+