FANDOM


RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Bobby Bass (* 06. August 1936 in Jefferson County, Kentucky, USA; † 7. November 2001 in Los Angeles, Kalifornien; 65 Jahre) war ein US-amerikanischer Stuntman und Schauspieler.

Er spielte drei verschiedene Rollen in Star Trek. So war er ein Besatzungsmitglied der USS Enterprise in den Raumschiff Enterprise-Episoden Der schlafende Tiger, Falsche Paradiese und Der dressierte Herrscher, ein klingonischer Soldat in der Episode Kampf um Organia und Chekovs Wache in der Episode Ein Parallel-Universum. Außerdem war er das Stuntdouble von James Doohan in den Episoden Griff in die Geschichte und Das Spukschloss im Weltall.

Darüber hinaus hatte er in seiner über 30 Jahre währenden Karriere 35 Auftritte in Film- und Fernsehproduktionen.

Neben Star Trek hatte Bass Gastauftritte in TV-Serien wie Der Chef (1972, u.a. mit George Murdock und Gene Lyons), Die Küste der Ganoven (1975, u.a. mit William Shatner, Joanna Miles, Andrew Prine, Sherry Jackson, Ian Wolfe, Mickey Morton und Jimmie Booth), Starsky und Hutch (1975, u.a. mit David Soul, Jeff Corey und Louie Elias), The White Shadow (1979, u.a. mit Joan Pringle und Robert Costanzo), Simon und Simon (1983, u.a. mit Elisha Cook, Robert Lansing und Louie Elias) und Das A-Team (1983/1986, u.a. mit Melinda Culea, Dwight Schultz, Lance Le Gault, Morgan Woodward, Noble Willingham, Kathryn Leigh Scott und Marc Lawrence).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Blues Brothers (1980, u.a. mit Henry Gibson, Charles Napier, Jack Orend und James Avery, Setdekoration Leslie McCarthy-Frankenheimer, Friseur Julia L. Walker, Zweiter Regieassistent Richard Espinoza, Brian Whitley, Kulissen Mark Sparks, Spezialeffekte u.a. Robert Cole, Syd Dutton, Bill Taylor, Albert Whitlock, Stunts: Janet Brady, Gilbert B. Combs, Bill Couch, Jean Coulter, Carol Daniels DeMent, Eddy Donno, Kenny Endoso, Gary Epper, Richard Epper, James M. Halt, Freddie Hice, Tommy J. Huff und Bennie Moore), Megaforce (1982, u.a. mit Persis Khambatta und Hal Needham. Stunts: u.a. Pete Turner) und Pentathlon (1994, u.a. mit David Soul, Daniel Riordan, Erik Holland, Barry Lynch, Matt Roe, Charles S. Chun und Kristopher Logan).

Er war Judo-Champion, bevor er Schauspieler wurde und bis zu seinem Tod mit Norma Bass verheiratet.

Bobby Bass starb in Los Angeles an den Folgen der Parkinsonschen Krankheit; am selben Tag der US-Erstausstrahlung von ENT: Das Eis bricht.

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.