Die Borgpanik bezeichnet die Ereignisse auf der Erde, während sich ein Kubus der Borg zwischen Ende 2366 und Anfang 2367 dem Planeten nähert.

Während die Raumschiffe im Weltraum versuchen, den Kubus zu stoppen und dies immer wieder misslingt, kommt es auf der Erde zu einer regelrechte Panik.

2372 vergleicht Joseph Sisko die Lage auf der Erde nach dem Anschlag auf der Antwerpen-Konferenz mit der Borgpanik. Er erklärt, dass die Angst vor den Wechselbälgern seit der Borgpanik das erste Ereignis auf der Erde ist, dass wieder eine große Nervosität bei den Menschen verursacht. (DS9: Die Front)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.