FANDOM


AnschlagBotschaftErde

Die Botschaft der Erde auf Vulkan

Eine Botschaft ist die diplomatische Vertretung eines Staates in einem fremden Hoheitsgebiet. Die Vertretungen nehmen die Interessen ihres Staates wahr und stellen im Falle diplomatischer Verwicklungen oder Krisen den Kontakt zu dem Gastland her. An der Spitze der Vertretung steht der Botschafter, der zusammen mit seinem Stab die vielfältigen Aufgaben wahrnimmt.

Im 23. Jahrhundert haben das Romulanische Imperium und das Klingonische Reich Botschaften auf der Erde. Es ist anzunehmen, dass auch die Föderation im Gegenzug eine Mission auf den jeweiligen Hauptplaneten unterhält (Star Trek VI: Das unentdeckte Land).

Bevor die Föderation gegründet wird, unterhält die Vereinigte Erde Botschaften auf fremden Planeten. Eine dieser Botschaften befindet sich auf Vulkan. Während der Syrranniten-Krise verübt das Oberkommando einen Bombenanschlag auf die Botschaft, um die Syranniten-Sekte zu diskreditieren (ENT: Der Anschlag).

Im späten 24. Jahrhundert unterhält Vulkan auch eine Botschaft auf der Raumstation Deep Space 9.

Siehe auch

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+