Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Das aktuelle Logo der CBS Studios

Das Logo der CBS Television Studios bis 2020

CBS Studios (zuvor CBS Paramount Television und CBS Television Studios) ist ein TV-Network in den USA, das über die Mutter Paramount Global die Rechte an den Star-Trek-TV-Serien besitzt.

Nachdem sich Viacom 2005 in zwei Unternehmen aufgespalten hat, in das neue Viacom und CBS Corporation, wurde der bisherige Rechteinhaber der TV-Serien, UPN, von Viacom mit dem Network The WB zu The CW verschmolzen. Die CBS Corporation benannte daraufhin das Network CBS Television in CBS Paramount Television um. Die Rechte an den Star-Trek-Filmen blieben unter Lizenz von CBS Paramount Television weiterhin bei Paramount Pictures. 2009 wurde der Name in CBS Television Studios geändert, 2020 dann in CBS Studios.

Ende 2015 gab CBS bekannt, zusammen mit Alex Kurtzmans Firma Secret Hideout, eine neue Star-Trek-Serie zu entwickeln, welche 2017 in den USA exklusiv auf CBS' eigenem Streaming-Dienst CBS All Access (später Paramount+) ihr Debut gab. Alex Kurtzman ist zudem einer der Produzenten. [1] In Deutschland war die Serie Star Trek: Discovery dank eines Vetrages zwischen CBS und dem Streamingdienst Netflix bis Ende 2021 exklusiv auf Netflix zu sehen. [2]

2019 begann die Produktion von Star Trek: Picard, in der Patrick Stewart seine ikonische Rolle wieder aufnahm. 2020 gab CBS bekannt, dass mit Star Trek: Strange New Worlds eine Serie rund um den von Anson Mount verkörperten Christopher Pike an Bord der USS Enterprise (NCC-1701) für CBS All Access produziert wird.

Links und Verweise[]

Quellenangaben[]

Externe Links[]

Advertisement