FANDOM


RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Spock zurück an Bord der Enterprise

Christian Rode als Spock…

McCoy warnt vor geschenkebringenden Romulanern

…als Dr. McCoy,…

Gowron will die Entscheidung zunächst errörtern

…und als Gowron

Christian Rode (* 20. Juli 1936 in Hamburg; † 15. Februar 2018 in Berlin; 81 Jahre) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Er wurde von Gustaf Gründgens entdeckt und gab 1956, nach seiner Ausbildung an der Schauspielschule des Deutschen Theaters ebendort sein Theaterdebüt. Es folgten Engagements an Bühnen in Städten wie Darmstadt, Stuttgart, Berlin und Frankfurt. Mitte der 60er Jahre begann er auch für Film und Fernsehen zu arbeiten. Er arbeitete auch an internationalen Produktionen wie René Cléments Kriegsfilm Brennt Paris? (1966) mit Jean-Paul Belmondo und Die Akte Odessa (1974) mit Jon Voight. Im TV war er in der Serie Es muss nicht immer Kaviar sein (1977), dem Mehrteiler Fabrik der Offiziere (1989), im TV-Film Tatort – Rubecks Traum (1984) sowie als Gast in mehreren Fernsehserien wie Ein Fall für Stein (1976), Kommissariat IX (1979) unnd Detektivbüro Roth (1986) zu sehen.

In Star Trek sprach er:

Weitere seiner Synchron-/Sprechrollen:

  • Paul Henreid als Victor Lazlo in Casablanca (1942, 2. Synchro ZDF)
  • Harry Townes als Tom Edwards in Bonanza (1960, Ep. 2x04 „Der Knecht“)
  • Robert Culp u.a. als Kelly Robinson in Tennisschläger und Kanonen (1965-1968) und in Bill Cosby & Co. - Die Rückkehr der Superspione (1994)
  • Christopher Plummer u.a. als Eddie Chapman in Spion zwischen zwei Fronten (1967), als Ödipus in König Ödipus (1967), als Joseph in Der Augenzeuge (1981), als John Klaxon in I.Q. Runner – Aufstand der Untermenschen (1995), als Ulrich Steiner in Hidden Agenda – Das Todeskomplott (1998), als Erzbischof Hume in Vom Teufel besessen (2000), als Sir David Maxwell-Fyfe in Nürnberg – Im Namen der Menschlichkeit (2000) und als Ralph Nickleby in Nicholas Nickleby (2002)
  • Michael Caine u.a. als Squadron Leader Canfield in Die Luftschlacht um England (1969)
  • Ricardo Montalban als John Stambler in Das Geheimnis der Puppe (1969), als Vittorio Vidal in Sweet Charity – Liebesaffären einer Tänzerin (1969) und als Vincent Ludwig in Die Nackte Kanone (1988)
  • John Schuck als Cpt. „Schmerzloser Bohrer“ Waldoski in M*A*S*H (1970)
  • Bert in Sesamstraße (1973-)
  • Peter O'Toole als Larry Martin in Unternehmen Rosebud (1975)
  • Jeremy Kemp als Queller in Mondbasis Alpha 1 (1975, Ep. 1x06 „Der Mann, der seinen Namen änderte“)
  • David Carradine als Justin LaMotte in Fackeln im Sturm (1985/1986)
  • Jeremy Irons als Guy Jones in Alles nur Theater (1988)
  • Kevin Tighe als Frank Tilghman in Road House (1989) und als Dist. Atty. Arnold Clifford in Jade (1995)
  • Alan Scarfe als Nigel Griffith in Geballte Ladung – Double Impact (1991) und als Talmadge in Seven Days – Das Tor zur Zeit (1998-2001)
  • William Shatner als Bodosh in Inspektor Janek und der Broadwaymörder (1994)
  • Mitch Ryan als Vardas Hammond in Judge Dredd (1995)
  • Patrick Stewart als John in Flirty Dancing (1995) und als Rafe Bentley in Masterminds – Das Duell (1997)
  • David Warner u.a. als Tod in Die Stunde des Verführers (1996)
  • Barry Bostwick u.a. als Bürgermeister Randall Winston in Chaos City (1996-2002)
  • James Cromwell als Charles Keating in Larry Flynt – Die nackte Wahrheit (1996)
  • Christopher Lee u.a. als Bürgermeister von New York in Sleepy Hollow – Köpfe werden rollen (1999)
  • Keith Szarabajka als Daniel Holtz in Angel – Jäger der Finsternis (2001-2002)
  • General Gordon B. Smith in zwei Mark Brandis-Hörspielen (2008/2009)

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.