FANDOM


Eine Cochraneverzerrung ist eine Fluktuation in der Phase eines Subraumfeldes, welche durch den Warpantrieb verursacht wird. Es ist eine Form der Subrauminterferenz.

Normalerweise wird diese Verzerrung von dem Warpfeldphaseneinsteller kompensiert. Nachdem 2366 Commander Riker zusammen mit Lwaxana und Deanna Troi von den Ferengi entführt worden ist, manipuliert er dessen Warpfeldphaseneinsteller so, dass sie eine Cochraneverzerrung in der Subraumstatik hinterlassen, welche eine Melodie enthält. An Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D) wird diese versteckte Botschaft mit einem Subraumscan erfasst und dadurch das Raumschiff der Ferengi aufgebracht. (TNG: Die Damen Troi).

Sie ist wohl nach Zefram Cochrane benannt, der 2063 den ersten menschlichen Warpflug durchführte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.