Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!

Cristóbal Rios (2399)

Cristóbal „Chris“ Rios ist ein Mensch , lebt Ende des 24. Jahrhunderts und ist ein ehemaliger Offizier der Sternenflotte. Er dient zuvor auf der USS ibn Majid und wird dort Zeuge des Selbstmordes seines Captains, nachdem dieser zwei Androiden erschießt. Daraufhin vertuscht er sowohl den Selbstmord als auch die Ermordung der Androiden. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch nicht bekannt, dass es Androiden waren. Anschließend wird er zum Captain des Schiffes. Die Sternenflotte entlässt ihn jedoch 6 Monate später aufgrund der Traumata, die er durch Ereignisse erlitt. (PIC: Das Ende ist der Anfang, Bruchstücke)

Er besitzt 2399 ein kleines Raumschiff namens La Sirena. Raffi Musiker ist mit Rios bekannt und vermittelt Jean-Luc Picard den Kontakt zu Rios, da Picard jemanden mit einem Raumschiff für seine Mission anheuern will. (PIC: Das Ende ist der Anfang)

Rios dient ebenfalls, auch äußerlich, als Vorbild für die fünf Notfallhologramme an Board seines Raumschiffes wobei er alle mit leicht unterschiedlichem Charakter als auch Aussehen ausgestattet hat.

Rios wurde von Santiago Cabrera gespielt und von Leonhard Mahlich synchronisiert.

Advertisement