Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!

Die D'deridex-Klasse, die in der Föderation meist einfach als „Warbird“, oder spezifischer als B-Typ-Warbird, bezeichnet wird, ist Mitte des 24. Jahrhunderts eine der größten und feuerstärksten bekannten Raumschiffsklassen und als Schlachtkreuzer klassifiziert.

Wann die Romulaner sie in diesem Design einführen, ist unbekannt, die erste Sichtung erfolgt im Jahr 2364, als sich die Romulaner aufgrund eines Zwischenfalls in der Romulanischen Neutralen Zone mit dem von der Sternenflotte gesandten Schiff – der Enterprise – Kontakt aufnehmen und sich so nach dem Tomed-Zwischenfall das erste Mal nach langer Zeit wieder zeigen. (TNG: Die neutrale Zone)

Aufbau[]

Diese Klasse ist erheblich größer und mehr als doppelt so lang wie ein Raumschiff der Galaxy-Klasse und besitzt mehr Feuerkraft. Wie die meisten romulanischen Schiffe verfügt sie über eine Tarnvorrichtung, die jedoch bei älteren Modellen Mängel beim Flug mit hohen Warpfaktoren aufweist. (TNG: Der Telepath; DS9: Der geheimnis­volle Garak, Teil II)

Die D'deridex-Klasse bildet das Rückgrat der romulanischen Flotte und ist gleichzeitig ein Macht- und Statussymbol des Romulanischen Imperiums. 2371 versucht der Tal Shiar, der eigentlich kaum Kriegsschiffe unter seiner alleinigen Kontrolle hat, mit Schiffen dieser Klasse in einem Bündnis mit den Cardassianern beziehungsweise seinem dortigen Gegenstück, dem Obsidianischen Orden, das Dominion mit einem Überraschungsangriff stark zu schwächen. Dies misslingt jedoch, und die romulanisch-cardassianische Flotte wird in der Schlacht im Omarion-Nebel zerstört. (DS9: Der geheimnis­volle Garak, Teil II)

Die Schiffe dieser Klasse werden nicht von einem Warpkern als Hauptenergiequelle versorgt, wie Schiffe der Föderation, sondern von einer künstlichen Quantensingularität, einem künstlich erzeugten, extrem kleinen Schwarzen Loch. Einmal in Betrieb genommen, kann die Singularität nicht mehr abgeschaltet werden, ohne eine Implosion zu erzeugen, die das gesamte Schiff zerstören würde. Deshalb kann sie im Notfall automatisch oder manuell abgeworfen werden. (TNG: Gefangen in einem temporären Fragment)

Bekannte Schlachten, bei denen diese Klasse zum Einsatz kommt, sind zum Beispiel die Zweite Schlacht von Chin'toka und die Schlacht um Cardassia.

Obwohl Schiffe dieser Klasse in erster Linie militärische Schiffe sind, scheinen sie dennoch über genug Forschungspotenzial zu verfügen, um einige Forschungmissionen auszuführen. 2370 untersucht die IRW Terix laut ihrem Kommandanten Sirol ein Asteroidenfeld auf Gasanomalien. Dieser Grund ist nur vorgetäuscht, in Wahrheit liefert man sich mit der Föderation ein Wettrennen um die Bergung der verschollenen USS Pegasus, die den Prototyp einer Interphasen-Tarnvorrichtung der Föderation enthält. (TNG: Das Pegasus-Projekt)

Taktische Systeme[]

Die D'deridex-Klasse verfügt über eine Reihe von Disruptoren, darunter mehrere Hauptdisruptoren: Eine Disruptorgruppe befindet sich an der Vorderkante des Bugs und kann sowohl strahlen- als auch pulsartige Schüsse abgeben. Weitere Disruptoren befinden sich an der Oberseite der Halssektion und an der Unterseite des Bugs. (TNG: Auf schmalem Grat, Der Telepath, Wiedervereinigung? Teil II, DS9: Das, was du zurückläßt, Teil I) Auch besitzt der Warbird Phaser, darunter ein an der Innenseite der oberen Flügel montierter, sowie Photonentorpedos. (TNG: Die Iconia-Sonden)

Eine Torpedorampe befindet sich an der Position des vorderen Disruptors. (DS9: Der geheimnis­volle Garak, Teil II)

Brücke[]

Die Brücke der IRW Khazara, 2369

Auf romulanischen D'deridex Warbirds gibt es mehrere Arten von Brücken. Eine Variante verfügt über lediglich einen Stuhl in der Mitte der Brücke (TNG: Der Überläufer), es gibt aber auch Brücken mit zwei Stühlen für den Commander und den ersten Offizier (TNG: Die Neutrale Zone). Es gibt meist nur wenige Stühle auf den Brücken von romulanischen Schiffen, da Romulaner es vorziehen zu stehen.

Bereitschaftsraum[]

Der Bereitschaftsraum

Neben der Brücke befindet sich der Bereitschaftsraum des Commanders des Schiffes. Er ist mit einer Couch, einem Tisch sowie Sitzgelegenheiten ausgestattet. Durch ein Fenster ist es dem Commander möglich, einen Blick in den Weltraum werfen zu können. (DS9: Der geheimnis­volle Garak, Teil I, DS9: Der geheimnis­volle Garak, Teil II)

Beobachtungslounge[]

Der Speise- und Beobachtungsraum

Ebenfalls neben der Brücke befindet sich die Beobachtungslounge, auch Aussichtslounge genannt. Hier diskutieren die Führungsoffiziere über die Vorgehensweise in bestimmten Mission. Der Raum dient ebenfalls als Speiseraum, in dem die Führungsoffiziere ihr Essen einnehmen. (TNG: Das Gesicht des Feindes)

Frachtraum[]

Der Frachtraum

Schiffe der D'deridex-Klasse besitzen mindestens einen, vermutlich mehrere Frachträume. In ihnen können Gegenstände und Güter auf dem Schiff transportiert werden. (TNG: Das Gesicht des Feindes)

Weitere interne Räume[]

Bekannte Raumschiffe dieser Klasse[]

Hintergrundinformationen[]

  • Das Design dieser Klasse stammt von Andrew Probert und war zuerst in TNG: Die neutrale Zone zu sehen.
  • Das Studiomodell der D'deridex-Klasse wurde von Greg Jein angefertigt. Für die späteren Staffeln von Star Trek: Deep Space 9 und Star Trek: Voyager wurde ein CGI-Modell bei Foundation Imaging erstellt. Für ein später in DS9: Im Angesicht des Bösen benötigtes detaillierteres Modell wurde dieses bei Digital Muse überarbeitet.

Technische Daten der Referenzwerke[]

Information Star Trek: Deep Space Nine – Das technische Handbuch Star Trek Raumschiff-Guide
Raumschiffklassifikation Schwerer Kreuzer, Warbird Multimissionswarbird
Besatzung 1.500 1.500
Abmessungen Länge 1.041,65 Meter;
Breite 772,43 Meter;
Höhe: 285,47 Meter
Länge 1041,7 Meter;
Breite 772,4 Meter;
Höhe: 285,5 Meter
Masse 4.320.000 Tonnen 4.320.000 Tonnen
Warpgeschwindigkeit Warpfaktor 9,6
(beobachtet)
Warpfaktor 5 (Reise);
Warpfaktor 9,6 (Maximum)
Energiewaffen 6 Disruptoren 6 Disruptoren
Torpedorampen 2 2
Torpedos Photonentorpedos Photonentorpedos

Fußnoten[]

  1. Während in TNG: Die Iconia-Sonden von einem Schlachtkreuzer die Rede ist, identifiziert TNG: Der Telepath diese Klasse nur als Kreuzer.
  2. In TNG: Der Telepath wird die Höchstgeschwindigkeit der D'deridex-Klasse bekanntermaßen unter der der Galaxy-Klasse liegend angegeben. Im Laufe der Folge kann ein Warbird die mit nicht genau definiertem "high warp" fliegende Enterprise überholen, indem er seine Antriebsleistung auf Kosten der Warpspulen um 30 Prozent steigert.

Externe Links[]

D'deridex-Klasse in der Memory Beta

Advertisement