Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!

Ein Dämon ist ein mythisches Wesen, das meist negativ auf das Leben der Menschen einwirkt.

Alternative Zeitlinie
2371 gelangen Tom Paris und Kathryn Janeway durch eine Subraumspalte auf einen Planeten einer Präwarp-Zivilisation. Bei ihrer Ankunft werden sie von dem Jungen Latika gesehen, sodass dieser die beiden verfolgt. Paris vertreibt ihn mit der Behauptung, sie seien kinderfressende Dämonen und er habe noch nicht zu Abend gegessen. (VOY: Subraumspalten)

Im gleichen Jahr spielen Chakotay und Tuvok ein Holoprogramm, das die Geschichte des englischen Heldenepos Beowulf nachstellt. In diesem tritt ein Dämon namens Grendel auf. Chakotay meint gegenüber Tuvok, dass jede Kultur ihre Dämonen hat. Sie verkörpern die düstersen Gefühle eines Volkes. Indem man ihnen in heroischer Literatur Gestalt verleiht, verarbeitet man seiner Meinung nach, diese Gefühle. (VOY: Helden und Dämonen)

2372 will der an den Folgen einer Geistesverschmelzung leidende Tuvok den Mörder Lon Suder exekutieren. Lon Suder fragt ihn, ob er bereit ist ihn zu töten und meint, dass der Mord an ihm, Tuvoks Dämonen nicht zum Schweigen bringen wird. (VOY: Gewalt)

2375 lässt B'Elanna Torres ein altes klingonisches Dämonenaustreibungsmittel in ihrem Quartier verströmen, nachdem der Doktor sie mithilfe des Hologramms Crell Moset behandelt hat. (VOY: Inhumane Praktiken)

2376 fragt das Hologramm Milo Seamus im Holoroman Paris 042, was passiert, wenn Tom Paris, wie die beiden vermuten, ein Dämon ist. (VOY: Das Geistervolk)

Externe Links[]

Advertisement