FANDOM


MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Das Buch Das Phänomen Star Trek: Virtuelle Räume und metaphorische Weiten beinhaltet eine philosophische Analyse des Star-Trek-Universums.

Inhalt

Vom Umschlagtext:

Star Trek hat wie keine andere Serie bereits mehrere Generationen in ihren Bann gezogen. Unzählige Fanbücher haben jeden noch so kleinen des Serienuniversums ausgeleuchtet.

Doch Star Trek ist bedeutend mehr als ein Kultobjekt für Fans: Die Serie selbst verkörpert ein Stück Zeitgeschichte, in der sich die politischen und gesellschaftlichen Positionen eines halben Jahrhunderts widerspiegeln.

Zum Fernsehstart der fünften Enterprise-Staffel spürt Andreas Rauscher in einer umfassenden und kurzweiligen Analyse dem Phänomen Star Trek und den Hintergründen seines Erfolges nach.

Kapitel

  • Einleitung – Das Star Trek-Universum
  • Ein besseres Morgen – Die Original Series
  • Ausdehnung ins epische Format – Die Kinoserie
  • Neue Räume und Konflikte – Die Next Generation
  • Jenseits der unendlichen Weiten – Deep Space Nine
  • Zusammenfassung – »What You Leave Behind ...«
  • Die Metamorphosen des Star Trek-Universums
  • Nachwort – A Generation's Final Journey?
  • Anhang
    • Anmerkungen
    • Bibliographie
    • Filmographie
    • Glossar

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.