FANDOM


Historisches Archiv, Sternenflotte

Abruf einer Datenbank.

Eine Datenbank dient der Speicherung verschiedenster Daten. Meist werden sie auf Raumschiffen eingesetzt um Missions-, Navigations- und viele andere Daten zu sichern. Die Crew kann aus Datenbanken benötigte Informationen über Konsolen abrufen.

In der Anfangszeit der Erforschung des Weltraums durch die irdische Sternenflotte ist ein regelmäßiger Rückgriff auf die von den Vulkaniern aufgebaute Vulkanische Datenbank oftmals unerlässlich. (ENT: Aufbruch ins Unbekannte, Teil II)

2285 meint Carol Marcus zu David Marcus, dass sie keine einzige Information in diese Datenbank bringen können. (Star Trek II: Der Zorn des Khan)

Dr. Zimmerman plant ein Medizinisch-Holographisches Langzeitprogramm als Abbild von Dr. Bashir zu erstellen. Dazu erstellt er als erstes ein Visuelles Bild des Arztes und fügt dann die Primäre Datenbank und die Software des Medizinisch-Holographischen Notfallprogramms in das MHL-Testprogramm 1 ein. (DS9: Dr. Bashirs Geheimnis)

2374 berichtet Dejaren B'Elanna Torres, dass er noch nie einen echten Fisch gesehen habe, dafür aber viel über diese in ihrer Datenbank gelsen hat. (VOY: Der Isomorph)

Im eigentlichen Sinne gehört die Datenbank auch zur Software.

Konten werden in Datenbanken gespeichert. (DS9: In den Wirren des Krieges)

Spezielle Datenbanken

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.