Lt. DeSalle (2267)

Lieutenant DeSalle ist ein Besatzungsmitglied der USS Enterprise während der Fünf-Jahres-Mission von Captain Kirk.

Im Jahr 2267 ist er der Navigator der Enterprise, als das Schiff auf den Planeten Gothos trifft. DeSalle beamt zusammen mit Doktor McCoy und Lieutenant Karl Jaeger auf den Planeten, um nach Kirk und Sulu zu suchen. (TOS: Tödliche Spiele auf Gothos)

Später im Jahr wird DeSalle von den Sporen des Planeten Omicron Ceti III infiziert (TOS: Falsche Paradiese). Kurz darauf arbeitet er als stellvertretender Chefingenieur auf der Enterprise und übernimmt das Kommando, als die Führungsoffiziere auf Pyris VII sind. (TOS: Das Spukschloss im Weltall)

Hintergrundinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler und Synchronsprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DeSalle wurde von Michael Barrier gespielt. Dieser trat auch als eine namenlose Wache auf dem Zeitplaneten in der TOS-Folge Griff in die Geschichte auf.

DeSalle hatte mehrere Synchronsprecher:

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D.C. Fontana hatte die Rolle DeSalles in Das Spukschloss im Weltall mit Uhura besetzen wollen, aber das Studio wollte keine Frau als Kommandantin sehen.

Apokryphes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut dem Sachbuch Star Trek Concordance heißt DeSalle Vincent mit Vornamen. In den Star Trek: New Earth-Romanen von Diane Carey heißt er Antony (Spitzname Tony). Diese Informationen sind jedoch non-canon.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.