FANDOM


K (Verweise: linkfix)
K (typo und link)
Zeile 40: Zeile 40:
 
[[Benjamin Sisko|Sisko]] und [[Jadzia Dax|Dax]] fliegen mit der [[USS Rio Grande|''Rio Grande'']] zum [[Denorios-Gürtel]], als sich plötzlich ein [[Wurmloch]] öffnet und sie hineinzieht. Auf der anderen Seite stellen sie fest, dass sie sich 70.000 [[Lichtjahr]]e entfernt im [[Gamma-Quadrant]]en befinden.
 
[[Benjamin Sisko|Sisko]] und [[Jadzia Dax|Dax]] fliegen mit der [[USS Rio Grande|''Rio Grande'']] zum [[Denorios-Gürtel]], als sich plötzlich ein [[Wurmloch]] öffnet und sie hineinzieht. Auf der anderen Seite stellen sie fest, dass sie sich 70.000 [[Lichtjahr]]e entfernt im [[Gamma-Quadrant]]en befinden.
   
Auf dem Rückweg wird das Schiff jedoch gestoppt und um den [[Danube-Klasse|Runabout]] hat sich eine atembare [[Atmosphäre]] gebildet. Beide steigen aus und finden persönlich unterschiedliche Atmosphären vor. Dax wird von einem [[Drehkörper]] gescannt und nach [[Deep Space 9]] zurückgeschickt. Sisko jedoch wird jedoch Sisko eine [[Vision]] zuteil, in der ihm bekannte Personen auftauchen mit ihm reden. Sie geben sich als Bewohner des Wurmloches aus, leben dort allerdings völlig ohne Zeit. Sie finden die [[Humanoid]]en feindselig, jedoch kann Sisko sie überreden, dass sowohl [[Mensch]]en, als auch [[Bajoraner]] friedlich sind.
+
Auf dem Rückweg wird das Schiff jedoch gestoppt und um den [[Danube-Klasse|Runabout]] hat sich eine atembare [[Atmosphäre]] gebildet. Beide steigen aus und finden persönlich unterschiedliche Atmosphären vor. Dax wird von einem [[Drehkörper]] gescannt und nach [[Deep Space 9]] zurückgeschickt. Sisko jedoch wird eine [[Vision]] zuteil, in der ihm bekannte Personen auftauchen und mit ihm reden. Sie geben sich als Bewohner des Wurmloches aus, leben dort allerdings völlig ohne Zeit. Sie finden die [[Humanoid]]en feindselig, jedoch kann Sisko sie überreden, dass sowohl [[Mensch]]en, als auch [[Bajoraner]] friedlich sind.
   
 
Im Alpha-Quadranten wurde das Wurmloch nun auch von [[Gul]] [[Dukat]] entdeckt, der nun auch mit seinem Schiff hineinfliegen will. [[Kira Nerys|Kira]] meint, dass die Bajoraner das Recht auf das Wurmloch beanspruchen sollten und will die Station an die Öffnung des Wurmloches verlegen. Sie ruft zusätzlich nach dem nächstliegendem [[Raumschiff]] der [[Föderation]], der [[USS Enterprise (NCC-1701-D)|USS ''Enterprise'']], die es allerdings nicht schafft, vor zwei Tagen wieder zurückzukehren.
 
Im Alpha-Quadranten wurde das Wurmloch nun auch von [[Gul]] [[Dukat]] entdeckt, der nun auch mit seinem Schiff hineinfliegen will. [[Kira Nerys|Kira]] meint, dass die Bajoraner das Recht auf das Wurmloch beanspruchen sollten und will die Station an die Öffnung des Wurmloches verlegen. Sie ruft zusätzlich nach dem nächstliegendem [[Raumschiff]] der [[Föderation]], der [[USS Enterprise (NCC-1701-D)|USS ''Enterprise'']], die es allerdings nicht schafft, vor zwei Tagen wieder zurückzukehren.
   
[[Miles O'Brien|O'Brien]] startet die [[Manövriertriebwerk]]e der Station, die allerdings nur sehr träge vorwärts kommt. Währenddessen fliegen Kira, Dax, [[Julian Bashir|Bashir]] und [[Odo]] mit der [[USS Yangtse Kiang|''Yangtse Kiang'']] zum Wurmloch.
+
[[Miles O'Brien|O'Brien]] startet die [[Manövriertriebwerk]]e der Station, die allerdings nur sehr träge vorwärts kommt. Währenddessen fliegen Kira, Dax, [[Julian Bashir|Bashir]] und [[Odo]] mit der [[USS Yangtzee Kiang|''Yangtzee Kiang'']] zum Wurmloch.
   
Während Dukats Schiff durch das Wurmloch, fliegt wird es stark beschädigt. Die [[Propheten|Wurmlochwesen]] greifen es an, da sie sich bedroht fühlen. Schließlich verschließen sie das Wurmloch, um weitere Eindringlinge abzuhalten. Sisko diskutiert weiter mit den Wurmlochwesen über deren friedlichen Absichten.
+
Während Dukats Schiff durch das Wurmloch fliegt, wird es stark beschädigt. Die [[Propheten|Wurmlochwesen]] greifen es an, da sie sich bedroht fühlen. Schließlich verschließen sie das Wurmloch, um weitere Eindringlinge abzuhalten. Sisko diskutiert weiter mit den Wurmlochwesen über deren friedlichen Absichten.
   
O'Brien baut ein [[Warpfeld]] um die Station auf, um die Station sicher und stabil innerhalb kurzer Zeit zum Wurmloch zu bewegen. Dabei bricht die Station fast auseinander, aber es gelingt schließlich - und die Station steht nun am Wurmloch. Da die ''Yangtze Kiang'' nun nicht mehr ins Wurmloch hineinfliegen kann, um das [[Galor-Klasse|cardassianische Kriegschiff]] zu verfolgen, fliegen sie zurück zur Station.
+
O'Brien baut ein [[Warpfeld]] um die Station auf, um die Station sicher und stabil innerhalb kurzer Zeit zum Wurmloch zu bewegen. Dabei bricht die Station fast auseinander, aber es gelingt schließlich - und die Station steht nun am Wurmloch. Da die ''Yangtzee Kiang'' nun nicht mehr ins Wurmloch hineinfliegen kann, um das [[Galor-Klasse|cardassianische Kriegschiff]] zu verfolgen, fliegen sie zurück zur Station.
   
 
Schon bald treffen drei weitere Kriegschiffe der [[Cardassianer]] ein, die im Glauben sind, dass das Schiff von Gul Dukat zerstört worden ist. Sie fordern, dass ihnen die Station übergeben wird und glauben kein Wort, was ihnen über ein angebliches Wurmloch erzählt wird.
 
Schon bald treffen drei weitere Kriegschiffe der [[Cardassianer]] ein, die im Glauben sind, dass das Schiff von Gul Dukat zerstört worden ist. Sie fordern, dass ihnen die Station übergeben wird und glauben kein Wort, was ihnen über ein angebliches Wurmloch erzählt wird.
 
 
Da Kira die Station nicht kampflos übergeben will, veranlässt sie O'Brien dazu, einen hohen Bestand an [[Photonentorpedo]]s vorzutäuschen und schießt die einzigen sechs vorhandenen Photonentorpedos der Station auf die Cardassianer. Um sich nicht einschüchtern zu lassen, gibt sie vor, dass die Station bereits von der Föderation voll ausgestattet wurde. Allerdings greifen die Cardassianer trotzdem die Station an und verursachen große Schäden.
+
Da Kira die Station nicht kampflos übergeben will, veranlasst sie O'Brien dazu, einen hohen Bestand an [[Photonentorpedo]]s vorzutäuschen und schießt die einzigen sechs vorhandenen Photonentorpedos der Station auf die Cardassianer. Um sich nicht einschüchtern zu lassen, gibt sie vor, dass die Station bereits von der Föderation voll ausgestattet wurde. Allerdings greifen die Cardassianer trotzdem die Station an und verursachen große Schäden.
   
Gerade als Kira aufgeben will, öffnet sich das Wurmloch und die Rio Grande schleppt das beschädigte Schiff von Gul Dukat heraus, der daraufhin befiehlt, den Angriff zu stoppen. Die Cardassianer verlassen das Gebiet. Das Wurmloch ist nun wieder für alle Schiffe geöffnet.
+
Gerade als Kira aufgeben will, öffnet sich das Wurmloch und die ''Rio Grande'' schleppt das beschädigte Schiff von Gul Dukat heraus, der daraufhin befiehlt, den Angriff zu stoppen. Die Cardassianer verlassen das Gebiet. Das Wurmloch ist nun wieder für alle Schiffe geöffnet.
   
 
Als die Enterprise eintrifft, trifft sich Sisko erneut mit [[Jean-Luc Picard|Picard]] und beschließt, weiterhin die Aufgabe zu übernehmen und der Kommandant der Station zu bleiben.
 
Als die Enterprise eintrifft, trifft sich Sisko erneut mit [[Jean-Luc Picard|Picard]] und beschließt, weiterhin die Aufgabe zu übernehmen und der Kommandant der Station zu bleiben.

Version vom 20. Juli 2005, 09:27 Uhr

Serie: DS9
Staffel: 1
dt. Erstaus-
strahlung:
28.01.1994
Orig. Erst-
ausstrahlung:
03.01.1993
Originaltitel: Emissary
Prod. Nr: 402
Jahr: 2369
Sternzeit: 46379.1
Autoren: Rick Berman, Michael Piller
Drehbuch: Michael Piller
Regie: David Carson

Sisko entdeckt ein Wurmloch und tritt in Kontakt mit dessen Bewohnern.

Zusammenfassung

Sisko und Dax fliegen mit der Rio Grande zum Denorios-Gürtel, als sich plötzlich ein Wurmloch öffnet und sie hineinzieht. Auf der anderen Seite stellen sie fest, dass sie sich 70.000 Lichtjahre entfernt im Gamma-Quadranten befinden.

Auf dem Rückweg wird das Schiff jedoch gestoppt und um den Runabout hat sich eine atembare Atmosphäre gebildet. Beide steigen aus und finden persönlich unterschiedliche Atmosphären vor. Dax wird von einem Drehkörper gescannt und nach Deep Space 9 zurückgeschickt. Sisko jedoch wird eine Vision zuteil, in der ihm bekannte Personen auftauchen und mit ihm reden. Sie geben sich als Bewohner des Wurmloches aus, leben dort allerdings völlig ohne Zeit. Sie finden die Humanoiden feindselig, jedoch kann Sisko sie überreden, dass sowohl Menschen, als auch Bajoraner friedlich sind.

Im Alpha-Quadranten wurde das Wurmloch nun auch von Gul Dukat entdeckt, der nun auch mit seinem Schiff hineinfliegen will. Kira meint, dass die Bajoraner das Recht auf das Wurmloch beanspruchen sollten und will die Station an die Öffnung des Wurmloches verlegen. Sie ruft zusätzlich nach dem nächstliegendem Raumschiff der Föderation, der USS Enterprise, die es allerdings nicht schafft, vor zwei Tagen wieder zurückzukehren.

O'Brien startet die Manövriertriebwerke der Station, die allerdings nur sehr träge vorwärts kommt. Währenddessen fliegen Kira, Dax, Bashir und Odo mit der Yangtzee Kiang zum Wurmloch.

Während Dukats Schiff durch das Wurmloch fliegt, wird es stark beschädigt. Die Wurmlochwesen greifen es an, da sie sich bedroht fühlen. Schließlich verschließen sie das Wurmloch, um weitere Eindringlinge abzuhalten. Sisko diskutiert weiter mit den Wurmlochwesen über deren friedlichen Absichten.

O'Brien baut ein Warpfeld um die Station auf, um die Station sicher und stabil innerhalb kurzer Zeit zum Wurmloch zu bewegen. Dabei bricht die Station fast auseinander, aber es gelingt schließlich - und die Station steht nun am Wurmloch. Da die Yangtzee Kiang nun nicht mehr ins Wurmloch hineinfliegen kann, um das cardassianische Kriegschiff zu verfolgen, fliegen sie zurück zur Station.

Schon bald treffen drei weitere Kriegschiffe der Cardassianer ein, die im Glauben sind, dass das Schiff von Gul Dukat zerstört worden ist. Sie fordern, dass ihnen die Station übergeben wird und glauben kein Wort, was ihnen über ein angebliches Wurmloch erzählt wird.

Da Kira die Station nicht kampflos übergeben will, veranlasst sie O'Brien dazu, einen hohen Bestand an Photonentorpedos vorzutäuschen und schießt die einzigen sechs vorhandenen Photonentorpedos der Station auf die Cardassianer. Um sich nicht einschüchtern zu lassen, gibt sie vor, dass die Station bereits von der Föderation voll ausgestattet wurde. Allerdings greifen die Cardassianer trotzdem die Station an und verursachen große Schäden.

Gerade als Kira aufgeben will, öffnet sich das Wurmloch und die Rio Grande schleppt das beschädigte Schiff von Gul Dukat heraus, der daraufhin befiehlt, den Angriff zu stoppen. Die Cardassianer verlassen das Gebiet. Das Wurmloch ist nun wieder für alle Schiffe geöffnet.

Als die Enterprise eintrifft, trifft sich Sisko erneut mit Picard und beschließt, weiterhin die Aufgabe zu übernehmen und der Kommandant der Station zu bleiben.

Hintergundinformationen

DIVERSE BEMERKUNGEN

Dialogzitate

ZITATE

Links und Verweise

Gaststars

Verweise

Abgesandter, Bajor, Bajoranisches Wurmloch, Baseball, Borg, Cardassianische Union, Denorios-Gürtel, Drehkörper, USS Enterprise-D, Gamma-Quadrant, Gilgo-Strand, Himmlischer Tempel, Idran, Gul Jasad, Kumamoto, OPS, Pagh, Promenadendeck, Propheten, Quadros 1-Sonde, Quark's, Schlacht von Wolf 359, Kai Taluno, Wolf 359

Vorherige Episode:
Der Abgesandte, Teil I
Episode von
Star Trek: Deep Space Nine
Nächste Episode:
Die Khon-Ma
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.