Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Episoden-Artikel
Zum Teil aus Produktionssicht und/oder realer Welt geschrieben.
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht, Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!

Auf Solaris herrscht seit mehr als einem Jahrtausend Bürgerkrieg. Ein gehörloser Vermittler soll helfen, den Friedensprozess einzuleiten.

Inhaltsangabe[]

Kurzfassung[]

Die Enterprise erhält den Auftrag, den stummen Diplomaten Riva zu Friedensverhandlungen auf den Planeten der Solari zu bringen. Auf dieser Welt besteht seit über 1.500 Jahren ein Konflikt zweier Parteien, die jedoch derselben Spezies angehören. Riva kommuniziert mittels dreier telepathischen Personen, zwei Männer und eine Frau, die er seinen Chor nennt. Ein Mann verkörpert die Logik, der andere die Emotionen, die Frau verkörpert das Gleichgewicht zwischen den Beiden. Als Riva zusammen mit einem Außenteam auf den Planeten beamt, begegnen ihnen jeweils zwei Vertreter der Parteien. Einer der Vertreter traut dem Vermittlungsangebot nicht und ist der Meinung, dass der Kampf bis zum Ende ausgefochten werden muss und tötet Rivas Chor, wird jedoch von seinem Anführer daraufhin an Ort und Stelle exekutiert. Das Außenteam inklusive Riva wird evakuiert. An Bord verliert Riva das Vertrauen in sich und seine Fähigkeiten, da er glaubt, dass er das Verhalten hätte vorhersehen müssen. Vollkommen aufgebracht kann er nur von Picard beruhigt werden. Riva hat nun nur noch die Gebärdensprache, um sich zu verständigen. Data erlernt aufgrund seiner enormen Lernfähigkeit in kürzester Zeit einige Gebärdensprachen und dient fortan als Dolmetscher bei Gesprächen mit der Crew. Riva erkennt dadurch, dass es nicht unmöglich ist, etwas Neues zu lernen und findet sein Selbstvertrauen wieder. Er beschließt, die Friedensverhandlungen mithilfe von Gebärdensprachen zu führen. Da die Solari weder Frieden noch die Zeichensprache kennen, sieht Riva die Möglichkeit, ihnen mit der Gebärdensprachen auch neue, friedliche Wege zu offenbaren.

Langfassung[]

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie:

Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog[]

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Sternzeit 42477,2
Die Enterprise fliegt zum Ramatis-Sternensystem. Die beiden Parteien eines ernsten planetarischen Konflikts haben die Sternenflotte gebeten, einen Vermittler zu ihnen zu bringen, den sie gemeinsam ausgewählt haben. Wir haben den Befehl, in den Konflikt nicht einzugreifen.

Epilog[]

Computerlogbuch der Enterprise,
Erster Offizier Riker,
Sternzeit 42479,3
Wir verlassen das Solaris-System im festen Glauben, dass Riva es schaffen wird einen dauerhaften Frieden unter den Solari zu erreichen.

Dialogzitate[]

Picard
Nun hören Sie schon auf zu gackern, Nummer Eins.
Riker
Wie bitte?
Picard
Sie sind wie eine Glucke.

Hintergrundinformationen[]

Produktionsnotizen[]

Darsteller und Charaktere[]

Howie Seago in der Rolle des stummen Vermittlers Riva ist tatsächlich taub. Er verwendet die Amerikanische Zeichensprache und hatte Einfluss auf das Drehbuch.

Die Frau in Rivas Chor, Marnie Mosiman, ist John de Lancies Ehefrau.

Merchandising[]

Video-, DVD- & Blu-ray-Veröffentlichung[]

Links und Verweise[]

Produktionsbeteiligte[]

Darsteller und Synchronsprecher[]

Hauptdarsteller
Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard
Rolf Schult
Jonathan Frakes als Commander William T. Riker
Detlef Bierstedt
LeVar Burton als Lieutenant Geordi La Forge
Charles Rettinghaus
Michael Dorn als Lieutenant Junior Grade Worf
Raimund Krone
Marina Sirtis als Counselor Deanna Troi
Eva Kryll
Brent Spiner als Lieutenant Commander Data
Michael Pan
Wil Wheaton als Wesley Crusher
Sven Plate
Gaststars
Diana Muldaur als Doktor Katherine Pulaski
Bettina Schön
Marnie Mosiman als Balance
Karin David
Thomas Oglesby als Gelehrter/Künstler
Reinhard Kuhnert
Leo Damian als Krieger/Adonis
Stefan Staudinger
Howie Seago als Riva
Co-Stars
Colm Meaney als Transporterchief
Jörg Döring
Richard Lavin als Solari-Krieger (1. Fraktion)
Walter Alich (unbestätigt)
Chip Heller als Solari-Krieger (2. Fraktion)
Michael Erdmann
John Garrett als Solari-Lieutenant (2. Fraktion)
Karl-Heinz Grewe
nicht in den Credits genannt
Michael Braveheart als Martinez
Juliet Cesario als Sternenflottenoffizierin (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
Dexter Clay als Sicherheitsoffizier
Jeffrey Deacon als Sternenflottenoffizier (Abteilung Kommando/Navigation)
Guy Vardaman als Darien Wallace
unbekannte Darstellerin als Conn-Offizierin (Abteilung Kommando/Navigation)
unbekannter Darsteller als Solari-Lieutenant (1. Fraktion)
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
James G. Becker als Stand-In für Jonathan Frakes
Darrell Burris als Stand-In für LeVar Burton
Dexter Clay als Stand-In für Michael Dorn
Jeffrey Deacon als Stand-In für Patrick Stewart
Nora Leonhardt als Stand-In für Marina Sirtis
Tim McCormack als Stand-In für Brent Spiner
Guy Vardaman als Handdouble für Howie Seago
Guy Vardaman als Stand-In für Wil Wheaton
Weitere Synchronsprecher
Harald Dietl als Sprecher des deutschen Vorspanns

Verweise[]

Spezies & Lebensformen
Solari
Personen
Haus Hannover
sonstiges
Bluterkrankheit
Advertisement