FANDOM


MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Die Voyager versucht eine Sklavenrasse von ihren Unterdrückern zu befreien.

Inhalt

Vom Umschlagtext:

Die Sensoren der Voyager orten eine Subraum-Anomalie. Viele Indikatoren deuten auf ein Wurmloch hin – Grund genug für Captain Kathryn Janeway, das Phänomen genauer zu untersuchen. Ein Wurmloch würde der Crew die Chance bieten, in den Alpha-Quadranten und zur Föderation zurückzukehren.

Als die Voyager sich dem Phänomen nähert, wird sie Zeuge eines Kolonialkrieges. Die kriegerischen, dem Starfleet-Raumschiff technisch nahezu ebenbürtigen Akerianer versklaven das Volk der Verunier und zerstören deren Heimatplaneten. Captain Janeway versucht, die Feindseligkeiten zu stoppen.

Die Akerianer allerdings halten wenig von friedensstiftenden Maßnahmen. Und sie machen das auch recht deutlich: indem sie eine Waffe einsetzen, die die Schilde der Voyager auffrißt…

Hintergrundinformationen

Die Sternzeit des Romans ist inkorrekt. Nach dieser Zeit würde das Buch im Jahre 2366 spielen, also fünf Jahre bevor es die Voyager in den Delta-Quadranten verschlägt.

Das Umschlagbild wurde von Dru Blair erschaffen.

Charaktere

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.