hey, in TNG: Der Reisende wird das ganze als Warp-Grenze bezeichnet. was nun?--Shisma Bitte korrigiert mich 20:37, 24. Nov. 2007 (UTC)

Nun, eines wird Redirect, das andere Artikeltitel. Aber welchen Artikeltitel nehmen wir, "Die Schwelle" oder "Warpgrenze"... In VOY: Die Schwelle dürfte "die Schwelle" öfter fallen als "Warpgrenze" in TNG: Der Reisende, aber ich wäre doch fast eher für "Warpgrenze", weil es nicht so umgangsprachlich klingt--Bravomike 20:41, 24. Nov. 2007 (UTC)
ich auch--Shisma Bitte korrigiert mich 20:43, 24. Nov. 2007 (UTC)
Denke auch Warpgrenze ist besser.--Tobi72 20:44, 24. Nov. 2007 (UTC)
Genau. -- =/\= Roggan == Meldung =/\= 20:45, 24. Nov. 2007 (UTC)

ich werde den genauen wortlaut nochmal prüfen--Shisma Bitte korrigiert mich 20:46, 24. Nov. 2007 (UTC)

Kosinksi
Ich habe immer vermutet das eine derartige Geschwindigkeit möglich ist, aber das wir sie so erreicht haben… das verblüfft mich. Wir brauchen ganz neue Theorien, neue Parameter.
Maschienenraumfuzzie
Vieleicht sollten wir sie die Kosinski-Skala nennen.
Kosinski
Warum nicht? Ein guter Einfall, denn immerhin habe ich die so genannte "Warp-Grenze" ad absurdum geführt.

so wird es in deutsch gesagt--Shisma Bitte korrigiert mich 21:16, 24. Nov. 2007 (UTC)

Es klingt auch besser, die Schwelle kann ja auch am Haus oder unter Schienen sein^^ -- =/\= Roggan == Meldung =/\= 21:21, 24. Nov. 2007 (UTC)
Ich denke auch, dass das besser ist als "die Schwelle"--Bravomike 21:32, 24. Nov. 2007 (UTC)
Also dann, verschieben, oder? Und wohin? "Warp-Grenze" dürfte zulässig sein, aber wo wir schon "Warpantrieb" und "Warpfaktor" haben würde ich auch hier zusammen schreiben: "Warpgrenze". Einwände?--Bravomike 18:10, 25. Nov. 2007 (UTC)
Ich bin aus einem ganz anderen, praktischen Grund für die Umbenennung, es beißt sich nicht mehr mit der gleichnamigen VOY-Folge ;) --Mark McWire 18:25, 25. Nov. 2007 (UTC)
Das wäre die nächste Frage, "die Schwelle" fällt eben oft und ist auch oft verlinkt, ich würde den Redirect behalten wollen und {{Begriffsklärung Typ 3}} nutzen, oder?--Bravomike 18:33, 25. Nov. 2007 (UTC)
Oder vielleicht aus Schwelle einen Redirect machen und die Episode doch nach "Die Schwelle" verschieben? Dann müssten aber einige Links geändert werden--Bravomike 18:39, 25. Nov. 2007 (UTC)

Warp 10 aus VOY "Die Schwelle" das Gleiche/das Selbe wie Warpgrenze aus TNG "Der Reisende" ?[Quelltext bearbeiten]

Es stellt sich bei der ganzen Diskussion aber die Frage: Sind die Effekte aus "Der Reisende" und "Die Schwelle" überhaupt das Selbe?

Immerhin hatte die Enteprise-D nur Standard-Dilithium und die Crew hat sich nicht in irgendwelche Amphibien verwandelt... auch waren sie niemals an allen Orten des Universum gleichzeitg. Aus der Flugdauer und der Angabe M33 lässt sich sogar eine endliche Geschwindigkeit ermitteln. Von der Optik her, kommt der Effekt aus "Der Reisende", eher dem Voth-Transwarp aus "Herkunft aus der Ferne" am Nächsten. Überhaupt finde ich es irreführend, dass Transwarp, welches ja das erste mal in TNG "Angriff der Borg" erklärt wurde und was später in Form von Quantenslipstream und Benutzung von Borg- Transwarpspulen oder -Transwarpzentrum in VOY nochmals gezeigt wurde, begriffstechnisch mit Warp 10 gleichgesetzt wird. --Mark McWire 18:35, 25. Nov. 2007 (UTC)

Stimmt, der wichtige Punkt ist aber, das "Warpgrenze" und "die Schwelle" jeweils auf eine theoretische Grenze hinweise. Niemand sagt, dass die bei den Voth oder den Borg erreicht oder gar überschritten wird, ich glaube eher, dass Transwarp immer unterhalb der Warpgrenze abläuft. Bleibt nur die Frage, ob in "Der Reisende" tatsächlich davon geredet wird, denn es vergeht ja Zeit während der Reise...--Bravomike 18:39, 25. Nov. 2007 (UTC)
Anmerkung: Wenn man die Flugdauer (geschätzte Minute) und die Entfernung von M33, die laut realer wissenschaftlicher Erkenntnisse bei 2,75 Mio Lj liegt, zugrunde legt, so war die Enterprise-D mit etwa 1,44 * 10^12 -fache Lichtgeschwindigkeit unterwegs. Gibt aber leider keine Warpfaktordefintion für diesen Geschwindigkeitsbereich, da die Tabelle bei 199.516 c aufhört.

Zeitreisen mit Warp 10[Quelltext bearbeiten]

in TNG: Die Zukunft schweigt heißt es man könne Zeitreisen in die Vergangenheit unternehmen wenn man mit Warp 10 fliegen könnte. dabei könnte man auch bei Warp die Gravitation eines Planeten ausnutzen. wahrscheinlich ist dabei das selbe gemeint wie in TOS: Morgen ist Gestern und Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart. das müsste irgendwie in den Artikel oder?--ShismaBitte korrigiert mich 15:33, 19. Sep. 2008 (UTC)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.