Fandom


hm ist es denn nötig dies in Akte aufzuteilen ?? Habe jetz die Überschriften aus den DVD-Staffeln genommen (Kapitelnamen) :.: One :.: ۩ Diskussion :.: 20:20, 13. Mai 2008 (UTC)

Nötig ist es nicht... Ich finde das es übersichtlicher ist und vollständiger wirkt.--HeatPoint 20:36, 13. Mai 2008 (UTC)
Wenn ich mich mal einmischen darf... Ich finde, wenn man die Episode schon einteilt und die Teile dann "Akt" nennt (find ich beides gut), sollte man dann nicht in fünf Akte teilen? Ich wüßte grad keine TNG-Folge, die lt. [Script] nicht einem klassischen Fünfakter entspräche. Und ein dramatisches Werk in acht Akten sieht irgendwie seltsam aus. Aber ich will ja auch kein Drama draus machen ;-) --Plasmarelais 17:16, 14. Mai 2008 (UTC)
Die Diskussion hatten wir irgendwo schon einmal. Fünf Akte ist klassisch, und ich habe auch tatsächlich immer versucht, fünf oder drei zu machen. Man kann schon versuchen, sich daran zu orientieren. Aber es gibt ja auch Dramen mit mehr oder weniger Akten, und einen Prolog (Teaser) haben wir auch sowieso immer, also ist das nicht so schlimm, wenn es mal mehr sind, oder?--Bravomike 18:36, 14. Mai 2008 (UTC)
natürlich darfst du dich einmischen! ;) Ich denke nicht, dass man es vom Script abhängig machen sollte. Letzendlich finde ich durchaus, dass man auch acht oder mehr Akte setzen kann. Vorausgesetzt der Handlungsstrang gibt dies her. Je nach Episode denke ich, dass die einzelnen Abschnitte sehr vermischt würden, wenn man den Stoff in fünf Akte hineinquetscht. Nach welchen Kriterien würdest du denn die Akte einteilen, wenn du kein Script hättest? BTW: Für ENT und VOY gibt es z.B. kein Script auf der Seite. PS Bravomike war schneller ;)... rgds--HeatPoint 18:43, 14. Mai 2008 (UTC)
Ohne Script ist es schwieriger. Aber mit etwas Geschick kann man das auch so feststellen. Z.B. ein komplettes Aus- und Einblenden in derselben Szene (da wo man denkt: Jetzt kommt Werbung.), oder wenn die Handlung es verlangt. Mittlerweile nutze ich die Skripte nur noch zur Kontrolle und liege mit meinen Vermutungen ziemlich gut. Aber: ich kann super auch mit 13 Akten leben und habe nix gegen 4, 6, 8 oder egal wie viele Akte. Aber ich wollts halt mal anbringen, weil ich es auch immer in fünf Akten versuche, um damit dem zugrundeliegenden Werk möglichst gerecht zu werden. Fazit: Ich freue mich sehr über die Arbeit an den Episoden und hoffe, mit meinen Äußerungen niemandem den Spaß oder Mut an dieser aufändigen und wertvollen Arbeit zu nehmen.--Plasmarelais 19:06, 14. Mai 2008 (UTC)
Garantiert nicht... Ich habe es ernsthaft probiert in z.B. Der Rat die Akte zu verringern, habe es aber nicht geschafft, weil ich die Handlungsstränge als zu zerklüftet hielt... Mich stört an dem Artikel schon, dass ständig zwischen den Geschehnissen im Rat und der in der Sphäre wechselt... Aber die Diskussion gehört einer anderen Episode... Schön drüber gesprochen zu haben! Ich bemühe mich zusammen zu fassen (wie bisher). rgsd--HeatPoint 19:13, 14. Mai 2008 (UTC)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+