Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement

Der Drehkörper wird geöffnet.

Der Drehkörper des Abgesandten wird anders als die restlichen Drehkörper nicht dem bajoranischen Volk geschickt, sondern allein dem Abgesandten Benjamin Sisko.

Im Jahr 2375 erfährt Benjamin Sisko von dessen Existenz durch eine Vision der Propheten, nachdem drei Monate zuvor das Wurmloch durch die Pah-Geister geschlossen wurde und sich die Drehkörper verdunkelten. Sisko sieht sich in der Wüste auf Tyree nach dem Drehkörper graben. (DS9: Das Gesicht im Sand)

Er begibt sich auf die Suche, weil er zurecht davon ausgeht, dass dieser nicht erloschen ist. So kann Sisko, nachdem er den Drehkörper gefunden und geöffnet hat, mit den Propheten in Kontakt treten und das Wurmloch öffnet sich wieder. Der Kosst Amojan wird aus dem himmlischen Tempel vertrieben und die verdunkelten Drehkörper werden wieder aktiv. (Schatten und Symbole)

Nach diesen Ereignissen ist der Aufenthaltsort des Drehkörpers des Abgesandten unbekannt.

Advertisement