Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Eddie Paskey als Leslie

Eddie Paskey (* 20. August 1939 in Delaware, USA als Edward J. Paskey; † 17. August 2021 in USA; 81 Jahre) war ein Schauspieler.

In Star Trek verkörperte er eine Reihe von Charakteren. Als Hintergrunddarsteller wurde er in Credits nicht erwähnt.

Star Trek[]

Darsteller[]

Stuntdarsteller[]

Paskey arbeitete ebenfalls als Stand-In von William Shatner, der ihm dafür den Seriennamen Leslie gab, nach der ältesten Tochter von Shatner: Leslie Shatner. In Griff in die Geschichte fuhr er den Wagen, der Edith Keeler überfuhr. Auch in der Episode Schablonen der Gewalt saß er hinter dem Steuer eines Fahrzeugs. Er war zudem das Hand-Double von James Doohan in Der Wolf im Schafspelz und Gefährliche Planetengirls. Im Laufe der dritten Staffel verließ er aus gesundheitlichen Problemen die Serie.

Neben Star Trek war Paskey in den Serien Ben Casey (1965, u.a. mit Marsha Hunt und Harry Landers), The Dick Van Dyke Show (1966) und Kobra, übernehmen Sie (1966, u.a. mit George Takei, Barry Russo, Vic Tayback, William Smithers, Michael Barrier, Jack Donner, Makee K. Blaisdell, Chuck Courtney, Bob Johnson und Don Marshall) zu sehen.

Im Januar 2004 trat Paskey in der Pilotepisode der Fan-Film-Serie Star Trek: New Voyages, "Come What May" (u.a. mit Larry Nemecek und John Winston), als Admiral Leslie, Vater von Lt. Leslie, auf.

Externe Links[]

Advertisement