FANDOM


Siehe Die Erpressung für die Folge mit ähnlichem Namen.


Als Erpressung bezeichnet man das Einfordern von Werten oder Handlungen mittels eines Druckmittels, das eine besondere Gefahr für den Erpressten darstellt. Dabei kann es sich um die Schädigung der eigenen, oder einer fremden Person handeln, oder auch um bestimmte, eventuell geheime, gefährliche, oder rufschädigende Informationen.

In den meisten Kulturen gilt eine Erpressung als Straftat und wird von der Justiz dementsprechend verfolgt. Im Zuge einer Geiselnahme kommt es gelegentlich zu Erpressungen, indem ein Wert oder eine Handlung gefordert wird und mit der Drohung, den Geiseln zu Schaden, Druck ausgeübt wird.

Vaatrik Pallra versucht 2370 Kollaborateure durch eine Liste mit Namen von Kollaborateuren, die sie von Quark erhalten hat, zu erpressen. (DS9: Die Ermittlung)

2371 fordert Commander Sisko von Garak, ihn und Odo zu begleiten, um Kira Nerys auf Cardassia zu befreien. Ansonsten müsse er der Bitte der bajoranischen Minister, Garak von Deep Space 9 zu entfernen, nachkommen. Garak bezeichnet dies als Erspressung, Sisko stimmt ihm zu. (DS9: Die zweite Haut)

Draim, ein Mitglied des Orion-Syndikats, ist auf Verbrechen wie Erpressung und Nötigung spezialisiert. (DS9: Der Daten­kristall)

Externe LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.