FANDOM


Picard-Familienchronik aufgeschlagen

Troi und Picard betrachten die aufgeschlagene Picard-Familienchronik.

Ein Familienalbum ist ein Buch, das die Geschichte einer Familie in schriftlicher und bildlicher Form festhält.

2370 behauptet Quark, in dem Koffer, den er während der Besetzung der Station durch den Kreis mit sich herumschleppt, wären sein Familienalbum und sein Almanach eingepackt. Doktor Julian Bashir hingegen meint, dass in dem Koffer goldgepresstes Latinum ist. (DS9: Die Belagerung)

Als Captain Jean-Luc Picard 2371 erfährt, dass sein Bruder Robert Picard und dessen Sohn René bei einem Brand ums Leben gekommen sind, schaut er sich voller Trauer das Picard-Familienalbum an. Für ihn war es immer René, der den Namen der Familie weiter trägt, da er selbst keine Kinder hat und nun ist er tot. (Star Trek: Treffen der Generationen)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.