FANDOM


Setzen von Episoden-Referenzen Bearbeiten

Es gibt ein Software-Plugin namens Cite, mit dem man quasi-wissenschaftliche Referenzen setzen kann, die man dann in der Fußnote ausführt. Zur Dokumentation habe ich Klingone dementsprechend bearbeitet. Das wäre eine neue Möglichkeit, Episodenlinks zu setzen. So haben wir im Text keinen Bruch mit der Erzählebene (kursiv = Metaebene) und können einfacher auch einzelne Sätze referenzieren, statt Absätze oder Blöcke, damit man später Fakten den Episoden zurechnen kann (siehe Diskussion:Stil-Handbuch). Zudem bekommt man gratis eine (unsortierte) Episodenliste von Referenzen zum jeweiligen Thema. Was haltet ihr davon? — Floriantalk 02:46, 21. Mai 2006 (UTC)

Endlich Übersicht... *g* Ne, ist auf jeden Fall besser im Fließtext... Bin klar dafür die MA darauf umzustellen. — defchris (✍ talk) 13:23, 21. Mai 2006 (UTC)
Ich hab' mich auch mal daran im Artikel "Beamen" versucht. Ist einfacher als man zuerst vielleicht denken könnte - XML gefällt mir immer besser. — defchris (✍ talk) 13:20, 23. Mai 2006 (UTC)
Ich kann mich dem wirklich nur anschließen. Ist besser zu lesen und macht die Texte übersichtlicher. --Kebron 13:46, 23. Mai 2006 (UTC)
ist ja ne gute idee... aber es sieht furchtbar aus ^^ --Shisma 14:22, 23. Mai 2006 (UTC)
Die Auflistung unter Referenzen ist schon etwas gewöhnungsbedürftig, aber kann sicherlich noch angepasst werden - im Fließtext finde ich dieses Markup eigentlich optimal. — defchris (✍ talk) 14:30, 23. Mai 2006 (UTC)
Ich finde das auch sehr übersichtlich. Toll wäre es allerdings, wenn man die Episodenreferenz in der gewohnten Form als tooltip bekäme. --KenKeeler -- Postfach 12:39, 26. Mai 2006 (UTC)
das hab ich mit Star_Trek_XI schon am 18. mai gemacht, dachte das waere ein standardfeature von mediawiki - wann hast du das eingebaut? --Suit 19:38, 26. Mai 2006 (UTC)
ich würde es noch irgentwie so machen das, wenn ich mit dem mauzeiger über das markup gehe das dann hinten an meinem mauszeiger soein fähnchen dranhängt wo der name der quelle steht... wenn das geht. außerdem sollten die eckigen klammern um die zahl weg --Shisma 12:41, 30. Mai 2006 (UTC)
hehe, Shisma, für kleine Fähnchen guck mal hier: Tooltip in der Wikipedia. Zudem sehe ich im Artikel Klingone Fußnoten wie "7,0 7,1 7,2", das sollte der Übersichthalber 7a, 7b, 7c, lauten (sofern möglich).--KenKeeler -- Postfach 12:48, 30. Mai 2006 (UTC)

Es sieht ja auf den ersten Blick sehr übersichtlich aus, ich stell mir aber die Umsetzung etwas schwierig vor.

  • So ein Tooltip ist z.Z. nicht möglich. (Das geht normalerweise mit title="TOS: Reise nach Babel", ist aber bei cite noch nicht vorgesehen und verursacht einen Fehler.)
  • Bei langen Artikeln, bei denen eine Referenz häufiger vorkommt, muss mit name="TOS: Reise nach Babel" immer genau der gleiche Name angegen werden. Möchte ich aber nur eine Kleinigkeit in einem Abschnitt ergänzen, habe ich keine Lust zu suchen, wie das mein "Vor-Editierer" genannt hat.
  • Die Referenzen-Liste am Ende läßt sich nicht sontieren schöner finde ich eine Sontierung nach TOS, DS9, ENT, ...

Gruß, Andrea talk am 18:03, 30. Mai 2006 (UTC)

Punkt zwei könnt Ihr streichen. So schlimm ist das gar nicht. Neue Archivisten und anonyme Benutzer dürfte das aber als recht schwierig ansehen. Gruß, Andrea talk am 07:54, 25. Jun 2006 (UTC)


Uhi, viel zu spät gesehen: Also ich finde die Referenzgeschichte ganz gut, um einen längeren Hinweis zu etwas zu schreiben und auf eine wahre Fußnote zu verweisen. Aber die bisherigen Episodenreferenzen dadurch zu verkomplizieren, dass man einen langen Pseudo-HTML-Code eingibt, ich weiß nicht. -- Kobi 09:41, 25. Jun 2006 (UTC)
Schließ mich Kobi an: Nur um einen Episodenverweis zu machen, kann man den doch wie bisher in der Klammer machen (hat sich ja doch schon eingebürgert,oder?) Längere Verweise oder Hintergrundinfos könnte man schon auf diese Art machen. Allerdings erschlägt diese Klingonenverweisliste am Ende irgendwie, denkt ihr nicht? Klar, je länger der Artikel, desto länger die Liste, aber man muss ja nicht auf Teufel komm raus alles ans Ende des Artikels auslagern/verweisen -- Soong101 11:32, 25. Jun 2006 (UTC)
es zwingt dich keiner, die quellenverweise zu "lesen" ;) darum stehen sie ja am ende (wie auch in einem guten sachbuch) sie sind nur als referenz gedacht, damit die inhalte nachpruefbar sind --Suit 17:52, 25. Jun 2006 (UTC)


hab mich grade damit beschaeftigt einen artikel mit referenzen zu versehen und dabei El-Aurianer gelichtet - bei kurzen artikeln zahlt sich das defintiv aus, der artikel wird so um einiges uebersichtlicher --Suit 11:25, 16. Jul 2006 (UTC)

Ich finde das beklemmend, der Artikel sieht meiner Meinung nach dadurch leerer aus, ihm fehlt richtig etwas. Wenn wir jedes mal Autor, Episodennummer etc. mitzitieren sollten, dann könnte ich den Willen für dieses Paket ja noch verstehen, aber der bisherige Stil (''[[TNG]]: "[[Die alte Enterprise]]"'') ist gegenüber <ref name="Die alte Enterprise">[[TNG]]: "[[Die alte Enterprise]]"</ref> doch durchaus kürzer einzugeben und auch leichter auf einen Blick zu verstehen, als eine uminöse Nummer -- Kobi 11:31, 16. Jul 2006 (UTC)

da hast du recht, es ist kompizierter einzugeben - aber in einem fliesstext mit vielen verweisen steigert das die uebersicht - bei den verweisen gehts ja nicht darum, dass man auf einen blick sieht, wo die info herkommt, sondern, dass man bei bedarf nachsehen kann, wo die info herkommt

hab uebrigens nur el aurianer, guinan und poker und geld geaendert, da ich hier einige winzigkeiten gaendert/hinzugefuegt habe und gleich entsprechend die referenzen gesetzt habe - dachte halt "wenn schon, denn schon " ;) - in angebracht der stimmlage waere es vielleicht nicht schlecht, wenn mans einfach "machen kann, wie man will" --Suit 12:25, 16. Jul 2006 (UTC)

Das geht vielleicht dir so, dass du nicht gleich wissen möchtest, wo die Information herkommt, aber ich sehe gerne auf einen Blick welcher Episode das zugeschrieben werden kann, dann kommt meistens ein gedankliches ja, stimmt, das war da und ich kann zum nächsten Artikel weiter. -- Kobi 12:32, 16. Jul 2006 (UTC)
von der seite hab ich es noch garnicht gesehen, aber eventuell ist das ja per config moeglich - wenn die references korrekt gesetzt sind, kann man die auswerten, wie einem danach ist - als stat der kleine sup-zahl koennte man das ganze wie bisher auch ausgeschrieben mit runden klammern und kursiv machen - waere nicht so das problem, die frage ist, ob das von cite vorgesehen ist, oder ob man da selber viel basteln muss--Suit 12:43, 16. Jul 2006 (UTC)

um nochmal auf die einwaende zurueckzukommen, bezueglich der ewig langen "pseudo html wurst" - wie waere es denn, wenn man einfach {{subst:Referenz|Der Telepath|TNG}} oder {{subst:Referenz|Star Trek: Der Film}} eingibt - funktioniert perfekt Vorlage:Referenz (man kanns auch nach Vorlage:Ref verschieben, aber diesen "syntax" sollte sich jeder merken koennen

{{subst:Referenz|NAME DER EPISODE|NAME DER SERIE}} und wenns keine serie ist, einfach den namen der serie weglassen --Suit 13:45, 16. Jul 2006 (UTC)

Die Idee ist wirklich nicht schlecht - aber warum {{subst:? Das nervt mich schon bei den Einstellungen für die sig, dass ich da nicht einfach eine Vorlage angeben kann und gut ist - mit subst wird die Angabe nämlich ersetzt und fest reingeschrieben, so dass man letztlich von der Vorlage nur noch die bequemere Eingabe hat - will man etwas wikiweit ändern muss man wieder Bots bemühen. : [defchris] :: [ talk ] : 16:20, 16. Jul 2006 (UTC)
ohne subst funktionierts komischerweise nicht - moeglicherweise hab ich mich auch im syntax vertan, aber es geht offebar nur mit subst
hab mich mehrmals durch [1] und [2] gewurschtelt, aber ich finde den fehler nicht --Suit 16:29, 16. Jul 2006 (UTC)

Meinungsbild Bearbeiten

Da Suit ja bereits voranschreitet und alle Artikel mit diesem neuen Feature versieht, habe ich mir noch einmal das Meinungsbild angeschaut.


Steht demnach 4:1:4 ... -- Kobi 12:17, 16. Jul 2006 (UTC)


bump Bearbeiten

wie siehts hier jetzt eigentlich aus, eine konkrete loesung gibts ja offenbar immer noch nicht? -- suit talk 12:18, 4. Okt 2006 (UTC)

Ich weiß nicht, also wirklich toll finde ich diese Fußnoten, wenn es denn wirklich viele sind jetzt eigentlich gar nicht mehr. Schließlich gibt's ja noch den klassischen Weg. Und wenn man die Quellen am Ende des Absatzes sammelt, reicht das doch auch, oder? : [ defchris ] : [ comments ] : 15:19, 4. Okt 2006 (UTC)
Also hinter einem Absatz reicht auf jeden Fall. So genau muss man einzelne Fakten ja wohl nicht belegen, dass man es direkt hinter den entsprechenden Satz schreibt. Das stört auch viel zu sehr den Textfluss und nervt ziemlich beim lesen. --Kebron 15:32, 4. Okt 2006 (UTC)
das lass ich jetzt aber nicht als argument durchgehen, mit einem kleinen verweis
.reference {display: none}
im monobook.css kann man die kleinen hochgestellten referenzzahlen einfach ausblenden, sollten sie den textfluss stoeren ;) -- suit talk 19:25, 4. Okt 2006 (UTC)
Das mit dem ausblenden ist dann ja noch schlimmer ... Das Reference-Plugin kommt hier nicht sonderlich gut zur geltung, da wir ja nicht Autor, Titel, Journal, Auflage, Seitenzahl, Verlag, Ort und Jahr jedesmal mitzitieren müssen. Im Prinzip sind die (TNG: "Der Mächtige") ja auch nur andere Versionen der Referenz, statt die Quellenangabe mit [1] durchzunummerieren ist es in Fachbüchern ebenso möglich (Roddenberry, 1987a) zu schreiben. Sollten längere Erklärungen (vergleichbar zu Fußnoten) nötig sein, dann kann man das Zeugs ja nutzen (siehe en). -- Kobi 19:34, 4. Okt 2006 (UTC)
Bin inzwischen eher dafür, s.o. --KenKeeler -- Postfach 19:36, 4. Okt 2006 (UTC)
Mit dem Ausblenden der references-Klasse im eigenen Style Sheet ist es allerdings auch nicht getan! Wie soll man dann wiederum überprüfen, ob überhaupt Quellen angegeben und wenn, ob sie korrekt ist sind? Wenn's einige wenige Quellen sind, oder wie Kobi meinte, längere Erklärungen nötig sind, bringen die References wirklich Übersicht, weil es vor allem den normalen Text von den Hintergrundinformationen trennt, die sonst schräg gestellt im Artikel liegen. Obwohl die ja auch nicht wirklich stören. : [ defchris ] : [ comments ] : 20:17, 4. Okt 2006 (UTC)

@kobi - es geht mir nicht primaer um die form der referenz sondern die anpassbarkeit - wenn die referenzen generell mit cite gesetzt werden anstatt haendisch mit (TNG: "Irgend eine Folge") dann laesst sich das ganze universeller verwenden - ich bin mir fast 100%ig sicher, dass sich das cite plugin so konfigurieren laesst, anstatt der hochgestellten zahlen die verweise im ueblichen format anzuzeigen, dann gibts keinen unterschied zu vorher, allerdings verhalten sich alle referenzen global immer gleich und am ende des texts wird eine automatische zusammenfassung der referenzen erstellt (die man sonst haendisch als liste anlegen muesste) -- suit talk 20:46, 4. Okt 2006 (UTC)

nachtrag: zu defchris' einwand: es geht nicht darum, die verweise mitten im text zu haben sondern dass sie am ende eines satzes oder absatzes gesammelt werden und automatisch am seitenende gesammelt werden - im artikel Poker zb ist das ein horror, da ist eine riesige wurst unten drunter, im text selbst aber nicht zugeordnet - ok, schlechtes beispiel, da der text hier wirklich sehr kurz ist - aber im englischen artikel sieht man das sehr gut, die liste unten drunter und die im text verlinkten quellen sind quasi eine doppelung die sich so automatisch verwaltet - ich bin mir wie gesagt ziemlich sicher, dass es nur eine konfigurationssache des plugins ist -- suit talk 20:52, 4. Okt 2006 (UTC)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+