FANDOM


Hologramm von Geordi La Forge 2370

Ein Hologramm von Geordi La Forge

Geordi La Forge ist ein Hologramm, das auf dem echten Geordi La Forge basiert.

Es wird an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D) als Teil der Maschinenraumqalifikation der Prüfung als Brückenoffizier eingesetzt. Innerhalb der Simulation fällt das Kontrollsystem für das primäre Eindämmungsfeld aus, was zu einem drohendem Warpkernbruch führt.

Im Jahr 2370 legt Deanna Troi die Prüfung ab. In den ersten drei Anläufen gelingt es ihr nicht, das Problem zu finden, um die Katastrophe abzuwenden. Im vierten Versuch befiehlt sie La Forge, persönlich die ODN-Leitung zwischen dem Maschinendeck und dem Antimaterie-Lagerdeck zu reparieren. Worf weist sie darauf hin, dass sich diese in einem Warpplasma-Strahl befindet, und La Forge die dortige radioaktive Strahlung nicht überleben würde. Trotzdem hält Troi an ihrem Befehl fest.

Ziel der Prüfung ist es, zu testen, ob der Offizier bereit ist, jemand anderen in den Tod zu schicken. (TNG: Radioaktiv)

Das Hologramm von La Forge wurde von LeVar Burton gespielt und von Charles Rettinghaus synchronisiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.