Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Gisela Fritsch, auch Gisela Pukaß-Fritsch, (* 24. November 1936 in Berlin, Deutschland; † 3. Juli 2013 in Berlin, Deutschland; 76 Jahre) war eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Gisela Fritsch verstarb nach einer langen, schweren Krebserkrankung. Sie war bis zu ihrem Ableben mit Joachim Pukaß verheiratet.

In Star Trek sprach sie:

Weitere Synchron-/Sprechrollen[]

  • Joan Freeman als Cathy "Kitty" Lean in König der heißen Rhythmen (1964)
  • Madlyn Rhue als Teresa Taylor in Der Mann im schwarzen Fadenkreuz (1968)
  • Bianca in Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei (1977)
  • Linda Evans als Krystle Carrington in Der Denver-Clan (1981-1989)
  • Madge Sinclair als Königin Aoleon in Der Prinz aus Zamunda (1988)
  • Karla Kolumna in den Hörspielen/Zeichentrickserien Benjamin Blümchen (1988-1992, 2002) und Bibi Blocksberg (1994, ab 1996)
  • Susan Sarandon u. a. als Michaela Odone in Lorenzos Öl (1992)
  • Dame Judi Dench (Standardstimme) u. a. als M in sechs James Bond-Filmen (1995-2008)
  • Fionnula Flanagan als Melissa 'Teensy' Whitman in Die Göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya Schwestern (2002)
  • Anne Meara als Mary Brady in Sex and the City (2002-2004, 4 Episoden)
  • Polly Bergen als Stella Wingfield in Desperate Housewives (2007-2009, 8 Episoden)

Externe Links[]

Datenbanken
Soziale Netzwerke
Advertisement