Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement

Eine Gründerin

Die Gründer sind eine Gruppe von Wechselbälgern aus dem Gamma-Quadranten, die an der Spitze des Dominions stehen.

2370 scannt eine bajoranische Forschungs-Sonde im Gamma-Quadrantenden den Planeten L-S VI, der sechs Lichtjahre vom Wurmloch entfernt ist. Dabei entdeckt sie einzigarte und vertraute DNA-Muster. Muster, die denen von Odo sehr ähnlich sind. Wegen dieser Muster ist der bajoranische Doktor Mora Pol vom bajoranischen Institut der Wissenschaften der Meinung, man könnte den Ursprung von Odo und seinem Volk entdeckt haben.

Gemeinsam mit dem bajoranischen Wissenschaftler Doktor Weld und der Wissenschaftsoffizierin Jadzia Dax finden sie auf dem Planeten Ruinen. (DS9: Meta­morphosen)

Diese Ruinen gleichen den Strukturen auf der späteren Heimatwelt der Gründer im Omarion-Nebel. Wirklich bekannt ist lediglich, dass die Wechselbälger vor vielen Jahren auf der Suche nach anderen Spezies und zur Erweiterung ihres Wissens die Galaxie bereisen. Doch allzu oft schlägt ihnen Hass und Misstrauen entgegen, weil die Solids, wie die Wechselbälger humanoide Monoformen nennen, ihre metamorphischen Fähigkeiten fürchten. Etwa zwischen dem Jahr 8000 v. Chr. und dem Jahr 400 gründen die Wechselbälger das Dominion und ziehen sich daraufhin in eine tiefe Isolation auf einen Einzelgängerplaneten im Omarion-Nebel zurück. Fortan werden sie unter dem Namen Gründer zu einem Mythos unter den Mitgliedern des Dominion, da kaum einer der Mitglieder des Imperiums je einen von ihnen zu Gesicht bekommt.

Das ändert sich, als Odo sein Volk entdeckt und auch erfährt, dass sie die Gründer sind, wodurch er auch alles erfährt, was sie dazu motiviert hat das Dominion zu gründen, was er auch weitervermittelt. (DS9: Die Suche, Teil I, Die Suche, Teil II, Verrat, Glaube und gewaltiger Fluß)

Hintergrundinformationen[]

Obwohl die Wechselbälger und damit auch die Gründer bereits am Ende der zweiten Staffel in der Episode Der Plan des Dominion erwähnt werden, hatten die Autoren vor Beginn der dritten Staffel noch keine Idee, wie sie die Geschichte auflösen sollten. Als Produzent Michael Piller in der Produktionspause zwischen der zweiten und dritten Staffel eine Konferenz einberief, wollte er den Autoren eine Idee verkünden und zwar, dass die Gründer demselben Volk wie Odo angehören könnten. Er nahm jedoch an, dass sein Vorschlag bei den Autoren auf keine große Gegenliebe treffen würde. Nachdem er seine Idee verkündet hatte, begann Ira Steven Behr laut zu lachen. Er und die Autoren hatten exakt dieselbe Idee, sie nahmen jedoch an, dass Piller von der Idee nicht sonderlich begeistert wäre, weswegen sie sie ihm nicht unterbreiteten. (DS9 DVD-Box Staffel 3, Special Features)

Advertisement