FANDOM


(+Schauspieler, Synchronsprecher)
K (+Bild)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Admiral]] '''Gregory Quinn''' ordnete [[2364]] eine Untersuchung an, bei dem der Versuch, die [[Sternenflotte]] zu infiltrieren, aufgedeckt wird. Bei der vermuteten Verschwörung handelte es sich um einen Invasionsversuch der Gehirnparasiten.
+
[[Bild:Gregory Quinn.jpg|thumb|200px|Admrial Gregory Quinn]][[Admiral]] '''Gregory Quinn''' ordnete [[2364]] eine Untersuchung an, bei dem der Versuch, die [[Sternenflotte]] zu infiltrieren, aufgedeckt wird. Bei der vermuteten Verschwörung handelte es sich um einen Invasionsversuch der Gehirnparasiten.
   
 
Er schickte [[Dexter Remmick]] zur Untersuchung der Vorfälle auf die [[USS Enterprise (NCC-1701-D)|USS ''Enterprise''-D]].
 
Er schickte [[Dexter Remmick]] zur Untersuchung der Vorfälle auf die [[USS Enterprise (NCC-1701-D)|USS ''Enterprise''-D]].
Zeile 5: Zeile 5:
   
 
:''Gregory Quinn wurde von [[Ward Costello]] gespielt und erhielt seine [[Liste der Synchronsprecher|deutsche Stimme]] von [[Jochen Schröder]].''
 
:''Gregory Quinn wurde von [[Ward Costello]] gespielt und erhielt seine [[Liste der Synchronsprecher|deutsche Stimme]] von [[Jochen Schröder]].''
[[en:Gregory Quinn]]
+
[[en:Gregory Quinn]][[Kategorie:Personen|Quinn, Gregory]]

Version vom 29. März 2005, 11:28 Uhr

Gregory Quinn

Admrial Gregory Quinn

Admiral Gregory Quinn ordnete 2364 eine Untersuchung an, bei dem der Versuch, die Sternenflotte zu infiltrieren, aufgedeckt wird. Bei der vermuteten Verschwörung handelte es sich um einen Invasionsversuch der Gehirnparasiten.

Er schickte Dexter Remmick zur Untersuchung der Vorfälle auf die USS Enterprise-D. (TNG: "Prüfungen") Obwohl dort nichts nachgewiesen werden konnte, wurde Quinn später Opfer der Parasiten. (TNG: "Die Verschwörung")

Gregory Quinn wurde von Ward Costello gespielt und erhielt seine deutsche Stimme von Jochen Schröder.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.