FANDOM


Hass ist ein Gefühl der tiefen Abneigung gegen eine Person oder einen Gegenstand.

Personen, die spüren, dass sie von anderen gehasst werden, neigen dazu, selbst einen Hass gegen diese Personen zu entwickeln. Lieutenant Areel Shaw nutzt 2267 in der Gerichtsverhandlung gegen Captain Kirk das Beispiel der sich so gegenseitig hassenden OffiziereCaptain Smith“ und „Commander Miller“, um sich diesen allgemeinen Umstand vom Psychologen und Psychiater Doktor McCoy bestätigen zu lassen. Shaw wertet dies so, dass Kirk durchaus ein Motiv gehabt haben könnte, Commander Benjamin Finneys Tod fahrlässig zu verursachen. (TOS: Kirk unter Anklage)

Es gibt Wesen, die sich von dem Gefühl Hass ernähren. 2268 führt solch ein Wesen verschiedene Situationen herbei, um den Hass zwischen der Besatzung der USS Enterprise (NCC-1701) und den Überlebenden eines zerstörten Klingonenschiffes zu schüren. (TOS: Das Gleichgewicht der Kräfte)

2368 kritisiert Data die Arbeit von Timothy, darauf erwidert Timothy, dass Data ihn hasst. Doch Data erklärt Timothy, dass er gar nicht die Fähigkeit hat, jemanden zu hassen. (TNG: Der einzige Überlebende)

Die Vorsha auf Rakella Prime verehren einen Mann als ihren größten Helden, der 23 Tage lang Steine , da sie glauben, dass Hass ein Untier ist, dass im Magen lebt. (VOY: Helden und Dämonen)

Kes macht Neelix klar, dass er Ma'bor Jetrel nur als Zielscheibe benutzte, da er Angst hatte, auf sich selbst zu sehen. Neelix meint, dass er ihn trotzdem hasst, doch Kes schlägt ihm vor, dass er erst aufhören muss sich selbst zu hassen. Später meint Neelix zu Jetrel, dass er ihm vergibt und die Metreonkaskade eine Strafe für ihren Hass und ihre Brutalität war. (VOY: Dr. Jetrels Experiment)

2372 meint Chakotay zu jungen Kazon-Ogla, dass sie in seinen Augen keinen Hass erblicken würden. Jedoch beeindruckt die jungen Krieger das nicht. Nachdem er mit Kar auf Tarok strandet, meint er zu diesem, dass er ihn nicht mehr hassen solle, da er ihm schon zweimal das Leben gerettet hat. (VOY: Der Namenlose)

2373 berichtet Riley Frazier Chakotay, dass die aus dem Kollektiv befreiten Borg-Drohnen nach ihrer Ankunft auf einem Planeten im Delta-Quadranten erkannten, dass sie mit Kulturen zusammenlebten, die sie nicht verstanden, oder die sie gehasst hatten. Daraufhin begannen Kämpfe. (VOY: Die Kooperative)

Im gleichen Jahr spürt Kes durch die Telepathie von Spezies 8472 deren blanken Hass und ihren Willen die Milchstraße zu vernichten. (VOY: Skorpion, Teil I)

Als das Dominion Deep Space 9 verlassen will, gesteht Tora Ziyal ihrem Vater, dass sie ihn nicht hassen kann, auch wenn sie es versucht. (DS9: Sieg oder Niederlage?)

2374 meint B'Elanna Torres zu Neelix, dass die klingonischen Rituale auf sie nicht mehr so hasserfüllt wirken, wie damals als ihre Mutter sie ihr zeigte. Daher entschließt sie sich aufs Holodeck zu gehen und den Tag der Ehre auf klingonische Art zu begehen. (VOY: Tag der Ehre)

Als Chakotay 2375 die Holodeckaktivität von B’Elanna Torres untersuchen muss, da diese dort verletzt wurde und nichts dazu sagen will, meint er zu Captain Kathryn Janeway, dass er es hasst, in den Holodeckprogrammen anderer Leute herumzuwühlen. (VOY: Extreme Risiken)

Im gleichen Jahr meint der scheinbar Übergelaufene Devore Kashyk zu Kathryn Janeway, dass die Brenari ihn hassen werden, weil er sie früher verfolgte. (VOY: Kontrapunkt)

2376 meint Marika Wilkarah zu Seven of Nine, dass sie werder Lieben, Hassen, Lachen oder Weinen kann, ohne es mit P'Chan und Lansor, die mit ihr in einer Triade verbunden sind, zu teilen. Daher bitten sie Seven, eine riskante Operation durchzuführen, um die Ursache für die Triade herauszufinden. (VOY: Überlebens­instinkt)

Im gleichen Jahr schreibt der Poet Kelis basierend auf den Erzählungen von B'Elanna Torres ein Theaterstück, in dem Kathryn Janeway und die Borg-Königin Frieden schließen, weil Janeway meint, dass nur ihr Hass übrig bleiben wird, wenn alle ihre Offiziere und Bporg-Drohnen getötet worden sein werden. (VOY: Die Muse)


Siehe auch Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.