Seiten
32k
Bilder
27k
Videos
16

Memory Alpha ist ein freies und gemeinschaftliches Projekt zur Erstellung einer umfangreichen Enzyklopädie rund um Star Trek. Jeder kann nach dem WikiWiki-Konzept mitarbeiten. Mehr als 24.000 deutschsprachige Artikel seit dem 14. Mai 2004 zeigen, dass es funktioniert. Grundlage der Erfassung von Informationen sind der gültige Canon und die Vereinbarung über die Erzählperspektive. Neben den Artikeln zu Charakteren, Raumschiffen und Waffen sowie Technik und Wissenschaft werden auch Informationen zu den Hintergründen der Produktion, zu Produktionsbeteiligten wie Schauspielern und Synchronsprechern und zu Merchandise-Produkten wie Büchern, Comics und Soundtracks archiviert. Du findest hier zu den Episoden und Filmen auch eine große Roman-Sektion. Alles in allem eine sehr umfassende Sammlung von Star-Trek-Daten!

Ganze Startseite ansehen

Willkommen bei Memory Alpha!

Memory Alpha ist ein freies und gemeinschaftliches Projekt zur Erstellung einer umfangreichen Enzyklopädie rund um Star Trek. Jeder kann nach dem Wiki-Konzept mitarbeiten. 32.269 deutschsprachige Artikel seit dem 14. Mai 2004 zeigen, dass es funktioniert.

Wenn du hier neu bist, lies dir zuerst einmal die Einleitung zu Memory Alpha durch. Es hat außerdem einige Vorteile, wenn du dich registrierst. Im Zehn Vorne werden allgemeine Themen diskutiert. In der Sandbox kannst du üben.


Star Trek geht weiter...

Warnung: Memory Alpha beinhaltet Spoiler!

Letzte Staffel
Staffel 1
Nächste Staffel
Staffel 2

Hilf mit: Zweiter KontaktAndy BillupsBadgeyCarol FreemanBrad BoimlerTendiRutherford

Letzte Staffel
Staffel 3
Nächste Staffel
Staffel 4

Hilf mit: Gray TalAditya SahilCleveland Bookers SchiffJett RenoSu'KalAurellioRyn

Letzte Staffel
Staffel 1
Aktuelle Staffel
Staffel 2
(Dt. Veröffentlichung noch unbekannt)


In Produktion: Star Trek: Picard (S2)Star Trek: Prodigy (2021) • Unbetitelte Sektion-31-SerieStar Trek: Strange New Worlds


Artikel der Woche

Star Trek- The Kobayashi Alternative.jpg
Star Trek - The Kobayashi Alternative
Star Trek: The Kobayashi Alternative kam 1985 als eines der ersten offiziellen Star Trek-Computerspiele auf den Markt (z.B. erschien 1982 der Weltraum-Shooter Star Trek: The Motion Picture für den Vectrex). Das von Simon & Schuster publizierte und von Micromosaics Productions entwickelte Spiel fällt als mit Textbefehlen zu steuerndes Spiel unter das Genre „Interactive Fiction“. Neben DOS erschien das Spiel weiterhin für Apple II, C64 und 1986 Macintosh. Die Handlung ist relativ frei gestaltbar bzw. gibt es viele Wege das Ziel zu erreichen. Als Captain James T. Kirk muss der vermisste Mr. Sulu gesucht werden. Das Hardcover-Handbuch erzählt die Hintergrundgeschichte, beschreibt die Charaktere und gibt Hinweise zur Bedienung des Spiels.

Captain Kirk bekommt von der Sternenflotte die Meldung, dass dessen vorangegangene Mission an der Akademie der Sternenflotte als Alternative für den Kobayashi Maru Test eingesetzt werden soll. Diese simulierte Mission kann in dem Spiel erlebt werden.

Die USS Heinlein, unter dem Kommando von Captain Hikaru Sulu, wird vermisst. Sie wurde bei einer Forschungsmission im Trianguli Sektor in ein Gefecht verwickelt, der aktuelle Status ist unbekannt. Die Enterprise sucht die letzte bekannte Position auf und wird ebenfalls in einen Kampf gezogen. In der Folge begibt sich die Crew von Planet zu Planet, um nach Hinweisen zu suchen und letztlich das Schicksal der USS Heinlein aufzuklären.

(mehr…)

(aus Exzellente Artikel · Artikel der Woche)

Schon gewusst, dass…

... der Autor von Implosion in der Spirale an George Takei herantrat und ihn fragte, ob er lieber Fechten oder eine Szene mit einem Samurai-Schwert drehen würde? Takei entschied sich für Fechten und nahm daraufhin privat seine erste Fechtstunde, woraus sich eines seiner Hobbys entwickelte.

... die Widmungsplakette der USS Sutherland den Leitspruch "There will be an answer, let it be..." trägt, welcher aus dem Song Let it Be stammt und von den Beatles performt wurde?


(mehr…)

Bild des Tages

T'Pol wird verkauft.jpg
T'Pol wird von den Orionern als Sklavin verkauft. (ENT: Border­land)

» weitere Bilder des Tages

Diese Woche zu sehen

Im TV:
(ohne Wiederholungen)

  • Tele 5:
    • DS9: Montag – Freitag, 17:10 Uhr seit 11. März
    • TOS: Montag – Freitag, 18:05 Uhr seit 26. Februar
    • TNG: Montag – Freitag, 19:10 Uhr seit 1. März
  • Syfy (Pay-TV):
    • zur Zeit kein Angebot

Auf Streaming-Anbietern:

Achtung: Anfangszeiten können kurzfristig geändert werden. (mehr…)
Stand: März 2021


Andere Sprachen

Flag-english.gif Es-flag.svg Nl-flag.svg Fr-flag.svg It-flag.svg Ja-flag.svg Pt-flag.svg Pl-flag.svg Bg-flag.svg Ca-flag.svg Cs-flag.svg Eo-flag.svg Ro-flag.svg Ru-flag.svg Sr-flag.svg Sv-flag.svg Zh-flag.svg Mu-flag.svg

Was ist Star Trek?

Star Trek bezeichnet sowohl die verschiedenen Serien, als auch das gesamte damit verbundene Merchandising-Universum, welches derzeit ViacomCBS und somit Paramount Pictures (Filme) und den CBS Television Studios (Serien) gehört. Die erste Produktionsfirma war Desilu, welche die von Gene Roddenberry erschaffene Serie produzierte.

(weiterlesen...)

Memory Alpha aktuell

7. Mai 2021
Heute wäre Jon Lormer 115 Jahre alt geworden.
Heute wäre Roger Perry 88 Jahre alt geworden.
Heute feiert John Fleck seinen 70. Geburtstag.
5. Februar 2021
Oscar-Preisträger Christopher Plummer, der Darsteller des Klingonen General Chang aus Star Trek VI: Das unentdeckte Land, ist im Alter von 91 Jahren verstorben. [1]
22. Januar 2021
Seit heute ist die zweite Star Trek-Animationsserie der Geschichte Star Trek: Lower Decks mit allen zehn Episoden der ersten Staffel auf Prime Video zum Abruf verfügbar.
15. Mai 2020
CBS hat mit Star Trek: Strange New Worlds eine neue Star-Trek-Serie angekündigt, welche ebenfalls auf CBS All Access erscheinen wird. Sie handelt von den Abenteuern von Christopher Pike, Spock und Nummer Eins an Bord der USS Enterprise (NCC-1701) und spielt vor dem Kommando von James T. Kirk. Anson Mount, Ethan Peck und Rebecca Romijn werden ihre Rollen aus Star Trek: Discovery wieder aufnehmen. Ein Erscheinungstermin ist bisher noch nicht bekannt. [2]
8. Dezember 2019
René Auberjonois, der Darsteller von Odo in Star Trek: Deep Space Nine, verstarb im Alter von 79 Jahren. Usere Gedanken sind bei der Familie und bei den Freunden des Schauspielers.
21. September 2019
Aron Eisenberg, der Star Trek-Fans als Nog in Star Trek: Deep Space Nine bekannt war, ist heute im Alter von 50 Jahren verstorben. Usere Gedanken sind bei der Familie und bei den Freunden des Schauspielers.

(mehr…)

Zitat der Woche

Spock: „Ich habe keinen Bock, Jim.“

Ereignisse des Tages

1906
Jon Lormer (u.a. Tamar in TOS: Landru und die Ewigkeit) wird in Canton, Ohio geboren
1951
John Fleck (u.a. Silik in einigen Episoden von Star Trek: Enterprise) kommt zur Welt
1990
US-Erstausstrahlung von TNG: Der Sammler
1997
US-Erstausstrahlung von VOY: Trans­lokali­sation
1999
deutsche Erstausstrahung von VOY: In Furcht und Hoffnung
2003
US-Erstausstrahlung von ENT: Re­generation
2006
deutsche Erstausstrahlung von ENT: Vereinigt
2009
deutsche Premiere von Star Trek

» weitere

Verwandte Wikis

Star Trek-Wiki für lizenzierte Produkte
(deutschsprachig)

Star Trek-Wiki für Fan-Fiction
(englischsprachig)

Star Trek-Fan-Fiction Informationen
(englischsprachig)

MAlf, die Star Trek- und Memory Alpha-Parodie
(englischsprachig)

Das Klingonisch-Wiki
(deutschsprachig)

Kooperation der Gene Roddenberry Wikis

Andromeda Wiki logo.png
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.