FANDOM


Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Voyager Holodeck

Kleines Holodeck an Bord der Voyager

Ein Holodeck ist ein holographischer Umgebungssimulator an Bord eines Raumschiffes oder einer Raumstation.

AllgemeinBearbeiten

AufbauBearbeiten

Jake und Benjamin Sisko verlassen ein Holodeck

Ein Holodeck

Holodecks sind Räume, die Simulationen und virtuelle Welten mittels holografischer Projektion erzeugen. Sie erstrecken sich zumeist über zwei Decks und sind eingehüllt von einem Netz aus Holoemittern, die das Erzeugen von holografischen Personen oder Objekten erlauben. Außerhalb des abgedeckten Bereichs können diese Entitäten nicht existieren und verschwinden (TNG: Sherlock Data Holmes).

Im Referenzwerk Die Technik der USS Enterprise wird zusätzlich beschrieben, dass Objekte, mit denen interagiert werden kann, mittels Replikation erstellt werden. Diese sind dann auch außerhalb des Holodecks existent.

Es können sogar Gebiete erschaffen werden, welche um ein Vielfaches größer sind als das Holodeck selbst und in denen sich auch leicht mehrere Personen frei bewegen können. Die Simulation ist dabei so perfekt, dass sie fast nicht von der Realität unterschieden werden kann. Natürlich kann nicht ein ganzer Planet simuliert werden, aber die Grenzen einer solchen Simulation können so gestaltet sein, dass man durch sie hindurch bis an den Horizont blicken kann, ein geworfener Stein würde aber wie an einer unsichtbaren Wand abprallen (TNG: Der Mächtige).

Eine Simulation auf dem Holodeck ist relativ energieaufwändig, deswegen ist beispielsweise die Verwendung an Bord der USS Voyager, die nur über begrenzte Ressourcen verfügt, pro Person beschränkt.

Die Holodecks sind im Wesentlichen als ein Nebenprodukt der Transportertechnologie entstanden. (VOY: Helden und Dämonen)

VerwendungBearbeiten

In größeren Raumschiffen wie etwa der USS Enterprise-D oder der USS Voyager oder auf Raumstationen der Föderation werden Holodecks in der Größe vom Seminarraum (mit bis zu 20 Sitzplätzen) bis hin zum Hörsaal (mit bis zu 50 Sitzplätze und mehr) eingerichtet. Eine andere Möglichkeit der Nutzung sind beliebige Freizeit-, Übungs- oder Forschungsszenarien. Der Delta Flyer der USS Voyager wurde beispielsweise auf dem Holodeck entworfen. Auch medizinische Eingriffe können dort simuliert werden.

Viele Besatzungsmitglieder entspannen sich in ihrer Freizeit mit Holoprogrammen, die sie allein oder mit anderen zusammen abspielen. Das kann allerdings bei exzessiver Nutzung, wie im Falle von Reginald Barclay, auch zur Holosucht führen.

USS Enterprise (NCC-1701-D) Bearbeiten

Aikido

Aikido-Simulation auf dem Holodeck

Holodeck 2Bearbeiten

Als Geordi La Forge für Data 2365 vom Computer der Enterprise ein Programm auf der Grundlage der Sherlock Holmes-Reihe generieren lässt, welches diesen voll und ganz fordern soll, führt dies dazu das der Computer einen Gegner erschafft der Data, als Crewmitglied und Android ebenbürtig ist. (TNG: Sherlock Data Holmes)

Holodeck 3Bearbeiten

Picard verlässt Holodeck 3

Ausgang des Holodecks auf hoher See.

Die Beförderung von Worf zum Lieutenant Commander 2371 wird auf dem Holodeck 3 durchgeführt. Dort wird die Brigg USS Enterprise nachgestellt. Worfs neues „Rangabzeichen“, ein dreieckiger Seemanns-Hut, hängt an einem Seil über einer Planke. Damit er ihn bekommt und seine Beförderung abgeschlossen wird, muss er von der Planke hoch springen und den Hut ergreifen. Es gelingt ihm, doch Commander William T. Riker gibt dem Computer den Befehl, die Planke zu entfernen, woraufhin sie verschwindet und Worf im Wasser landet. Später erhält dort Captain Jean-Luc Picard die Nachricht vom Tod seines Bruders Robert und seines Neffen René. (Star Trek: Treffen der Generationen)

Holodeck 4Bearbeiten

Holodeck Zugang der USS Enterprise

Holodeck 4 an Bord der Enterprise-D

Bei Sternzeit 41365,9 werden Riker und Picard von den Bynären auf Holodeck 4 festgehalten, während das Schiff evakuiert wird, um anschließend bei der Rettung ihres Heimatplaneten zu helfen. (TNG: 11001001)

Bei Sternzeit 47457,1 im Jahr 2370 benutzen William T. Riker und Deanna Troi das Holodeck 4 um dort die letzte Reise der Enterprise (NX-01) nachzuspielen (ENT: Dies sind die Abenteuer).

Die Nummer des Holodecks wird im Laufe der Episode nicht genannt. Auf dem Zugang des Raumes war jedoch deutlich Holographic Environment Simulator 4 (zu deutsch etwa Holographischer Umgebungssimulator 4) zu lesen.

USS Enterprise (NCC-1701-E) Bearbeiten

An Bord der USS Enterprise (NCC-1701-E) gibt es anstatt von Holodecks Holosuiten. (Star Trek: Der erste Kontakt)

USS Voyager Bearbeiten

Die Voyager verfügt über zwei Holodecks. Diese werden auch für Trainingssimulationen verwendet. 2372 beschwert sich Neelix bei Captain Kathryn Janeway, weil er nicht zu diesen Simulationen eingeladen wurde. (VOY: Der Namenlose)

Als das Schiff 2375 die Leere durchquert, schlägt Neelix vor Frachtraum 2 in ein drittes Holodeck umzubauen. Chakotay weist daraufhin Harry Kim an, das nötige durchzuführen. (VOY: Nacht)

Holodeck 1 Bearbeiten

2373 besucht Harry Kim mehrere Tage lang Holodeck 1 und spielt dort das Tropische Erholungsprogramm, um das Hologramm Marayna zu treffen. (VOY: Das andere Ego)

Im gleichen Jahr aktiviert der Neue Meister, der die Kontrolle über den Doktor übernommen hat, ebenfalls das Erholungsprogramm und bevölkert es mit den Hologrammen von Philosophen, die er anschließend grauenvoll verunstaltet. Als Kes nach dem Doktor sucht und ihn auf der Krankenstation nicht findet, erkundigt sie sich beim Computer, wo er sich befindet und begibt sich anschließend nach Holodeck 1. (VOY: Charakter­elemente)

Holodeck Schaden

Zerstörtes Holodeck 1

Als die Voyager 2374 von den Hirogen geentert wird, verwenden diese Holodeck 1 um eine Simulation von Sainte Claire zur Zeit des zweiten Weltkrieges zu erschaffen. Das Holodeck wird dabei stark beschädigt. (VOY: Das Tötungsspiel, Teil I)

2374 erinnert Kathryn Janeway Seven of Nine an ihr Hoverballspiel auf Holodeck 1 am folgenden Tag, um Seven klar zu machen, dass sie lebend von der USS Dauntless entkommen werden. (VOY: In Furcht und Hoffnung)

2375 nutzt B'Elanna Torres Holodeck 1, um dort ein Holoprogramm ohne Sicherheitsprotokolle abzuspielen. Dabei wird sie schwer verletzt und muss vom Doktor behandelt werden. (VOY: Extreme Risiken)

Im gleichen Jahr streiten sich Tom Paris und der Doktor über die Nutzung von Holodeck 1 und verursachen durch gemeinsames Drücken der Tasten eine Überlastung. (VOY: Nacht)

2376 werden die Tagträume des Doktors auf Holodeck 1 dargestellt, damit sein Programm von Torres und Janeway repariert werden kann. (VOY: Dame, Doktor, As, Spion)

Holodeck 2 Bearbeiten

2371 sucht Harry Kim in seiner Freizeit Holodeck 2 auf, um dort die Sage Beowulf nachzuspielen. Dabei wird er von einer photonischen Lebensform gefangen genommen. Chakotay und Tuvok begeben sich auf der Suche nach Kim ebenfalls dorthin und erleiden das gleiche Schicksal. Jedoch gelingt es dem Doktor sie zu befreien. (VOY: Helden und Dämonen)

Später feiert die Crew dort den zweiten Geburtstag von Kes in der Simulation des Chez Sandrine im Holoroman Paris 3. (VOY: Die Raum­verzerrung)

Nachdem das Schiff durch ein Divergenzfeld schwer beschädigt wird, richtet der Doktor auf Holodeck 2 eine Versorgungsstelle für die vielen Verletzten ein. (VOY: Die Verdoppelung)

Kathryn Janeway lockt die Makroviren, die das Schiff infiziert haben, auf Holodeck 2, indem sie einen Holoroman ablaufen lässt. Während die Makroviren die Hologramme angreifen, wirft Janeway eine Bombe auf das Holodeck und kann durch die Explosion alle Makroviren töten. (VOY: Makrokosmos)

2373 nutzt B'Elanna Torres Holodeck 2, um den Doktor hierhin zu transferieren und dann mit Hilfe des Diagnoseprogramms Alpha-11 die Kaskadenüberladung des MHNs zu beheben. (VOY: Der Schwarm)

2373 spielt der Doktor den Holoroman Familienprogramm Beta-Rho auf Holodeck 2 und lebt dort zusammen mit einer von ihm erschaffenen Familie. (VOY: Das wirkliche Leben)

Nachdem Tom Paris und B’Elanna Torres gewettet haben, ob eine Fehlfunktion von den Anodynerelais oder einem Plasmarelais stammt und Paris gewinnt, gehen sie gemeinsam auf Holodeck 2 und probieren ein klingonisches Kampfsportprogramm aus. Später betrachten Captain Janeway und der Doktor dort die Simulation eines Hadrosauriers und analysieren, dessen Evolution, nachdem sie zwei Eindringlinge der Voth gestellt hatten. (VOY: Herkunft aus der Ferne)

2374 versteckt sich der Doktor in der Leonardo da Vinci-Simulation auf Holodeck 2, als er von den Srivani deaktiviert wird, nachdem er droht, deren Experimente aufzudecken. Es gelingt ihm jedoch Seven of Nine zu sich zu rufen, die die Srivani enttarnen kann. (VOY: Ver­werfliche Experi­mente)

Im gleichen Jahr stellt Chakotay auf Holodeck 2 einen Unfall nach, bei dem der Transporterstrahl eines Shuttles Protomaterie entzündete. (VOY: Leben nach dem Tod)

2375 spielt Naomi Wildman auf Holodeck 2 das Holoprogramm Flotters Abenteuer. (VOY: Es war einmal)

2375 testen Tom Paris und Harry Kim den neu entwickelten Quantenslipstreamantrieb der USS Voyager auf Holodeck 2. Dabei wird das Schiff jedoch immer wieder zerstört. Als sie den anderen Offizieren davon berichten, will Seven of Nine die Simulation sehen und wird von Paris auf Holodeck 2 verwiesen. (VOY: Temporale Paradoxie)

Im gleichen Jahr gehen Harry Kim und der Doktor auf Holodeck 2, um ein Hologramm zu programmieren, dass den Doktor bei einer Operation an B'Elanna Torres unterstützen kann. (VOY: Inhumane Praktiken)

Später betrachtet der Doktor dort mit Seven of Nine die rekonstruierten Holobilder seiner Holokamera und erfährt so von der Existenz von Ahni Jetal. (VOY: Verborgene Bilder)

Als Paris und Kim den Holoroman Die Abenteuer des Captain Proton auf Holodeck 2 spielen, läuft die USS Voyager auf eine Subraumsandbank auf und photonische Wesen dringen in das Holodeck ein. Da sie die Simulation für real halten, beginnt ein Krieg mit Chaotica. Daher begibt sich später der Doktor dorthin, um mit den photonischen Wesen einen Waffenstillstand auszuhandeln. (VOY: Chaoticas Braut)

Der Doktor bringt Seven of Nine dort die Lektion Liebe inmitten der Sterne bei. (VOY: Liebe inmitten der Sterne)

2376 verabreden sichd er Doktor und Seven of Nine auf Holodeck 2, um mit einer Stimmgabel zu überprüfen, ob er Doktor Oh My Darling, Clementine falsch gesungen hat, wie Seven zu hören glaubt. (VOY: Equinox, Teil II)

2377 nutzt Seven of Nine Holodeck 2 innerhalb von sechs Tagen 49 Stunden lang, um mit einem Hologramm von Chakotay Rendezvous zu üben. (VOY: Menschliche Fehler)

Programme Bearbeiten

Rinax Bearbeiten

Auf Rinax gibt es in der Mitte des 24. Jahrhunderts keine Holodecks. Stattdessen erholen sich die Talaxianer in einem großen Wald. (VOY: Es war einmal)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.