FANDOM


Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Holodeck Tür

Standard-Version

Holodeck

Modernisierte Version

Eine Hologitter ist eine Zusammenschaltung mehrerer Holoemitter in einem Holodeck, zur Projektion eines Hologrammes in einen Raum.

Fluktuationen in der Energieversorgung oder ein schlecht kalibriertes Hologitter sorgen dafür, dass in der simulierten Umgebung Löcher entstehen, durch die man das Hologitter erkennen kann, entweder nur schemenhaft als Oberflächentextur oder ganz.

So sorgt das noch nicht komplett kalibrierte Hologitter des Holoschiffs dafür, dass Ru'afo die Täuschung durchschaut, als er Löcher in der simulierten Brücke seines Kommandoschiffs entdeckt. (Star Trek: Der Aufstand)

Zuvor bereits transportiert die Enterprise im Jahr 2370 die Präwarpzivilisation von Boraal II nach Vacca VI. Dabei werden die Boraalaner von Nikolai Rozhenko in eines der Enterprise-Holodecks gebeamt. Allerdings ist die Energieverteilung des Schiffs aufgrund der Auswirkungen des Zusammenbrechens der Atmosphäre von Boraal II gestört, so dass die Crew der Enterprise mit der Aufrechterhaltung der Simulation zu kämpfen hat. (TNG: Die oberste Direktive)

2374 gewinnt Kathryn Janeway gegen Seven of Nine ein Spiel Velocity auf dem Holodeck der USS Voyager. Als Seven meint, dass Janeway blind und durch Glück traf, behauptet Janeway, dass ihr die ungefähre Flugbahn der Scheibe bewusst war und sie den Schatten sah, den die Scheibe auf die Wand des Hologitters warf. (VOY: In Furcht und Hoffnung)

2375 fällt das Hologitter auf Holodeck 1 der USS Voyager aus, als der Doktor und Tom Paris gleichzeitig versuchen die Kontrollen zu bedienen. (VOY: Nacht)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.