Die Hur'q sind eine untergegangene Zivilisation aus dem Gamma-Quadranten, die Kenntnis vom Bajoranischen Wurmloch hatte. Der Name "Hur'q" ist klingonisch und bedeutet Außenseiter.

Im 14. Jahrhundert lagen Sie im Konflikt mit den Klingonen und wurden von ihnen als Plünderer bezeichnet, unter anderem stahlen sie das legendäre Schwert des Kahless. (DS9: Das Schwert des Kahless).

Bis zu der Krise durch den Augment-Virus war das Klingonische Reich nicht mehr einer so starken Bedrohung ausgesetzt. (ENT: Die Heimsuchung)

Die Hur'q treten auch im Spiel Star Trek: Invasion auf, in dem sie erneut versuchen die Galaxie zu erobern und diesmal auch die Föderation bedrohen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.