FANDOM


Künstliche Lebensformen sind anorganische Lebensformen. Eine Ausnahme bilden Cyborgs wie die Borg, da sie kybernetische und biologische Eigenschaften in sich vereinen. Künstliche Lebensformen sind nicht-natürlichen Ursprungs, sie werden künstlich erschaffen.

Bei den Baneanern werden im Zuge einer Mordermittlung die Gedächtnisengramme des Opfers einer künstlichen Lebensform eingesetzt, die als Wirt fungiert. (VOY: Die Augen des Toten)

Im 31. Jahrhundert gelten künstliche Lebensformen in der Heimatwelt der Kyrianer und Vaskaner als empfindungsfähig und müssen sich für ihre Verbrechen vor Gericht verantworten. (VOY: Der Zeitzeuge)

Beispiele

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.