FANDOM


SubraumKatapult1

Das Subraumkatapult vor…

SubraumKatapult2

…und bei seiner Aktivierung

Das Katapult ist ein stationäres Antriebssystem und stellt eine Möglichkeit dar, ein Raumschiff auf eine hohe Transwarpgeschwindigkeit zu beschleunigen, ohne dass das Raumschiff selbst einen solchen Antrieb an Bord hat. Dabei verwendet es eine Gravitonwelle, die das Raumschiff in den sogenannten Nullraum katapultiert, wodurch es anschließend auf Transwarp beschleunigt wird. Innerhalb weniger als zwei Stunden kann das katapultierte Raumschiff eine Strecke von mehreren Tausend Lichtjahren zurücklegen. Angetrieben wird das Subraumkatapult von einem Tetryon-Reaktor, genauso wie die Phalanx des Fürsorgers.

Im Jahr 2376 begegnet die USS Voyager dem ebenfalls im Delta-Quadranten gestrandeten Alien namens Tash und beobachtet, wie er gerade dabei ist, letzte Vorbereitungen für einen Flug mit dem Subraumkatapult durchzuführen. Er hat dieses Katapult in der Hoffnung gebaut, so wesentlich früher nach Hause zu gelangen, als mit konventionellen Methoden. Er schätzt seinen eigenen Rückflug auf 10 Jahre.

Allerdings ist das Katapult noch instabil und die Voyager wird kurz nach der Kontaktaufnahme von einer Gravitonwelle getroffen. Captain Janeway bietet Tash ihre Hilfe an, um das Katapult zu stabilisieren. Tash stellt als Gegenleistung der Crew der Voyager einen Flug von etwa 1000 Lichtjahren in Aussicht. Er hat bereits in einem Testlauf eine Sonde knapp 600 Lichtjahre weit schleudern können.

Einige Zeit später gelingt Tash mit seinem Raumschiff seinen Heimflug erfolgreich durchzuführen. Obwohl das Katapult laut Harry Kim nur auf eine Distanz von 100 Lichtjahren eingestellt ist, legt Tash innerhalb ein bis zwei Stunden[1] eine Entfernung von 5000 Lichtjahren [2] zurück. Anschließend sendet er die nötigen Daten und Modifikationen zurück zur Voyager, wodurch das Sternenflottenschiff ebenfalls in die Lage ist, das Katapult benutzen zu können. Als die Voyager schließlich das Katapult einsetzt, kann sie mindestens 30 Sektoren in weniger als einer Stunde durchqueren [3], wobei sie mit ihrem herkömmlichen Warpantrieb mindestens drei Jahre benötigt hätte (VOY: Die Voyager-Konspiration).

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Das Katapult hat eine funktionale Ähnlichkeit mit den Sprungtoren aus der Science-Fiction-Serie Babylon 5. In beiden Fällen ist das Antriebssystem stationär und benutzt zur Abkürzung der Flugstrecke einen Parallelraum, in welchen das Raumschiff springt. Im Falle des Subraumkatapult ist dies der Nullraum, im Falle der Sprungtore der dort sogenannte Hyperraum.

Das Design des Katapultes wurde im Computerspiel Star Trek: Armada II als eine cardassianische Raumstation verwendet. Vermutlich ein Injoke, da die Cardassianer in Zusammenhang mit dem Katapult in dieser Episode erwähnt werden.

  1. Laut einer Aussage von Tuvok kurz vor dem Start, erwartet man den Rückruf von Tash in ein bis zwei Stunden.
  2. 5000 Lichtjahre in weniger als zwei Stunden entsprechen dem Äquivalent von mindestens 22-millionenfacher Lichtgeschwindigkeit.
  3. Die Größe der 30 Sektoren wurde nicht genannt. Laut Referenzwerk Star Trek Sternen-Atlas entspricht ein Sektor ca. 20 Lichtjahre, somit 30 Sektoren etwa 6000 Lichtjahren. Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt damit in der gleichen Größenordnung wie die von Tash.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.