Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki

Kivas Fajo (2366)

Kivas Fajo ist ein zibalianischer Händler, Besitzer und Kommandant des Handelsschiffes Jovis und Mitglied der Stacius-Handelsgilde ausgebildet auf Iraaian V. Kivas Fajo beschließt, 2366 sich aus dem Handel mit der instabilen Substanz Hytritium zurückzuziehen, da dies einfach zu gefährlich ist.

Fajo ist für seine große Sammlung seltener und einzigartiger Objekte bekannt.

Einer seiner Rivalen ist der Sammler Palor Toff. Auf seinem Schiff wird er von seiner Assistentin Varria bei der Erweiterung seiner Sammlung unterstützt. Sie wird bereits 2352 als Kind von Kivas Fajo in die Crew aufgenommen. Im Jahr 2366 entführt Fajo den Androiden Data, den er als Krönung seiner Sammlung sieht. Um das zu erreichen, verkauft er der USS Enterprise Hytritium, das sie für eine Mission benötigen. Das ermöglicht ihm, sich Data zu nähern und die Entführung mit Erfolg durchzuführen.

Fajo belohnt großzügig Treue und bestraft drakonisch Untreue. Dabei scheut er nicht einmal vor Mord zurück. So hat er seine Crew unter seiner Kontrolle. Als Varria versucht, mit Data zu fliehen, ermordet er sie auf grausame Weise.

Kurz darauf wird Data von der Crew der USS Enterprise befreit, während Fajo von ihr gestellt und wegen Mord, Entführung und Diebstahl verhaftet und in eine Arrestzelle gebracht wird. Fajos Sammlung wird aufgelöst und die Objekte ihren rechtmäßigen Besitzern übergeben. (TNG: Der Sammler)

Bekannte Objekte aus Kivas Fajos Sammlung[]

Hintergrundinformationen[]

Kivas Fajo wurde von Saul Rubinek gespielt und von Klaus Jepsen synchronisiert.

Der Sammler Kivas Fajo stand Pate für eine Edition des Star Trek: Customizable Card Game, das sich auch dem Sammeln von fürs Spiel wertvolle Karten verschrieben hat.

Ursprünglich sollte der 1,22 m große Schauspieler David Rappaport diese Rolle übernehmen. Die ersten Szenen (die auf der Blu-Ray Fassung der 3. Staffel auch im Bonusmaterial enthalten sind) waren bereits gedreht, als er traurigerweise noch bevor die Dreharbeiten abgeschlossen waren, Selbstmord beging. Daraufhin hat man Saul Rubinek für diese Rolle engagiert. Alle bereits abgedrehten Szenen wurden noch einmal neu gedreht, zusätzlich zu den Szenen, die noch mit David Rappaport geplant waren.

Advertisement