FANDOM


Ein Kurzschluss ist ein Fehler in einem elektrischen Kreislauf, bei der ein Verbraucher im Stromkreis umgangen wird.

2266 dringt Commander Spock in die von Chief Humbolt geleitete Computerzentrale auf Raumbasis M11 ein und hat vor, dort die Computer zu manipulieren, um einen Befehl der Einsatzzentrale an die USS Enterprise (NCC-1701) zu fälschen. Als Humbolt dazu kommt fragt er Spock nach seiner Genehmigung und was er da tue, er bemerkt, dass Spock einen Kurzschluss erzeugt. (TOS: Talos IV – Tabu, Teil I)

Als es später in diesem Jahr zur Entdeckung der grausamen Experimente Doktor Tristan Adams' in der Tantalus-Kolonie kommt ergibt es sich, dass Captain Kirk in der Strafkolonie gefangen ist, weil ein Schutzschirm das Beamen verhindert. Captain Kirk schickt deswegen Dr. Helen Noel durch die Schächte der Klimaanlage zur zentralen Energieversorgung der Station, damit sie dort einen Kurzschluss erzeugen kann, der auch den Schutzschirm außer Kraft setzt. Obwohl Dr. Noel keine Erfahrung mit gefährlichem Starkstrom hat nimmt sie diesen Auftrag gerne an, um Dr. Adams zu entkommen. Sie ist schließlich erfolgreich. (TOS: Der Zentral­nerven­system­mani­pula­tor)

2267 will Lazarus die Dilithiumkristalle der USS Enterprise stehlen. Er erzeugt einen Kurzschluss, der ein Feuer in der Schalttafel auslöst. Lieutenant Masters will versuchen, es zu bekämpfen, doch ihr Mitarbeiter zerrt sie von den Flammen weg, so dass Masters nur Feueralarm auf der Brücke auslösen und so die Feuerwehr rufen kann. (TOS: Auf Messers Schneide)

Später in diesem Jahr will Captain Kirk Admiral Komack über die Geschehnisse auf Omicron Ceti III und vor allem über die Weigerung der Sandoval-Gruppe, sich nach Raumbasis 27 evakuieren zu lassen, informieren, aber Lieutenant Uhura hat unter dem Einfluss der bewusstseinsverändernden Sporen die Kommunikationssysteme durch Kurzschlüsse sabotiert. (TOS: Falsche Paradiese)

Die Belagerer von Deep Space 9 um Commander Sisko sabotieren 2370 die Sensorphalanx und erzeugen einen Kurzschluss. Dadurch stehen dem Kreis die Sicherheitssysteme nicht zur Verfügung. (DS9: Die Belagerung)

Die Cardassianer entwickeln 2371 einen Transceiver, welcher Solitonpulse durch das bajoranische Wurmloch schickt. Einer dieser Transceiver wird in die Signalplattform auf dem Relaissatelliten im Gamma-Quadrant integriert und ein anderer an Bord von Deep Space 9 installiert. Gilora Rejal will dazu die an Bord der Station befindlichen ODN-Leitungen mit den sekundären Feldspulen parallel schalten, gerät dabei jedoch mit Miles O'Brien in eine Diskussion, weil die Spulen nicht für den ODN-Ausstoß konfiguriert sind. Dies ist eine Folge davon, dass O'Brien die alten cardassianischen Leitungen gegen ein Sternenflottenmodell ausgetauscht hat, da die alten Leitungen ständig Kurzschlüsse produziert haben. (DS9: Trekors Prophe­zeiung)

Weitere Referenzen Bearbeiten

Externe LinkBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.